Trading nach dem Wetteralgorithmus – Kalenderwoche 16 in 2017

 

Trading nach dem Wetteralgorithmus in der Kalenderwoche 16 im Jahr 2017 – Willkommen zu diesem Wochenupdate. Hier zeige ich Ihnen die Weiterführung des Wetteralgorithmus mit Bezug zum Aktienmarkt wie dem DAX in der neuen Handelswoche auf. Ohne etwas vorweg nehmen zu wollen: Sie werden Staunen!

Trading nach dem Wetteralgorithmus – Wochenrückblick

In den letzten Wochen stellte ich Ihnen diesen neuen Ansatz vor: Den Wetteralgorithmus. Dabei geht es konkret nicht um die „Richtung“ des Aktienmarktes, sondern um das Marktmomentum. Es beschreibt die Dynamik, je nachdem ob der Markt sich in einem Aufwärts- oder Abwärtstrend befindet. Ziel beim Trading nach dem Wetteralgorithmus soll es sein, einen statistischen Vorteil für Ihr Trading zu erzeugen und das mit einer Prognosegüte oberhalb der 50% Marke.

Genaueres zu den Voraussetzungen, falls Sie zum ersten Mal vom Wetteralgorithmus lesen, gibt es hier: „Wetter und Börse. Echt jetzt?“

Marktrückblick nach dem Wetteralgorithmus

In der letzten Woche bewegte sich der DAX in einem starken Einklang mit den Vorgaben. Um dies zu veranschaulichen, lege ich den Wetteralgorithmus der Vorwoche auf den Daxchart von Finanztreff bis Donnerstag, denn am Karfreitag war kein Handel (warum und wieso, sehen Sie hier->).

Trading nach dem Wetteralgorithmus – Kalenderwoche 16
Dax vs. Wetteralgorithmus

Im Rückblick ist zu erkennen: Es fehlten im DAX lediglich neue Tiefs am Donnerstag. Wobei die Woche ohne den Freitag ja verkürzt lief und das positive Momentum des Wetteralgorithmus für Freitag auch vor Ostern in den Markt eingeflossen sein kann.

 

Trading nach dem Wetteralgorithmus: Der Marktausblick

Wie in der neuen Grafik nun zu erkennen ist, wird die neue Woche ebenfalls zum Anfang mit leicht abnehmenden Momentum erwartet. Danach kommt es allerdings deutlich zurück!

Wetteralgorithmus Marktausblick KW 16
Das algomane Börsenwetter

Dabei wird die Woche selbst von Mittwoch auf Freitag stark gesehen. Zuletzt gab es erste Anzeichen für eine mögliche Wende in den Märkten. Die Tage mit schwachem Ausblick aus dem Wetteralgorithmus wurden am Markt tatsächlich abverkauft. Die Tage mit starkem Momentum haben sich allerdings nicht sonderlich explosiv gezeigt. Ich denke, dass gerade der Zeitraum Mittwoch bis Freitag neuen Aufschluss bietet.

 

Das „Börsenwetter“ damit:

  • Von Montag auf Dienstag erwartet der Algorithmus ein eher abnehmendes Momentum, allerdings auf hohem Niveau.
  • Von Dienstag auf Mittwoch erwartet der Algorithmus ebenfalls abnehmendes Momentum.
  • Von Mittwoch auf Donnerstag erwartet der Algorithmus ein stärkeres Momentum.
  • Von Donnerstag auf Freitag erwartet der Algorithmus ein sehr starkes Momentum zu Wochenhöchstwerten.

 

Zusammenfassend kann man sagen, dass der Markt sich zuletzt leicht verändert hat und beide Seiten besser nachbildet. Gerade der Freitag dürfte dabei für den Wetteralgorithmus höchst spannend sein.

Ich wünsche allen Tradern ein glückliches Händchen und hoffe auf weiterhin hohe Prognosequalität,

Ihr algomane

algomane
Über algomane 62 Artikel
Algomane: Der Algomane kümmert sich ausschließlich um sichtbare Korrelationen an den Finanzmärkten. Dabei werden auch kreative Ideen aufgegriffen, um dem Börsengeschehen auf den Leib zu rücken.

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.