Trading-Treff-Ausblick | DAX-Analyse | 14. März 2018

Trading-Treff-Ausblick
Trading-Treff-Ausblick
 

Der Dax beendete seinen Handel am Dienstag bei 12.221 und somit 197 Punkte unter dem Schlusskurs 12.418 vom Montag.
Das Tief lag bei 12.162, das Hoch wurde bei 12.459 eingebucht.

DAX-Tagesstatistik
DAX-Tagesstatistik

Am „turnaround tuesday“ gab es eine Abreibung für den Dax. Erklärunsgversuche könnten die Ablösung des US Außenministers Tillerson durch den Hardliner Pompeo sein, was einen militärischen Konflikt mit dem Iran leider nicht unwahrscheinlicher macht. Oder die SoGen, die ein nachlassendes Earnings- Momentum in USA, Spannungen im Anleihemarkt und S&P Kurse unter 2.500 nicht ausschließt.

Kommen wir zu den Dingen die wir wissen:

Tageschart D1 – Broadening Top

Das Hoch am Montag wurde bei 12.454 eingebucht, am Dienstag schaffte Dax gerade einmal 5 Punkte mehr.
Da das Hoch am Dienstag 5 Punkte über dem Schlusskurs vom Montag lag, haben wir ein dickes bärisches Engulfing im Tageschart, das nicht nur den Montag einmantelt sondern auch gleich die Tageskerzen von Donnerstag und Freitag letzter Woche.
Zusätzlich ist Dax unter die MOB Marke 12.375 gefallen und -das wiegt noch schwerer- er hat unter der Fibonacci Minimalerholung 23.6% 12.248 der großen Abwärtsstrecke geschlossen. Das ist ein bärischer Keulenschlag.

Tageschart D1 - Broadening Top
Tageschart D1 – Broadening Top

Gestern schrieb ich:

Dax hat sich heute per Gap über die MOB 12.375 erhoben und sie im Tief „verabschiedet“.
Sollte Dax aber die MOB Marke 12.375 und besonders 12.275/ 12.248 auf Basis des Schlusskurses verlieren, bestünde wieder das Risiko einer bärischen ABC Formation, deren Ziel 11.140 wäre.

Dabei bleibt es für mich. Solange Dax nicht einen Tagesschlusskurs über 12.460 auf das Parkett zaubert und damit das bärische Engulfing negiert UND damit auch wieder über dem 23.6%RT 12.247 notieren würde, ist für mich der Dax short mit Zielen bei 12.071, 11.941, 11.850, 11.831 und möglicherweise auch dem ABC Ziel bei 11.140.

Stundenchart H1 – Fallende Trendlinie

Eine letzte Chance hat Dax noch im Stundenchart. Die fallende rote Trendlinie vom Allzeithoch 13.597 wurde zwar überwunden aber nicht getestet/ verabschiedet. Kurz vor Handelsende wäre Dax fast an der Linie gewesen und wird sie vermutlich im Future noch anlaufen.
Nutzt er die Chance, könnte er sich noch im Future und overnight von der roten Linie nach oben absetzen und uns morgen mit einem Gap up überraschen. Aktuell favorisiere ich jedoch die bärische Variante, also ein Gap down unter die rote Trendlinie.
Sie wird am Mittwoch um 9.00 Uhr bei 12.141 verlaufen.

Stundenchart H1 - Fallende Trendlinie
Stundenchart H1 – Fallende Trendlinie

Summary:

Es gibt keinen Grund über bullische Ziele zu schreiben, solange Dax unter 12.248, 12.274, 12.375 und 12.460 notiert. Sollte das bärische Engulfing vom heutigen Tag nicht flugs egalisiert werden, müssen tiefere Ziele bis hin zum ABC Ziel aus dem Tageschart in die Planung einbezogen werden.

Updates zu wichtigen Marken, kurzfristigen Entwicklungen und Intraday Trading Chancen gibt es wie immer im Premium p30 Blog.

Ich wünsche allen Lesern einen erfolgreichen Mittwoch!

Marius Schweitz
Über Marius Schweitz 295 Artikel
Marius Schweitz ist seit 2001 aktiver Trader und Mitinhaber der Trading Community "Projekt30.de". Gehandelt werden Dax, US Indizes, Forex und Edelmetalle. Marius ist spezialisiert auf Wolfe Waves und die Verdichtung von Fibonacci Marken aus unterschiedlichen Zeitebenen, die sodann klare Ausbruchs- und Unterstützungsmarken ergeben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.