Tesla die Anleihen werden es zeigen: Chartanalyse

Tesla mit seinem Model 3 ist weiterhin in aller Munde. Die einen sind begeistert, andere halten es für einen Hype und mehr nicht. Man kann sagen die Unternehmung und besonders Elon Musk polarisiert die Beobachter. Egal wie einen gewissen Erfolg hatte die Unternehmung bisher und wird wohl auch in Zukunft noch für die ein oder andere Überraschung gut sein, was mich persönlich überrascht ist die ungebrochene Welle an Vorbestellungen, ohne den Wagen überhaupt gefahren zu sein und der Aussicht frühestens im April 2019 einen geliefert zu bekommen, wenn man jetzt bestellt. Die Vorbestellungen sind mittlerweile auf 548917 Stück angestiegen und ein Ende ist noch nicht in Sicht. Doch was denken die Finanzmärkte über die Zukunftsaussichten von Tesla und dessen Bonität?

 

Das Teslas Rating

 

Die Ratingangentur S&P belässt die Bewertung auf B- und den Ausblick ist weiterhin Negativ, aufgrund der Kapital- und Verschuldungsstruktur. Anders gesagt die „Bude“ wird als Non Investment Grade bewertet, also als Junk. Die aktuelle Rendite auf sogenannte High Yield Anleihen liegt in den USA bei 6,11%, während der Coupon der Anleihe bei 5,3% liegt.

Der Markt nahm jedenfalls zur Emission hin die Lage von Tesla als entspannt auf und die Marktteilnehmer rissen sich quasi um den Bond. Nach der Erstnotierung verlor der Bond an Wert und notiert mittlerweile unter pari bei 98,5%, was zuerst zur Vorsicht ruft sieht beim zweiten Blick weniger abschreckend aus.

Vergleicht man den aktuellen Kurs der Anleihe mit dem Theoretischen Fairen Wert den diese haben müsste erkennt man, dass der Kurs noch 2,13% von dem errechneten Wert entfernt liegt und damit der Markt immer noch gewillt ist eine Prämie zu bezahlen. Wie man den fairen Wert einer Anleihe berechnet, hatte ich in dem Artikel „Was sind Anleihen“ bereits erläutert und verkneife mir mir hier an dieser Stelle weitere Ausschweifungen zu dem Thema.

Tesla Anleihe Kurs Quelle: Finanztreff
Tesla Anleihe Kurs
Quelle: Finanztreff

Wenn man die Entwicklung von Tesla in Zukunft verfolgen will und besonders die Einschätzung zu deren Bonität, kommt man nicht umhin diese Anleihe in die eigene Watchlist aufzunehmen, denn sollte die Unternehmung in Probleme geraten wird man es hier als erstes wahrnehmen können.

Der Aktienkurs verhält sich im Moment auch „ruhig“ und man erkennt bei einer groben Sicht über die Charts, dass dort eine Stauzone vorherrscht.

 

Tesla Chartanalyse: Aktie gefangen im Stau

 

TSLA Bar Monats Chart: Inside Bar Pattern in der Entstehung
TSLA Bar Monats Chart: Inside Bar Pattern in der Entstehung

 

Nachdem sich die Aktie im März diesen Jahres anschickte die über zwei Jahre geformte Stauzone zu verlassen kam es nach einem New Momentum High zu einer Korrektur. Jedoch fing sich die Aktie nach der volatilen Phase und formt im Moment einen Inside Bar im Monats Chart. Ein Ausbruch aus diesem Pattern wird in naher Zukunft die weitere Entwicklung der Aktie vorgeben, wobei ich die Oberseite bevorzuge, da auf der Unterseite schon die Value Zone als Unterstützung lauert, wie auch die ehemalige obere Rangekannte.

Das erste Ziel auf der Oberseite bei ca. USD 450,- je Aktie bleibt weiterhin bestehen.

Solange der Kurs der Anleihe nicht einbricht, ist Tesla weiter eine Investition wert.

 

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen unserer Seite.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr ORBP

 

ORBP

ORBP ist ein Spezialist im Währungshandel, exotischen Wertpapieren und Konjunkturanalysen. Das große Bild ist hierbei maßgeblich und wird objektiv unter die Lupe genommen. Verfolgen Sie ORBP erhalten Sie einen neuen Blick auf die Zusammenhänge der Weltmärkte.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.