Marktkommentar HK – Höhenrausch im Dax

Höhenrausch im Dax

Es ist soweit, die 12000 ist da und der Markt strotzt vor Stärke. Natürlich gibt es erste Warnzeichen. So konnte Home Depot nach sehr starken Zahlen und einer Ankündigung Aktien für bis zu 15 Milliarden zurückzukaufen nur minimal profitieren. In normalen Zeiten wäre eine solche Reaktion ein Warnzeichen, doch was ist schon „normal“? Der Glaube an die Allmacht der Notenbanken ist riesig im Markt und die erwartete Volatilität weiterhin auf dem Rückmarsch. Optimale Zeiten also für Longpositionen, gerade in Zeiten des Höhenrauschs im Dax.

Natürlich sind es ebenfalls optimale Zeiten für Long Put Positionen (oder auch Käufe von Put Optionsscheinen), denn der „Preis“ der maßgeblich durch die erwartete Schwankungsbreite beeinflusst wird, ist so billig wie lange nicht mehr. Grundsätzlich also ein Markt, in dem Absicherungen Sinn machen sollten, ganz unabhängig davon, was man selbst erwartet.

Die 12.056 im Dax kommt nun auch schnell dichter, technisch betrachtet ist dort eine echte Hürde aus dem Wochen Chart (und eine Murmelkopf Marke). Ich bin sehr gespannt, ob es tatsächlich (gegen meine Erwartung) für ein neues ATH im Dax reicht. Was ganz klar dafür spricht, wäre die Nasdaq. Diese sieht weiterhin eher unfertig aus, gerade weil sie alle Hürden schon nach kurzer Zeit und kurzem Rücklauf reißt…

 

deepinsidehps

"deepinsidehps" steht vor allem für den vertiefenden Einblick in die Märkte. Insbesondere Meinungen und Gedanken abseits der gültigen Konventionen sind die Prämissen des Users.

    0 Gedanken zu „Marktkommentar HK – Höhenrausch im Dax

    • 27/02/2017 um 7:54 pm
      Permalink

      1264 USD im High…Volltreffer

      Antwort
    • 27/02/2017 um 9:26 am
      Permalink

      Diese Woche wird besonders Euro und Dax auf der Uhr sein. Aktuell würde ich beide eher short sehen und so auch eher auf diese Entrys warten.

      Antwort
    • 23/02/2017 um 1:32 pm
      Permalink

      Der Dax sieht echt Short aus, rein optisch würde ich da nach oben nicht mehr viel sehen, aber richtig fallen mag er noch nicht.

      Antwort
    • 23/02/2017 um 12:48 pm
      Permalink

      Gold wäre weiterhin die 1264 und die 1284 offen.

      Antwort
    • 23/02/2017 um 10:23 am
      Permalink

      Der Euro wehrt sich gegen den Downtrend. Gefällt mir gar nicht. 😉

      Antwort
    • 22/02/2017 um 9:43 am
      Permalink

      Daily wäre auch die 12017 zu ermitteln. Die kann man sich heute als Signallinie in den Chart malen.

      Antwort

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.