Trading-Treff-Ausblick für den 22. Mai 2017

Trading-Treff-Ausblick
Trading-Treff-Ausblick
 

Der Dax beendete seinen Handel am Freitag bei 12.638 und somit 48 Punkte über dem Schlusskurs 12.590 vom Donnerstag. Das Tief lag bei 12.596, das Hoch wurde bei 12.658 eingebucht. Willkommen zum Trading-Treff-Ausblick für den DAX am 22. Mai.

Tageschart

Seit Juni 2016 arbeitet sich Dax an dem grünen Leitstrahl nach oben. Im p30 Blog nutzen wir diese Linie als Bulle/ Bär Weiche. Nachdem Dax an 8 Handelstagen in Folge diese Linie nicht mehr überwinden konnte, folgte eine Konsolidierung, die ihn bis zum 38.2 % Retracement 12.498 der Aufwärtsstrecke 11.942 nach 12.842 brachte. Mehr dazu im Verlauf des Ausblicks und im Stundenchart H1.

Der Leitstrahl verläuft am Montag bei 12.932, die unterhalb liegende Stützungslinie bei 12.327. Zwischen beiden Linien hat Dax Bewegungsraum von rund 600 Punkten.

Tageschart D2

Trading-Treff-Ausblick
DAX Chart

Sollte Dax den grünen Leitstrahl aus dem Tageschart nicht mehr erreichen, droht, wie bereits mehrfach zuvor, eine deutliche Korrektur. Im 2-Tages Chart skizziere ich deshalb den Anstieg seit Ausbruch über 10.807, vor rund 2.000 Punkten. Seit 10.807 hat Dax nicht nennenswert konsolidiert. Abwärtsbewegungen setzten sich nicht fort, sondern lösten sich als bullische Flaggen nach oben auf.
Kann das Hoch 10.842 nun nicht deutlich überwunden werden, dürfte eine Korrektur folgen, die mindestens das 23.6% Retracement 12.271 zum Ziel hätte. Optimal wäre das noch immer bullische 38.2% RT bei 11.918, um sich dann ggfs von der 12.000 nach oben zu verabschieden und die 12k als runde Marke und langfristigen Boden einzuziehen.

2-Tages-Chart D2

Trading-Treff-Ausblick
DAX Chart

Stundenchart H1:

Da wir eben über die Retracements 23.6% und 38.2% sprachen: Im Stundenchart H1 haben wir sie in diesem Timeframe bereits erreicht. Beide wurden in den Ausblicken mehrfach als Ziele benannt. Dax hat besonders das 38.2% RT 12.498 sauber angelaufen und stieg erneut bis zum 23.6% RT 12.629. Allerdings vermisste die Aufwärtsbewegung die Dynamik, die normalerweise einer „echten“ Erholung nach einem bullischen Retracement folgt. Die berühmte V-Erholung haben wir jedenfalls (noch) nicht gesehen.

Stundenchart H1

Trading-Treff-Ausblick
DAX Chart

Gewinnt die Erholung in der neuen Woche nicht an Fahrt, könnte sich nach einem erneuten Anlaufen des 38.2% RT bei 12.498 auch ein tieferes Tief in Form einer bärischen ABC bilden. Sofern vorher kein neues Hoch gemacht würde, läge das Ziel der bärischen ABC bei 12.307 und käme damit dem 61.8% RT bei 12.286 recht nahe. Und würde dann auch die im Tageschart erwähnte Stützungslinie bei 12.327 anlaufen.

Stundenchart H1, Variante 2

Trading-Treff-Ausblick
DAX Chart

Die mögliche bärische ABC aus dem Stundenchart habe ich in den M15 übernommen, damit wichtige Marken sichtbar werden.
Wir sehen, dass Dax sich über viele Tage zwischen 12.660 und unserer MOB Marke 12.776 (3. Ziel des broadening Top) aufhielt. Der Ausbruch zum Allzeithoch 12.842 war kurz und kraftlos.
Der Absturz am Mittwoch letzter Woche führte nach einer Verabschiedung an der MOB 12.776 auch unter die wichtige 12.660. Mit Schlusskurs 12.638 konnte Dax am Freitag die 12.660 nicht wieder nach oben nehmen. Und scheiterte am Tageshoch 12.658 zwei Punkte vor dieser Marke.

Bleibt es dabei, stehen die Chancen für eine Fortsetzung nach unten, auch in Form einer ABC, recht gut.

Minutenchart M20

Trading-Treff-Ausblick
DAX Chart

Wenn Dax die Korrektur für beendet erklären will, hat er mindestens drei Argumente zu liefern: Ein Anstieg über 12.660, das 61.8%RT 12.707 und die MOB Marke 12.776. Bis das nicht auf Basis eines Schlusskurses passiert, sind Ziele im Bereich 12.490, 12.300 und 12.211 zu favorisieren.

Die mögliche blaue ABC wäre erst dann vom Tisch, wenn Dax erfolgreich und erneut die MOB Marke 12.776 überwindet. Unterhalb dieser Marke kann jeder Anstieg ein Täuschungsmanöver der großen Adressen sein, die ihre Positionen an nervöse Jungbullen verkaufen und diesen dann den Boden unter den Füßen wegziehen.

Ich empfehle jedem Intraday Trader den M15 Chart und dessen Marken in der kommenden Woche parat zu haben. Updates wie immer im Blog.

Ich wünsche allen Lesern eine erfolgreiche Woche!

Intraday-Updates findet ihr wie immer im p30-LeserStream. Hier veröffentliche ich weiterhin den Trading-Treff-Ausblick.

Ihr Marius Schweitz

Marius Schweitz
Über Marius Schweitz 302 Artikel
Marius Schweitz ist seit 2001 aktiver Trader und Mitinhaber der Trading Community "Projekt30.de". Gehandelt werden Dax, US Indizes, Forex und Edelmetalle. Marius ist spezialisiert auf Wolfe Waves und die Verdichtung von Fibonacci Marken aus unterschiedlichen Zeitebenen, die sodann klare Ausbruchs- und Unterstützungsmarken ergeben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.