DAX Trading nach dem Wetteralgorithmus KW34 in 2017

Wetteralgorithmus KW34
Regen
 

In den letzten Wochen habe ich für Sie schon mehrere dieser Betrachtungen nach meinem Wetterlalgorithmus-Analyseverfahren veröffentlicht. Dabei ging und geht es ausschließlich um das Marktmomentum und NICHT um die Richtung des Aktienmarktes. Ich beschreibe also die Dynamik des Marktes. Je nachdem ob der Algorithmus und der aktuelle Markttrend in die gleiche Richtung tendieren, sollte mit stärkeren oder schwächeren Bewegungen zu rechnen sein. Ziel soll es sein, mit dem Wetteralgorithmus KW34 einen statistischen Vorteil für Ihr Trading in der nächsten Woche zu erzeugen und das mit einer Prognosegüte oberhalb von 50 Prozent.

Falls Sie zum ersten Mal vom Wetteralgorithmus lesen: Hier geht es zur Einführung in die Systematik. Wetter und Börse. Echt jetzt?

Rückblick: Die Long-Kräfte kämpfen

Im folgenden Chart zeige ich Ihnen den Wetteralgorithmus der Vorwoche im Vergleich mit dem Dax anhand des Daxchart von Finanztreff .

Wetteralgorithmus KW34
Rückblick auf die Vorwoche

Seit mehreren Wochen können wir dank des Wetteralgos den Rückblick mit der Aussage „wie erwartet“ beginnen. Und auch für die letzte Woche stimmt wieder einmal die Tendenz mit der Prognose überein. Die wichtigste Erkenntnis dabei war: Es zeigte sich zwar die erwartete positive Entwicklung, aber die negative Erwartung zum Ende der Woche wirkte viel deutlicher im Markt. Die negative Kräfte haben also nach wie vor die Oberhand.

Trading nach dem Wetteralgorithmus KW34 – Der Marktausblick

Die neue Prognose des Wetteralgorithmus KW34 lässt negative Markteinflüsse erwarten. Diese haben allerdings nur zur Wochenmitte eine signifikante Ausprägung.

Wetteralgorithmus KW34
Die Börsenwetter-Momentum-Prognose für die neue Woche

Das „Börsenwetter“ nach dem Wetteralgorithmus KW34:

  • Sonntag auf Montag erwartet der Algorithmus steigendes Momentum.
  • Montag auf Dienstag erwartet der Algorithmus leicht fallendes Momentum.
  • Dienstag auf Mittwoch erwartet der Algorithmus fallendes Momentum.
  • Mittwoch auf Donnerstag erwartet der Algorithmus leicht steigendes Momentum.
  • Donnerstag auf Freitag erwartet der Algorithmus leicht fallendes Momentum.

Da sich die Bullenkräfte in der letzten Woche nur zögerlich zeigten, werden wie bei der aktuellen Signallage wohl weiterhin die Vorherrschaft der Bären erleben. Die spannende Frage lautet lediglich: Wieviel Kraft haben die Shorties und für welche Kursziele auf der Unterseite wird es reichen?

Das „tägliche Börsenwetter“ mit konkreten Kursmarken und hoher Prognosegüte präsentiert Ihnen in hier auf Trading-Treff Marius Schweitz. Die aktuelle Vorhersage finden Sie hier.

Ich wünsche viel Freude beim Lesen und natürlich auch diese Woche wieder ein glückliches Händchen und erfolgreiche Trades.

Ihr algomane

algomane
Über algomane 91 Artikel
Algomane: Der Algomane kümmert sich ausschließlich um sichtbare Korrelationen an den Finanzmärkten. Dabei werden auch kreative Ideen aufgegriffen, um dem Börsengeschehen auf den Leib zu rücken.

4 Kommentare

  1. Sagt mal, so wie ich das verstanden habe, ist oder soll der Wetter-Algo das Marktmomentum repräsentieren und keine absoluten Kursbewegungen.

    In Anlehnung an deepinsidehps Kommentar, der mit dem Wetter-Algo für diese Woche fallende Kurse verbindet, stellt sich mir die Frage, ob man momentan weiter von einem Bullenmarkt reden kann. Falls ja, so kann man laut der Interpretation des Autors weiter von potenziell fallenden Kursen ausgehen bzw. eine weitere Abnahme der Geschwindigkeit des Aufwärtstrends.
    Dreht man den Spieß aber um und sagt, der mittlere Trend ist mittlerweile abwärts gerichtet, so kann man den Wetter-Algo für die Gesamtwoche so deuten, dass sich die Abwärtsbewegung zumindest einmal deutlich verlangsamt.
    Daher lautet die entscheidende Frage für den Wetter-Algo: Was ist der momentane Markttrend?

    • Der für den Wetteralgo relevante Trend war zuletzt eher Down. Siehe Text zum Thema. Da steht ja schon länger drin, dass der Markt eher die Shortchancen mitnimmt. Daher wird wohl auch gerade der Tag mit der größten Ausprägung mal wieder mehr als spannend. In einem starken Bullenmarkt, würden die Aufwärtsbewegungen im Algo stärker mitgenommen werden normal. Bin gespannt.

  2. Starke Leistung in den letzen Wochen. Aber diese Woche wäre eine Rückkehr der Bären mit Sicherheit sehr sehr gefährlich…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.