Trading-Treff-Ausblick | DAX-Analyse | 1. März 2018

Trading-Treff-Ausblick
Trading-Treff-Ausblick
 

Der Dax beendete seinen Handel am Mittwoch bei 12.435 und somit 55 Punkte unter dem Schlusskurs 12.490 vom Dienstag.
Das Tief lag bei 12.417, das Hoch wurde bei 12.516 eingebucht.

DAX Tagesstatistik
DAX Tagesstatistik

Das Wassertreten im Dax geht weiter. Mit einer Tagesvolatilität von gerade einmal 98 Punkten lief der Handel über weite Strecken in slow motion.

Minutenchart M15 – Descending Broadening Wedge

Um 14.00 Uhr entdeckten wir im Minutenchart M15 eine bullische „descending broadening wedge“ (DBW) Formation, deren Ziele bei 12.602 und 12.709 liegen.
Voraussetzung für die Aktivierung dieser Figur war allerdings das Überschreiten der Oberseite der blauen Seitwärtsrange bei 12.516.

Minutenchart M15 - Descending Broadening Wedge
Minutenchart M15 – Descending Broadening Wedge

Um 16.15 Uhr verlief zudem die obere Trendlinie des DBW genau auf der Oberseite der Seitwärtsrange.
Im bullischen Fall hätte es mit Bruch nach oben eine schnelle 100-150 Punkte Bewegung geben können. Jedoch ließen die Bären die Muskeln spielen und schickten den Dax genau von diesem Bulle/Bär Knackpunkt aus 100 Punkte gen Süden.
Das DBW ist weiter aktiv und wird erst dann negiert, wenn Dax dessen untere Trendlinie bricht.

Stundenchart H1 mit wichtigen Marken

Die Seitwärtsrange im Stundenchart H1 und deren obere Begrenzung 12.516 konnte Dax am Mittwoch per Schlusskurs nicht nach oben verlassen, wie eben bereits im M15 gezeigt. Die nächste bedeutende Fibo Erholungsmarke 12.612 muss also noch warten.
Wie ich bereits am Wochenende schrieb, warten eine Menge Widerstände auf der Oberseite. Sobald die 38.2% Erholungsmarke der Abwärtsstrecke seit Allzeithoch touchiert würde, wartete 40 Punkte höher bereits das Doppeltop aus Future und Kassa Marken bei 12.651.
Und wie gleich im Tageschart zu sehen ist, wirkte auch am Mittwoch die untere Trendlinie der Broadening Top/ Trompeten Formation weiter als Widerstand.

Stundenchart H1 mit wichtigen Marken
Stundenchart H1 mit wichtigen Marken

Gelingt Dax nun nicht bald der Sprung über die blaue Seitwärtsrange und deren OK 12.516, sowie 12.612 und 12.651, wird er sich zur Unterseite orientieren. Und dort wartet die MOB Marke und „Mindesterholung“ 23.6% bei 12.379 und die Unterseite der Seitwärtsrange 12.274.

Bullische Marken H1: 12.516 /12.612 / 12.651 /12.700 (Flaggen OK, im Tagesverlauf steigend) / 12.745 / 12.800 / 12.810
Bärische Marken H1: 12.379 / 12.344 (im Tagesverlauf steigend) / 12.274

Tageschart D1 – Mögliches Broadening Top

Der Blick auf den Tageschart D1 macht deutlich, in welcher Gefahr der Dax schwebt. Schafft er nicht den Sprung über die eben im Stundenchart H1 erwähnten Marken, kann es (auch mit Italiens „Wahlhilfe“ am Wochenende) unerwartet große Bewegungen gen Süden geben.
Eine mögliche bärische ABC Bewegung hätte nämlich 11.140 zum Ziel, denn die Erholung seit Tief kann und darf man durchaus auch als bärische Flagge interpretieren.
Und wer sich das große und immer wieder in Erinnerung gerufene 5-0 Pattern verdeutlicht, ich zeige es noch, erinnert das 5-0 Pattern Ziel 11.147, wo Dax einen spekulativen Kauf wert wäre.
ABC Bewegung und 5-0 Pattern aus dem Wochenchart liegen also nur 7 Punkte auseinander.

DAX Broadening Top
DAX Broadening Top

Wochenchart W1 – 5-0 Pattern

Im Wochenchart W1 sehen wir das eben erwähnte 5-0 Pattern, das wir seit Frühjahr 2016 beobachten. Sofern das Allzeithoch auch wirklich das Hoch der C war, stünde eine 50% Korrektur der Strecke B nach C an. Und deren Ziel wäre 11.147 und somit -bis auf 7 Punkte- deckungsgleich mit einer möglichen ABC Bewegung im Tageschart.

DAX - 5-0 Pattern
DAX – 5-0 Pattern

Sofern die Brüsseler Freunde und Herr Draghi im Vorwege der Italien Wahl nicht noch für eine (mögliche) Fallhöhe und somit für Bewegung sorgen und die europäischen Börsen befeuern, könnte es durchaus sein, dass das Wassertreten bis Freitag anhält.

Updates zu wichtigen Marken, kurzfristigen Entwicklungen und Intraday Trading Chancen gibt es wie immer im Premium p30 Blog.

Ich wünsche allen Lesern einen erfolgreichen Donnerstag!

Marius Schweitz
Über Marius Schweitz 295 Artikel
Marius Schweitz ist seit 2001 aktiver Trader und Mitinhaber der Trading Community "Projekt30.de". Gehandelt werden Dax, US Indizes, Forex und Edelmetalle. Marius ist spezialisiert auf Wolfe Waves und die Verdichtung von Fibonacci Marken aus unterschiedlichen Zeitebenen, die sodann klare Ausbruchs- und Unterstützungsmarken ergeben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.