Top Edge-Aktien KW 31 2017

 

Wunderschönen guten Tag liebe Trader und Traderinnen,

die analysierten Top Edge-Aktien der vorherigen Woche finden Sie hier: Top-Edge-Aktien KW 29. Im folgenden finden Sie drei neue Top Edge-Aktien KW 31 2017, die mit Hilfe unseres Algorithmus analysiert worden sind und sich in einer statistisch vorteilhaften Trading-Situation befinden.

 

 

Edge-Aktie Nr.1: General Motors Co. (Abkürzung: GM / Trendrichtung: Long)

Top Edge-Aktien
General Motors
(Abbildung: Metatrader 5)

 

Unsere erste Edge-Aktie für die kommende Trading-Woche ist: General Motors Co.

Die General Motors Aktie befindet sich in einem sauberen und großen Aufwärtstrend. Von diesem Aufwärtstrend möchten auch wir profitieren.

Korrigiert die General Motors Co. Bis auf ein Niveau von 33,74 $, so würde diese Korrektur zu einem Trendbruch führen.

Steigt die Aktie jedoch weiter in unsere Richtung und durchbricht den Preis von 36,60 $, so würde unser Edge-Niveau aufgehen und die Aktie hätte womöglich noch weiteres Potenzial nach oben.

 

 

Edge-Aktie Nr.2: Henkel AG (Abkürzung: HEN / Trendrichtung: Short)

Top Edge-Aktien
Henkel AG
(Abbildung: Metatrader 5)

 

Unsere zweite Aktie für die kommende Trading-Woche ist: Henkel AG.

Anders als die General Motors Aktie, befindet sich die Henkel AG in einem starken Abwärtstrend. Auch von diesem würden wir gerne unser Stück abhaben.

Korrigiert die Henkel bis auf 122,65 Euro, so würde diese Korrektur zu einem Trendbruch führen und die Aktie wäre uninteressant für uns.

Fällt die Aktie jedoch bis auf unter 118 $, so würde auch diese Aktie unser Edge-Niveau erreichen und hätte eventuell noch weiteres Potenzial in Richtung Süden.

 

 

Edge-Aktie Nr.3: SAP AG (Abkürzung: SAP/ Trendrichtung: Short)

Top Edge-Aktien
SAP AG
(Abbildung: Metatrader 5)

 

Unsere dritte und letzte Edge-Aktie für die kommende Trading-Woche ist: SAP.

Auch diese Aktie befindet sich in einem stärkeren Abwärtstrend. Vergessen wir aber nicht, dass die SAP-Aktie, wie auch die Henkel-Aktie, ein schon etwas fortgeschrittenes Korrektur-Niveau erreicht hat und somit auch die Wahrscheinlichkeit steigt, dass es zu einem Trendbruch kommen kann. Natürlich steigt aber auch der mögliche Profit. Achten Sie somit bitte auf Ihre Positionsgröße.

Korrigiert die Aktie weiter und übersteigt den Preis von 92,30 $, so würde diese Korrektur zu einem Trendbruch in dieser Aktie führen.

Fällt die Aktie jedoch auf unter 88,30 $, so würden wir unseren Edge ausspielen können.

Die kommende Trading-Woche scheint interessant zu werden.

 

Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche und ertragreiche Trading-Woche.

Mit freundlichen Grüßen aus Berlin,

Statistic-Trading

 

Risikohinweis:

Die angebotenen Marktsituationen stellen nur eine persönliche Sicht dar. Sie sind nicht als direkte Aufforderung zum Börsenhandel zu sehen. Statistic-Trading übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche sind ausgeschlossen.

Juri Ostaschov
Über Juri Ostaschov 54 Artikel
Juri Ostaschov hat bereits mit 18 Jahren sein erstes Depot öffentlich gemacht. Seine Börsen-Analyse heißt "Edge-Trading" und basiert auf einem eigens entwickelten Algorithmus. Als Redakteur von statistic-trading.de filtert und veröffentlicht er auf objektive Art und Weise Aktien-Signale mit einem statistischen Vorteil.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.