Trading nach Fibonacci – Ein Setup für Ihren Börsenhandel

Goldener Schnitt
fibonacci
 

Trading nach Fibonacci ist eine Methode, bei der häufige Zahlenfolgen verwendet werden. Diese Fibonacci-Zahlenfolgen waren bereits in der Antike bekannt und sind nach Leonardo Fibonacci aus dem 12. Jahrhundert benannt. Jede Zahl ergibt sich hierbei aus der Addation mit der vorherigen Zahl. Das klingt kompliziert? Wie das Trading nach Fibonacci aussehen kann, erläutere ich Ihnen daher sehr einfach.

 

Trading nach Fibonacci – Die Vorbereitung

 

Vor jedem Trading nach Fibonacci definiere ich über die markttechnische Analyse alle für mich wichtigen Bereiche, an denen das Chance-Risiko-Verhältnis positiv ist. Dabei gehe ich sowohl prozyklisch als auch antizyklisch vor. Das heißt nichts anderes, als dass ich im kurzfristigen Bereich entweder auf einen Abpraller an einem Widerstand oder auf den Durchbruch durch den Widerstand setze. Im Fibonacci-Trading markiere ich zudem die Hoch- und Tiefpunkte einer Bewegung. Dies unterstützen die meisten Broker-Tools und meine Chartsoftware Ninja-Trader selbstverständlich ebenso. Dies wende ich nun im Trading nach Fibonacci auf den Dow Jones Future (YM) an.

So sehen Sie im folgenden Chart den Dow Future (YM) im Stundenchart. Zur Orientierung: Der Index Dow Jones steht ca. 67 Punkte höher. Im Chartbild sehen Sie, wie der YM am Montag den 15.04. deutlich nach unten gefallen ist. Dabei hat dieser von der letzten Bewegung das 76,40% Fibo-Retracement im Rahmen des Trading nach Fibonacci erreicht.

Von dort aus erfolgte am Dienstag ein Anstieg bis 14.698 Punte und korrigierte den Fall vom Montag damit deutlich. Am Mittwoch konnte der YM den Anstieg jedoch nicht weiter fortsetzen und fiel stattdessen sogar unter das Tief vom Dienstag. Erst dort schlugen wieder Käufer zu.

Zeichnen wir nun den gestrigen Tag im Trading nach Fibonacci ein, dann sehen wir deutlich, dass das heutige vorbörsliche Tageshoch bei genau 61,80% des Vortages lag.

 

Trading nach Fibonacci am Beispiel Dow Jones
Trading nach Fibonacci im Dow Jones

 

Ableitungen beim Trading nach Fibonacci

 

Wir leiten beim Trading nach Fibonacci folgende Szenarien ab:

Sollte es in USA ab 15.30 Uhr zu einer positiven Eröffnung und steigenden Kursen in Richtung 14.616 Punkten mit einem Bruch der blauen Abwärtstrendlinie kommen, sollte der Trader von einer Erholung bis zum gestrigen Tageshoch um 14.691 Punkten ausgehen. Ich würde somit prozyklisch mit der Bewegung im Markt agieren und Long traden. Dies gelingt übrigens auch in sehr kurzen Zeitrahmen, wie ich Ihnen in dem Beitrag zum Highspeed Daytrading dargestelle.

Wenn die Eröffnung verkauft wird und es auch im 5 Minuten-Chart Anzeichen gibt, dass es in Richtung 14.540 fallen wird, dann ist ein Shorttrade zum Unterstützungsbereich sinnvoll. Im Chartbild habe ich das Szenario mit einem roten Pfeil gekennzeichnet. Genauso interessant könnte es werden, wenn sich der YM am Bereich um 14.540 Punkten stabilisiert. Im Trading nach Fibonacci kann dann an einen Longtrade gedacht werden.

Auf der Unterseite kämen in diesem Szenario das Tagestief von gesten bei 14.494 Punkten und das Tagestief von Vorgestern bei 14.504 Punkten in Sicht. Auch hier ist der Trader anghalten, short handeln.

Formationstrader, die eine Dreiecksformation ausmachen können, werden sehr wahrscheinlich an den Trendlinien einen prozyklischen Ausbruch aus der Formation traden aber ebenfalls das Trading nach Fibonacci als Grundlage nutzen. Dazu finden sich in der Trading-Szene jede Menge vertiefende Informationen, wie beispielsweise „Mehr Erfolg an der Börse mit Fibonacci-Technik„. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg mit dieser Methode.

Wie sinnvoll sind Fibonacci Retracements im Trading? (Die große Analyse)

Heiko Behrendt
Über Heiko Behrendt 13 Artikel
Heiko Behrendt ist Daytrader und auf Futures, CFDs und Zertifikate spezialisiert. Neben Seminaren und Coachings gibt er seine Erfahrungen auch als Trading-Service an interessierte Daytrader weiter. Dieser Service heißt "Highspeed Daytrader" und ermöglicht es Ihnen, zu drei festen Zeiten pro Börsenwoche über seine Schulter zu sehen. Alle Infos sind unter Highspeed Daytrader zu finden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.