Was ist ein Tick Chart?

Um das Trading im Tick Chart zu verstehen, muss eingangs geklärt werden was ein Tick Chart ist. Ein Tick Chart ist ein zeitunabhängiger Chart. Bei dieser Form der Darstellung kann der Trader selbst festlegen, nach wie viel Handelsgeschäften eine Periode beendet ist. Für gewöhnlich handeln die meisten Trader mit zeitbasierten Charts, wie 5 Minuten Charts oder 60 Minuten Charts. Die Darstellungsform der Perioden im Tick Chart ist genau dieselbe wie bei den zeitbasierten Charts. Der Trader kann sich die Perioden als Candle, Bar, Linie oder als Heikin Ashi anzeigen lassen. Im folgenden Bild 1 sehen Sie einen Candlestick-Chart mit der Einstellung 100 Tick. Das bedeutet für das Trading im Tick Chart  nichts anderes, wie dass nach 100 Handelsgeschäften eine neue Candle gezeichnet wird.

 

Tick Chart Dow Jones Future Einstellung 100 Tick

Es spielt desweiteren keine Rolle für das Trading im Tick Chart, ob bei einem Handelsgeschaft nur 1 Kontrakt oder 100 Kontrakte gehandelt wurden.

 

Vorteile beim Trading im Tick Chart

Das Trading im Tick Chart hat den Vorteil, dass bei sehr vielen Handelsgeschäften viele Candles entstehen oder beim vorbörslichen und nächtlichen Handel nur wenige Candles entstehen. Daher sehen Sie links im Bild 1 insgesamt 10 Candles markiert, die eine Dauer von 3 Stunden und 11 Minuten widerspiegeln. In einem 5min Chart würde man an dieser Stelle insgesamt 38 Candles sehen, anstatt der 10 Candles im Tickchart.
Genau das Gegenteil ist im regulären US-Börsenhandel der Fall,. Im rechten Teil des Bildes sieht man dass 10 Candles innerhalb von 46 Sekunden entstehen, oder dass eine 5 min Candle aus 29 Einzel-Candles besteht. So erhält man als Trader ein etwas anderes Chartbild, welches aber zugleich sehr identisch die Handeslaktivtät am Markt wiederspiegelt.

Nachteile beim Trading im Tick Chart

Ein Nachteil bei dieser Darstellung ist, dass so gut wie keine Hammer oder Shootingstars zu sehen sind. Zudem gibt es keine einheitliche Form, ob nun 100 Ticks, 125 Ticks oder 666 Ticks für eine Periode der Standard sind, ist nicht definiert. Dafür sind die zeitbasierten Candles im Vorteil, weil viele standardmäßig in den voreingestellten Zeiteinheiten wie 5 min, 15 min oder 60 min handeln. Betrachten wir im Bild 2 das Volumen, so sehen wir im Tickchart ein immer ähnliches olumen pro Candle.

Tick Chart mit Volumen zur Analyse

Damit kann man keinen Volumenspikes mehr analysieren, denn diese treten im Tick Chart relativ selten auf. Und zwar nur dann, wenn eine sehr große Order gefillt wird. Zum Beispiel 300 Kontrakte mit einem Trade.

Mein Trading im Tick Chart

Um mein Trading im Tick Chart vorzustellen, schauen wir uns den Dow Jones Future um 16 Uhr zu den Wirtschaftszahlen im 1 min Chart an. Es sind nur 2 Candles mit einer Bewegung von ca. 40 Punkten nach unten im Bild 2 erkennbar. Im Tickchart sieht man dagegen 38 Candles mit einer kleinen Zwischenkorrektur von 10 Punkten. Zudem finde ich, dass in den blau gekennzeichneten Bereich der Widerstand und die Unterstützung im Tickchart besser zur Geltung kommen wie im 1 min Chart. Ich habe dabei erkannt, wie der Dow Future im Tickchart immer wieder die 14.474 attackiert aber nicht darunter fiel. Das war für mich ein Grund dies als Unterstützung zu definieren. Im 1 min Chart stieg das Volumen zudemnach den Zahlen auf 2000 Kontrakte pro Candle und flachte danach wieder auf 700 Kontrakte ab. Im Tickchart ist das Volumen fast konstant 200 Kontrakte pro Candle.

Wie ich das Trading im Tick Chart genau umsetze, erkennen Sie ansatzweise im Bild 3:

Tick Chart Handel des Dow Jones Future

Zur Verdeutlichung habe ich bei einigen Trades die Haltedauer der Trades angezeichnet. Dabei wurde im 55 Tick Chart ein Ergebnis von 300 Dollar generiert. Für 30 Minuten Trading im Tick Chart ein normales Ergebnis. Einige Trader haben die so genannte Tick Chart Strategie sogar weiter perfektioniert.