Positive Aussichten für ESTOXX50 und Co, geht die Rally weiter?

 

Die Sommerpause ist vorüber und das letzte Quartal des Jahres rückt näher, es ist Zeit sich für eine mögliche Jahresendrally zu positionieren. In den Wochen zuvor hatte ich schon bei den Einzelaktien Kandidaten aufgeführt, die sich einer in interessanten Charttechnischen Formationen befinden. Darunter waren die Aktien von Wacker Chemie, Morphosys oder auch Medigene, doch nun ist die Zeit gekommen erneut einen Blick auf die wichtigen Europäischen Indizes zu werfen, denn dort ist die Situation nicht minder interessant.

DAX Perf. Index im Überblick

DAX Bar Monats Chart: Neue Höhen fest im Blick
DAX Bar Monats Chart: Neue Höhen fest im Blick

Nachdem der DAX im Juni am alten Hoch gescheitert ist, vermochten es die Bären nicht diese Chance zu nutzen. Sie hatten nicht einmal die Kraft die Value Zone B zu erreichen, nein, der Markt drehte schon davor und generierte mit dem übersteigen des August Hochs ein neues Kaufsignal. Zusätzlich zum Kaufsignal wechselte das Impulssystem aus dem Neutralen, in das Bullishe Lager, was ein zusätzliches Indiz für die Stärke der Bullen ist.

Sollte es der Markt schaffen, den Monat stark zu schließen, stehen die Chancen gut, dass in dieser Bewegung das Ausbruchsziel aus dem Jahr 2013 erreicht werden kann. Ein Unterschreiten des August Tiefs würde jedoch dieses Szenario negieren.

CAC 40 Index im Überblick

PXI Bar Monats Chart: Retest vom Ausbruchsniveau ist erfolgt, der Markt stieß sich ab
PXI Bar Monats Chart: Retest vom Ausbruchsniveau ist erfolgt, der Markt stieß sich ab

Die im Anschluss an den Ausbruch aus dem Dreieck im Mai gestartete Korrektur scheint ein Ende, mit dem Retest des Ausbruchsniveaus (A) und der Value Zone (B), gefunden zu haben. Wie im DAX wurde auch hier ein erneutes Kaufsignal generiert das durch das Impuls System unterstützt wird.

Solang der Französische Markt nicht in das alte Dreieck zurückfällt bleibt das positive Szenario bestehen, was dann eine blendende Zukunft unter der Trikolore vermuten lässt.

ESTOXX 50 Preis Index

SX5E Bar Monats Chart: Noch im Dreieck, doch die Chancen für einen Ausbruch sind nicht die schlechtesten
SX5E Bar Monats Chart: Noch im Dreieck, doch die Chancen für einen Ausbruch sind nicht die schlechtesten

In der Sommerkorrektur erreichte der SX5E die Value Zone (B), bei der er sogleich Unterstützung fand. Auch hier liegt ein Kaufsignal vor, welches jedoch nicht so wertig ist, wie die im DAX oder CAC, da sich der Markt noch innerhalb des xxxxxxxxl Dreiecks befindet. Sobald der Markt die Ablauflinie A überschreitet kommt ein sehr starkes Kaufsignal ins Spiel, was für die Bullen äußerst positiv zu werten wäre.

Solange der SX5E innerhalb des Dreiecks notiert muss man ihn, im Gegensatz zu den beiden anderen Indizes als neutral bewerten und abwarten, ob es zu einem Ausbruch kommt.

Insgesamt muss man die Positive Aussichten für ESTOXX50 und Co anerkennen und sollte sich dem nicht entgegenstellen, da auch die US Indizes, unterstützt durch den New High New Low Index, schon zur Jahresendrally geblasen haben.

Algorithmen bestimmen unser Leben schon heute deutlich. Und die Entwicklung hält nicht an. Ob im Trading, beim Einkauf oder im Auto, Algorithmen sind überall. […]

  Trump scheint das Infernal der US Politik zu sein. Durch Lug und Trug an die Macht gekommen, die Anhänger verblendend und die Interessen der Verbündeten und ja, sogar die…

 Die Deutsche Bank, dass Sorgenkind der Deutschen Nation. Nicht nur der Deutschen oder Europäer, auch in den Vereinigten Staaten stehen sie unter besonderer  Beobachtung. Die Bank muss der Fed quartalsweise…

Sie wollen wissen, welche Kursziel die Analysten für die Nordex-Aktie bereit halten? Dann sind Sie hier richtig. […]

  Am Freitag findet das nächste OPEC-Treffen statt. In den vergangenen fünf Wochen ist der Preis für die nordamerikanische Rohölsorte WTI um fast 9 % eingebrochen. Hauptsächlicher Grund für diese…

Die Aktie von Netflix legt weiter deutlich zu. Doch es gibt erste Hinweise auf eine Überhitzung der Aktie. […]

  Infolge der Verschärfung des Handelsstreit zwischen den USA und China gab der Dow Jones Industrial Average Future erneut nach. Damit notiert der Index erneut im negativen Terrain. Die folgende…

  Meine jüngste Analyse für die Aktie der Commerzbank ist inzwischen acht Wochen alt. Doch wie die Charts es zeigen, hat meine damalige Sichtweise nichts an Aktualität verloren. Wie erwartet…

  Der DAX Future hat bisher eine spannende Woche absolviert. Trotz der erhöhten Volatilität konnte bisher keine Entscheidung herbeigeführt werden. Ein Blick in den Chart des DAX Futures kann hier…

Das Investieren mit Indexfonds gewinnt immer mehr an Bedeutung. Investments in ETFs bieten einen großen Mehrwert, wenn Sie auf die Feinheiten achten. […]

 

ORBP
Über ORBP 373 Artikel
ORBP ist ein Spezialist im Währungshandel, exotischen Wertpapieren und Konjunkturanalysen. Das große Bild ist hierbei maßgeblich und wird objektiv unter die Lupe genommen. Verfolgen Sie ORBP erhalten Sie einen neuen Blick auf die Zusammenhänge der Weltmärkte.

2 Kommentare

  1. Für den Eurostoxx sehe ich mehr Potenzial als für den DAX an. Nach der Heraufstufung von Portugal und Irland in der Bonität steigen auch die Bestände der Staatsanleihen im Wert bei den Banken an. Und der Eurostoxx ist bankenlastiger als der DAX . Um diese Ecke herum gedacht also ein Elfmeter.

    Florian

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.