Trading-Treff-Ausblick | DAX-Analyse | 13. April 2018

Trading-Treff-Ausblick
Trading-Treff-Ausblick
 

Der DAX beendete seinen Handel am Donnerstag bei 12.415 und somit 121 Punkte über dem Schlusskurs 12.293 vom Mittwoch. Das Tief lag bei 12.263, das Hoch wurde bei 12.434 eingebucht.

 

DAX Tagesstatistik
DAX Tagesstatistik

Der heutige p30 Stammtisch behandelte diverse FX Paare, die Aktien Tesla und VirnetX, sowie kurze Ausblicke auf DAX und Dow Jones. Wer mag, schaut sich den Stammtisch unter https://youtu.be/inlYgvgJ2fM an oder registriert sich kostenlos auf http://www.projekt30.de und nimmt jeweils Donnerstags am p30 Stammtisch teil.

 

DAX Stundenchart H1 – 12.375 im Fokus

Die MOB Marke 12.375 hat DAX am Donnerstag per Schlusskurs überwunden. Zuvor machte DAX auf Stundenbasis einen Dreifachboden an der 12.261 und somit auf Tagesbasis immerhin einen Doppelboden.

Auslöser der Erholung dürfte die Meldung sein, dass die OPCW auf dem Weg nach Syrien sei und dort die Arbeit am 14. April aufnehmen werde.

Verbunden damit war sicher die Hoffnung, dass die versammelten Bestrafer USA, England und Frankreich nun die Ergebnisse der Organisation for the Prohibition of Chemical Weapons abwarten werden und nicht blindlings in Syrien bombardieren. Somit verschwand die Angst der Anleger vor dem Wochenende, – hoffentlich zu Recht.

DAX Stundenchart H1 - MOB 12.375
DAX Stundenchart H1 – MOB 12.375

Sofern die Erleichterung anhält, hat DAX nun oberhalb der MOB Marke 12.375 den Bereich 12.441-12.460 vor sich, der den DAX seit 13. März eindämmt. Passend dazu würden die DAX Bullen nun einen Monat später, am Freitag den 13. April, diesen Deckel sprengen.
Warten wir es ab, ich sehe diesen Hüpfer im aktuellen Umfeld noch nicht.

Nach unten gibt es nun zwei wichtige Marken: Die überwundene 12.375 und ganz besonders das alte Gap 12.261, das die Bullen eindrucksvoll verteidigten. Genau deshalb sollte ein Bruch der 12.261 auch als wichtiges Warnzeichen gesehen werden.

Erst unterhalb DAX 12.375, 12.261 und 12.201 sowie Dow unter 24.128 trübt sich das Bild erneut ein mit Zielen für den DAX bei 12.075, 11.958, 11.831, sowie im Dow Jones 23.933, 23.547 und 23.360.

Bitcoin ($) Chartanalyse: Kein Grund zur Euphorie!

 

Fazit der Analyse

Solange DAX nicht einen Tagesschlusskurs über 12.460 auf das Parkett zaubert und somit das bärische Engulfing im Tageschart negiert, ist für mich der DAX short mit Zielen bei 11.414, 11.156 und dem 5-0 Pattern Ziel Ziel bei 11.147.
Einen ersten Gedanken an eine „echte“ Erholung darf man auf Stundenbasis seit dem Schlusskurs über 12.075 und 12.168 verfolgen. Seit Schlusskursen über 12.267 und 12.375findet der Gedanke auch im Chart gewissen Rückhalt.
Vorbei ist die aktuelle Schwäche allerdings erst wieder mit Schlusskursen über dem Hoch der bärischen Engulfing Tageskerze vom 13.3.2018, also oberhalb 12.460.

Updates zu wichtigen Marken, kurzfristigen Entwicklungen und Intraday Trading Chancen gibt es wie immer im Premium p30 Blog.

Ich wünsche allen Lesern einen erfolgreichen Freitag!

Marius Schweitz
Über Marius Schweitz 289 Artikel
Marius Schweitz ist seit 2001 aktiver Trader und Mitinhaber der Trading Community "Projekt30.de". Gehandelt werden Dax, US Indizes, Forex und Edelmetalle. Marius ist spezialisiert auf Wolfe Waves und die Verdichtung von Fibonacci Marken aus unterschiedlichen Zeitebenen, die sodann klare Ausbruchs- und Unterstützungsmarken ergeben.

1 Kommentar

  1. morning, versteh nicht ganz wie o.g. news mit dem aktuellen kurs in abhängigkeit stehen ?
    der chart hat immer recht … syrien wird zu sehr in den focus genommen, schlimm genug ein ganzes land zu zerstören / jetzt nur noch säbelrasseln … lt. gann-regeln folgt jetzt ne rallye / hat trump nicht auch schon geasgt, daß er die 30k im dow sehen will -))

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.