Top Edge-Aktien KW 42 2017: Daimler AG, Deutsche Bank AG & weitere

Top Edge-Aktien KW 43 2017
Top Edge-Aktien KW 43 2017
 

Wunderschönen guten Tag liebe Trader und Traderinnen, die analysierten Top Edge-Aktien der vorherigen Woche finden Sie hier: Top-Edge-Aktien KW 41. Im folgenden finden Sie unsere neuen 4 analysierten Top Edge-Aktie KW 42 2017 , die mit Hilfe unseres Algorithmus analysiert worden sind und sich in einer statistisch vorteilhaften Trading-Situation befinden.

 

Edge-Aktie Nr.1: Daimler AG (Abkürzung: DAI / Trendrichtung: Long)

Daimler als Top Edge Aktie der Woche KW 42
Daimler als Top Edge Aktie der Woche KW 42
(Abbildung: Metatrader 5)

 

Unsere erste Edge-Aktie für die kommende Handelswoche ist: Daimler AG.

Was in der Vergangenheit, aufgrund des Diesel-Skandals, noch eine wirklich gute Short-Aktie für die Edges war, ist nun eine gute Chance für einen guten Long-Trade.

Korrigiert die Aktie bis auf ein Preisniveau von 61.10€, so würde dies einen Trendbruch zur Folge haben. Bis dahin ist aber noch viel Platz.

Steigt die Daimler Aktie über ein Preisniveau von 68.90€, so würde unser Edge aufgehen und die Aktie hätte, eventuell, noch weiteres Potenzial in Richtung Norden.

 

Edge-Aktie Nr.2: Deutsche Bank AG (Abkürzung: DBK / Trendrichtung: Long)

Deutsche Bank AG als Top Edge Aktie KW 42
Deutsche Bank AG als Top Edge Aktie KW 42
(Abbildung: Metatrader 5)

 

Auch die Deutsche Bank AG war in der Vergangenheit immer ein guter Wert für einen guten Short. Hat sich das Blatt nun gedreht? Somit ist unsere zweite Edge-Aktie: Deutsche Bank AG.

Mal schauen ob sich die Deutsche Bank AG wieder in eine gute Long-Aktie verwandeln wird und uns auch einen guten Long-Trade ermöglicht.

Steigt die Aktie bis auf ein Niveau von 14.85€, so würde unser Edge aufgehen und auch diese Aktie hätte weiteres Potenzial in Richtung Norden.

Fällt die Aktie jedoch unter den Preis von 13.50€, so würde dies ein Trendbruch zur Folge haben und könnte auch aufgrund der möglichen Long-Spekulanten einen impulsive Short-Bewegung einleiten wenn die Long-Orders gefilled werden.

 

Edge-Aktie Nr.3: JP Morgan Chase Co. (Abkürzung: JPM / Trendrichtung: Long)

JP Morgan Chase als Top Edge Aktie KW 42
JP Morgan Chase als Top Edge Aktie KW 42
(Abbildung: Metatrader 5)

 

Unsere dritte Edge-Aktie für die kommende Handelswoche ist: JP Morgan.

Auch die dritte Edge-Aktie im Bunde ist eine Long-Aktie.

Korrigiert die JP Morgan bis auf 93.25$, so würde diese Korrektur zu einem Trendbruch führen.

Steigt die Aktie jedoch bis auf einen Preis von 97.45$, so würde dies zur Bestätigung unseres Edge führen und könnte eventuell die Einleitung für die Bewegung in Richtung 100$ sein.

 

Edge-Aktie Nr.4: Verizon Communications Inc. (Abkürzung: VZ / Trendrichtung: Long)

Verizon Communications als Top Edge Aktie KW 42
Verizon Communications als Top Edge Aktie KW 42
(Abbildung: Metatrader 5)

 

Auch die vierte und letzte Edge-Aktie für die kommende Trading-Woche ist Long und heißt: Verizon Communications.

Wollen wir bei der letzten Edge-Aktie nicht viele Wörter verlieren und gehen direkt zum Ablaufplan rüber.

Steigt die Aktie bis auf einen Preis von 50.20$, so würde auch hier der Edge erfüllt werden und wir hätten, möglicherweise, weiteres Aufwärtspotenzial.

Fällt die Aktie jedoch auf ein Preisniveau von 45.65$, so würde dies einen Trendbruch zur Folge haben.

 

Bei Fragen oder Anliegen zu den Edge-Aktien oder zum MTA können Sie uns natürlich jederzeit kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen aus der Hauptstadt,

Statistic-Trading

Risikohinweis:

Die angebotenen Marktsituationen stellen nur eine persönliche Sicht dar. Sie sind nicht als direkte Aufforderung zum Börsenhandel zu sehen. Statistic-Trading übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche sind ausgeschlossen.

Juri Ostaschov
Über Juri Ostaschov 68 Artikel
Juri Ostaschov hat bereits mit 18 Jahren sein erstes Depot öffentlich gemacht. Seine Börsen-Analyse heißt "Edge-Trading" und basiert auf einem eigens entwickelten Algorithmus. Als Redakteur von statistic-trading.de filtert und veröffentlicht er auf objektive Art und Weise Aktien-Signale mit einem statistischen Vorteil.

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.