S&P 500 und NASDAQ 100 Index – Umkehrstab Setup

 

Die US Indizes konnten in den letzten Wochen und Monaten eine deutlich bessere Performance aufweisen, als ihre Europäischen Pendants. Die NASDAQ 100 konnte in der Zwischenzeit sogar ein neues Hoch erreichen und auch der S&P 500 Index zeigte Stärke. So gesehen durch und durch positive Signale die der Markt bisher ausgesendet hat. Doch der gestrige Handelstag bescherte den Bären einen Freistoß direkt vor dem Strafraum der Bullen. Noch ordnen sich die Spieler an und es wird sehr spannend ob die Bären diesen Freistoß verwandeln können. Wie die Chancen für die Bären stehen, soll in der folgenden Chartanalyse evaluiert werden.

 

Umkehrstab Trading Setup im e mini S&P 500 Future (ES)

 

ES Bar Tages Chart: 2 Bar Upthrust Umkehrstab Pattern
ES Bar Tages Chart: 2 Bar Upthrust Umkehrstab Pattern

Während der langfristige Aufwärtstrend noch lange nicht gefährdet ist, besteht hier jedoch die Möglichkeit auf einen kurzfristigen Erfolg der Bären. Gestern konnte der Markt zwar das Vortageshoch übersteigen, doch das Niveau konnte nicht gehalten werden. Der e mini S&P 500 Future sackte ab und schloss unterhalb der Pivot High Linie. Es entstand ein 2 Bar Umkehrstab Pattern (A).

Zu diesem Pattern, dass für sich allein schon ein gültiges Trading Setup stellt, gesellt sich noch eine Bearishe Divergenz (B). Diese Divergenz bestätigt nochmals das Upthrust Umkehrstab Pattern und zusätzlich die Bedeutung der Pivot High Linie.

Kurz gesagt, solang der Markt nicht über der Pivot High Linie schließt, haben die Bären in den kommenden drei Tagen ein Edge gegenüber den Bullen.

 

e mini NASDAQ 100 Future mit Bearisher Divergenz

 

NQ Bar Tages Chart: Unorthodoxer Umkehrstab trifft auf Bearishe Divergenz
NQ Bar Tages Chart: Unorthodoxer Umkehrstab trifft auf Bearishe Divergenz

Das Bild im e mini NASDAQ 100 Future gleicht sich fast dem des ES. Hier liegt zwar kein Orthodoxer Umkehrstab vor und der Close erfolgte oberhalb des Pivot High, doch auch hier existiert die Bearishe Divergenz im MACD Histogramm. Sollte der NQ unter das gestrige Tief fallen, entfernt er sich sogleich Richtung Süden von dem Pivot High. Es wäre ein gutes Zeichen für die Bären.

Sollte der Markt über dem Pivot High verharren können, wird sich die Situation wohl seitwärts auflösen und eine Stauzone bilden.

Ein übersteigen des gestrigen Highs negiert sofort die Chancen der Bären und die Bullen sind erneut am Drücker.

Egal wie, im Moment stehen die Torchancen für die Bären nicht schlecht und ein Trading Setup ist gegeben.

 

ORBP
Über ORBP 374 Artikel
ORBP ist ein Spezialist im Währungshandel, exotischen Wertpapieren und Konjunkturanalysen. Das große Bild ist hierbei maßgeblich und wird objektiv unter die Lupe genommen. Verfolgen Sie ORBP erhalten Sie einen neuen Blick auf die Zusammenhänge der Weltmärkte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.