Öl in großer Stauzone – Ausbruch steht bevor!

 

Öl hat sich zuletzt eingekeilt. Aktuell steckt Öl in einer großen Stauzone. Ein Ausblick:

 

Öl in großer Stauzone

 

CL 061212 q und mthly.png

Crude Oil konnte sich, nach dem derben Absturz, auf dem jetzigen Niveau stabilisieren. Diese Stauzone im Quartals Chart dauert nun schon 3 Quartale an. Das 3 Quartal diesen Jahres war hier auch ein Inside Bar, aus dem der Ausbruch bisher nicht gelungen ist.

Im Monats Chart erkennt man gut, dass sich hinter der Stauzone im Q Chart ein Dreieck verbirgt. Aus diesem versucht der Markt gerade auf der Oberseite auszubrechen.

Sollte der Ausbruch auf der Oberseite erfolgen ist das Potential dennoch begrenzt. Im Q Chart begrenzt das alte Tief aus dem Jahr 1986 als erstes eine starke Aufwärtsbewegung.

Dieser Bereich um das Tief von 1986 wird zusätzlich durch die Value Zone im Monats Chart verstärkt und ist damit ein wirklich fetter Brocken.

Wenn diese wichtige Linie überschritten werden kann ist der Weg erst einmal frei bis zu der Value Zone im Q Chart. Dieser Bereich liegt im Moment zwischen  70 bis 85 USD je Barrel.

Sollte der Markt jedoch hier oben scheitern und anschließend auf der Unterseite ausbrechen ist der Bereich um die 22 USD je Barrel ein mögliches Zielareal.

Auf lange Sicht wird Peak Demand, also die Nachfrage nicht mehr besonders stark ansteigen, da , wie in dem Artikel Sackgasse und anderen beschrieben, Peak Car wahrscheinlich erreicht ist.

ORBP
Über ORBP 332 Artikel
ORBP ist ein Spezialist im Währungshandel, exotischen Wertpapieren und Konjunkturanalysen. Das große Bild ist hierbei maßgeblich und wird objektiv unter die Lupe genommen. Verfolgen Sie ORBP erhalten Sie einen neuen Blick auf die Zusammenhänge der Weltmärkte.

5 Kommentare

  1. im September sah es ja noch leicht anders aus und der Bereich 59 – 64 bezog sich da auf einen moeglichen Endpunkt einer abcd Formation und die value Zone …

    zurueck zum jetz … geht der markt ueber das hoch im Oktober muss man davon ausgehen, dass es der ausbruch aus dem Dreieck ist … die zielprojektion des 3ecks liegt bei 71,5 was mit der unteren value Zone im Quartals Chart zusammenfaellt …

    59 – 62 usd sind auf den weg dorthin eine harte huerde, hier muss man schauen was der markt macht … umkehrstab oder dergleichen, lower high …

    jedenfalls will man Long spielen ist der ausbruch aus dem 3eck entscheidend, danach kann man nur den sl nachziehen und auf die genannten Bereiche achten

    • Vielen Dank für deine Antwort! Ich bin eher für Short gestimmt, wäre ja auch eine mega Chance wen es den so kommen würde und wir tatsächlich die 22 USD sehen.

  2. Danke für deine super Analyse! Ab welchem Bereich wäre für dich die 70-85 möglich?
    Wäre das schon beim Bruch der 58,78 oder erst beim Bruch der 64! Frage wegen deiner letzten Analyse vom 6 September wo du schreibst 59-64 kann man auf eine Wende achten? Lg danke

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.