Massiver Abgabedruck im Nasdaq100 – Kommt jetzt der Trendbruch?

Marktausblick

Trading-Chancen
Trading mit Mike Seidl
 

Ein möglicher Kursrutsch beim EURGBP, eine hyperbole Bewegung mit Klimaxtop im XAGUSD und massiver Abgabedruck im NASDAQ100. Hier bringen sich die Bären bringen in Stellung!


Kommt es zum Kurssturz beim EURGBP?


EURGBP am Trendtief
Tickmill-Analyse: EURGBP am Trendtief


Mit Blick in den Tageschart des EURGBP wird ersichtlich, dass der Wechsel zwischen Progressions- und Regressionsphasen immer schneller vonstattengeht und die Korrekturen immer tiefer laufen. Am vergangenen Freitag kam es im Tagestief bei 0,89569 GBP zum Test des letzten Trendtiefs. Kurse darunter führen zum Bruch des alten Aufwärtstrends.

An den Trendtiefs bei 0,89207 GBP und 0,88725 GBP wartet die Charthistorie bei fallenden Notierungen mit den ersten Unterstützungen auf. Einem Abprallszenario bieten die Tageshochs bei 0,89977 GBP und 0,90391 GBP höhergelegene Anlaufpunkte.


XAGUSD – Kommt jetzt der Einbruch?


XAGUSD mit Hyperbole
Tickmill-Analyse: XAGUSD mit Hyperbole


Der Verlauf der aktuellen Bewegung im Aufwärtstrend des Edelmetalls erinnert stark an eine Hyperbole und die Tageskerze vom Freitag an ein Klimax-Top. Auch die Tatsache, dass der Abverkauf nach Überschreitung des letzten Widerstandes bei 16,480 USD gestartet ist, untermauert dieses Szenario. Weiter fallende Notierungen bestätigen dieses Bild.

Kursen unter dem Tagestief von 16,057 USD bietet zunächst der untergeordnete Support bei 15,950 USD einen Anlaufpunkt. Darunter stellen die Marken um 15,636 USD sowie 15,554 USD planbare Unterstützungen.


Massiver Abgabedruck im Nasdaq100


Nasdaq100 im Tageschart
Tickmill-Analyse: Nasdaq100 im Tageschart


Der kleine Widerstandsbereich bei 7.948 Punkten hatte im Nasdaq100 eine große Wirkung. Er führte nach einem misslungenen Test zu einem deutlichen Abverkauf. Nachdem hier bei 7.964 Zählern das Tageshoch markiert wurde, ging der technologielastige Index mit 7,802 Punkten aus dem Handel. Setzt sich der Abgabedruck zum Wochenauftakt fort, bietet die Marke von 7.787 Punkten den letzten Drehpunkt vor der Unterstützung am Trendtief bei 7.719 Punkten. Werte darunter machenden Weg frei zum nächsten Support bei 7.587 Punkten. Ein Rückschnapper vom derzeitigen Niveau findet am erwähnten kleinen Widerstand bei 7.948 Punkten einen Zielbereich.


Videobesprechung


Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Verpassen Sie keine Gelegenheit und melden Sie sich für die LIVE-Besprechung der täglichen Trading-Ideen bei Tickmill an.

Weitere Informationen zu Tickmill finden Sie mit einem hier.

Ihr Mike Seidl

Risikohinweis: 81% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFD’s bei Tickmill UK Ltd.

Mike Seidl
Über Mike Seidl 115 Artikel
Mike Seidl ist in das Thema Wirtschaft und Geldanlagen bereits seit den frühen 1990-ern hineingewachsen. Für ihn stand fest, dass er einmal davon leben werde. Er erlernte das notwendige Handwerkszeug, um erfolgreich an den Kapitalmärkten zu agieren. Beruflich hat er viele Jahre gemeinsam mit vermögenden Kunden Strategien erarbeitet, um deren Kapital gewinnbringend zu investieren. Seit 2013 beschäftigt er sich hauptsächlich mit der Verwaltung seines Vermögens und gibt in Seminaren und Coachings sein Wissen an Menschen weiter, die den Weg zur Erreichung Ihrer finanziellen Ziele eigenständig mit beiden Händen gestalten wollen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.