Time to say goodbye | DAX-Analyse | 23. Mai 2018

Trading-Treff-Ausblick
Trading-Treff-Ausblick
 

Der DAX beendete seinen Handel am Dienstag bei 13.169 und somit 92 Punkte über dem Schlusskurs 12.996 vom Freitag. Das Tief lag bei 13.061, das Hoch wurde bei 13.204 eingebucht.

 

DAX Tasgesstatistik
DAX Tasgesstatistik

 

Im Wochenendausblick (https://goo.gl/ZH7dHq) habe ich ausführlich DAX, Dow Jones Industrial, S&P sowie den Hang Seng besprochen.

Seit letzter Woche lautete das Mantra: „Es bleibt also weiterhin bei der Einschätzung, dass die Aufwärtsbewegung erst mit Tagesschluss unter 12.951, 12.909 und besonders dem 61.8% Retracement im Tageschart bei 12.883 zu hinterfragen wäre.

 

DAX Stundenchart H1 – Starker Dienstag

Am heutigen Dienstag gelang DAX nach Überwindung der MOB Marke 13.124 auch das Anlaufen einer weiteren Zielmarke aus dem Stundenchart: 12.196.

Das bullische Ziel des Tages, die Komplettierung der ABC Bewegung seit 11.727 mit Ziel 13.232 wurde mit Hoch 13.204 knapp verfehlt.
Positiv ist anzumerken, dass DAX auch per Schlusskurs die letzte Fibonacci Marke vor dem Allzeithoch, das 76.4% Retracement 13.156, knapp überwinden konnte.

Ziele nach oben bleiben somit 13.196, 13.232, 13.341 und 13.404. Sollte das ABC Ziel 13.232 angelaufen werden, könnten wir eine kleine Konsolidierung erfahren, wie im o.a. Video bereits angemerkt.

 

DAX Stundenchart H1 - Starker Dienstag
DAX Stundenchart H1 – Starker Dienstag

 

Auf der Unterseite sollten nun 13.124 und 13.035 Bollwerke der Bullen sein. Ein Unterschreiten dieser Marken wäre eine Vorwarnung. Wirklich zu hinterfragen wäre die Rally aber erst mit Tagesschluss unter 12.951, 12.909 und besonders dem 61.8% Retracement im Tageschart bei 12.883.

 

DAX Tageschart D1 – Überblick

Im bekannten DAX Tageschart sehen wir die Fibonacci Strecke vom Allzeithoch 13.597 zum Tief 11.727 und die laufende Erholung. Ich habe bereits in den letzten Wochenend-Ausblick Videos darauf hingewiesen, dass die bullische Bewegung durch eine mögliche ABC Bewegung (braun) unterstützt wird. Das ABC Ziel liegt bei 13.232.

Nach Überwindung der MOB Marke 13.124 und der letzten Fibo Marke vor dem Allzeithoch, dem 76.4% RT bei 13.156, war der Zieleinlauf der braunen ABC Boxen am Dienstag mit Hoch 13.204 nur noch 28 Punkte entfernt.

Einen gewichtigen Teil der heutigen Aufwärtsbewegung konnten wir mit einem Blog Long Trade und zwei Teilausstiegen mit +61 sowie +91 Punkten mitnehmen.

DAX Tageschart D1 - Überblick
DAX Tageschart D1 – Überblick

Neben dem ABC Ziel 13.232 liegt nun vor einem Anlaufen des Allzeithochs 13.597 nur noch die Abrisskerze vom 2. Februar im Weg, die mit Hoch 13.301 möglicherweise eine harte Nuss für die Bullen wird.

Aktuell sehen wir jedoch, dass das in den (Video-) Ausblicken immer wieder angesprochene „Erklimmen der Sorgenwand“ weiterhin funktioniert. Trotz drohender Probleme wie Strafzölle/ Iran/ Italien/ China klettert DAX die Sorgenwand empor, unterstützt sicherlich auch durch Short Positionen, die an bedeutenden Marken eindeckt werden (müssen) und so den beständigen Aufstieg mit nähren.

 

Dow Jones Tageschart D1 – Doji Evening Star negiert

Die bärische Umkehrformation in Form eines Doji Evening Star im Dow Jones Industrial, lila eingefärbt, wurde bereits am Montag mit einem neuen Hoch negiert.

Ich schrieb dazu am Freitag: „Um diese bärische Formation zu negieren, muss Dow Jones über das Hoch vom Dienstag bei 24.809 und das Montags Hoch bei 24.994 ansteigen.“ Das gelang dem Dow Jones.

Probleme bereitet aber seit gestern die 50% Fibonacci Erholungsmarke 24.988. Die Ziele des bullischen Ausbruchs aus dem fallenden Dreieck liegen bei 25.372, 20.616 und in der Spitze bei 26.812.

 

Dow Jones Tageschart D1 - Doji Evening Star negiert
Dow Jones Tageschart D1 – Doji Evening Star negiert

 

Zu hinterfragen wären der Anstieg und die großen Ziele nun erst mit Tagesschluss unter der MOB Zone 24.604 / 24.555. Eine Vorwarnfunktion hat dabei 24.860, an der sich am 17. und 18. April Hochs ausbildeten, die aktuell aber überwunden sind. Ein Tagesschluss unter 24.860 sollte also für kurzfristig orientierte Trader ein Grund sein, die Kurse enger zu beobachten oder Long Positionen enger abzusichern.

An eine Short Position auf Tagessicht würde ich erst unterhalb der Fibonacci Mindesterholung 23.6% bei 24.128 und dem Unterschreiten der grünen 200sma (aktuell bei 24.008, steigend) denken.

 

In eigener Sache

Der bislang kostenlose tägliche Ausblick wird heute letztmalig erscheinen. Die ausführlichen Wochenend-Video-Ausblicke werden wir zunächst weiter kostenlos auf unserem Youtube Kanal und bei unseren Partnern auf trading-treff.de veröffentlichen.

Für 14.99 Euro bieten wir ab sofort in unserem Leserstream die täglichen Ausblicke an, die tagesaktuelle Marken, Ziele, Unterstützungen und Widerstände aufzeigen. Im Leserstream beantworten wir zudem Fragen und stellen täglich aktuelle Updates zu den Entwicklungen am Markt ein. Abonnenten steht ein Chat Bereich zur Verfügung, in dem sich Trader austauschen und auch eigene Charts posten können.
Bei einem 6 Monats-Abonnement reduziert sich der Monatspreis von 14.99 Euro auf 9.83 Euro.

Updates zu wichtigen Marken, kurzfristigen Entwicklungen und Intraday Trading Chancen gibt es wie immer im Premium p30 Blog.

Ich wünsche allen Lesern einen erfolgreichen Mittwoch und allseits gute Trades!

Euer Marius

 

DAX Sightseeing

Marius Schweitz
Über Marius Schweitz 289 Artikel
Marius Schweitz ist seit 2001 aktiver Trader und Mitinhaber der Trading Community "Projekt30.de". Gehandelt werden Dax, US Indizes, Forex und Edelmetalle. Marius ist spezialisiert auf Wolfe Waves und die Verdichtung von Fibonacci Marken aus unterschiedlichen Zeitebenen, die sodann klare Ausbruchs- und Unterstützungsmarken ergeben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.