MOB 12.479 per Schlusskurs überwunden – Ausblick für den 3. Mai 2017

DAX Ausblick für den 3. Mai 2017
DAX Ausblick für den 3. Mai 2017
 

Der Dax beendete seinen Handel am Dienstag bei 12.508 und somit 70 Punkte über dem Schlusskurs 12.438 vom Freitag. Das Tief lag bei 12.433, das Hoch wurde bei 12.511 eingebucht. Es zeichnete sich im Blog recht früh ab, dass der Dax einen neuen Anlauf auf unsere Make or Break Marke 12.479 startet. Um 10.20 Uhr charteten wir im Stundenchart H1 eine mögliche inverse Schulter Kopf Schulter Formation mit Nackenlinie 12.479 und einem Ausbruchsziel bei 12.550.

Mit Schlusskurs 12.508 hat der Dax nicht nur auf einem neuen Allzeithoch geschlossen, sondern sich vielleicht auch auf den Weg zum zweiten Ziel des Broadening Top aus dem Stundenchart H3 bei 12.620 gemacht.

Stundenchart H1

H1-Chart mit Ausbruch, Schlusskurs über 12.479
H1-Chart mit Ausbruch, Schlusskurs über 12.479

Mit Vorsicht ist dieser Ausbruch nach wie vor zu genießen, denn die US Märkte konnten oder wollten sich dem steigenden Dax nicht anschließen. Die Lethargie der US Märkte habe ich ja am Montag im Ausblick für die USA ausführlich beschrieben … und auch mögliche Folgen genannt, sofern der S&P den Bereich 2.385 bis 2.401 nun nicht zügig überwindet. Unser Dax Long Trade, aktuell 36 Punkte im Gewinn, ist deshalb auch auf Einstand abgesichert worden.

Bemerkenswert war am Dienstag erneut unser grüner Leitstrahl, die Bulle/Bär Linie seit Spätsommer 2016 und immer wieder in den Ausblicken genannt. Am Dienstag verlief diese Linie um 17.30 bei 12.507.
Dax schloss sehr genau auf dieser bedeutenden Richtschnur. Das eröffnet ihm nun am Mittwoch die Chance auf ein kräftiges Gap up. Ob die Bullen den Schwung vom Dienstag in den Mittwoch retten können, muss man abwarten, denn Hellseher bin ich nicht.

Allerdings ist Dax über der MOB 12.479 und besonders oberhalb des grünen Leitstrahls eindeutig Long einzuschätzen.

Minutenchart M15 mit Schlusskurs

M15-Chart
M15-Chart

Im Stundenchart H3 ist zu erkennen, ich schrieb es bereits im letzten Ausblick, dass Dax sich nun von der OK des broadening Top abgesetzt hat. Zu wenig, um bereits Entwarnung zu geben, aber doch so deutlich, dass 12.620, das zweite Ziel des broadening Top in Sichtweite kommt.
Die OK des broadening Top verläuft am Mittwoch zum Handelsstart bei 12.446 und sollte in diesem Zeitfenster als MOB Marke betrachtet werden. Für höhere Ziele darf Dax nun nicht mehr in das broadening Top laufen!

H3-Chart
H3-Chart

Im Tageschart ist Dax aus der ABC aufwärts (siehe blaue Rechtecke) Bewegung nach oben ausgebrochen. Daraus kann eine ABCD werden, deren Minimalziel die 127.2% Extension bei 12.515 ist. Diese Marke wurde nachbörslich erreicht. Bevor eine korrigierende D abwärts startet, darf es allerdings auch bis zur 161.8% Extension steigen, die bei 12.696 wartet.

Der Extensionsbereich 12.515 – 12.696 böte also ausreichend Raum für das zweite Ziel des broadening Top bei 12.620. Ich bin gespannt auf den Mittwoch, besonders auf die US Märkte. Unseren Long Trade lassen wir overnight laufen, zumal er auf Einstand abgesichert werden konnte und somit der Einsatz in trockenen Tüchern ist.

Ich wünsche allen Abonnenten und Lesern einen erfolgreichen Mittwoch. Intraday-Updates finden Sie wie immer im p30-LeserStream.

Risikohinweis

Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkrete Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs zum kaufen, verkaufen oder halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf https://www.Trading-Treff.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

Marius Schweitz
Über Marius Schweitz 148 Artikel
Marius Schweitz ist seit 2001 aktiver Trader und Betreiber der Trading Community "Projekt30.de". Gehandelt werden Dax, US Indizes, Forex und Edelmetalle. Marius ist spezialisiert auf Wolfe Waves und die Verdichtung von Fibonacci Marken aus unterschiedlichen Zeitebenen, die sodann klare Ausbruchs- und Unterstützungsmarken ergeben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.