Marktkommentar HK – Trump und die Steuern

Trump und die Steuern
Steuer
 

Trump und die Steuern

Guten Morgen geehrte Leser,

nachdem der Dax sich zuletzt perfekt an die Tradingmarken hielt, kommt der Markt nun in eine Phase, in der ich immer weniger riskieren werde. Die Situation stellt sich für klassische Trader aktuell als heikel dar. Eine mögliche radikale Änderung im Steuersystem der Amerikaner löst erhöhte Gap-Gefahr aus, so dass es sich für mich von selbst versteht, dass lineare Wetten über Nacht oder gar über das Wochenende undenkbar sind. Aktuell stelle ich damit auch die strategischen Wetten erst mal in den Hintergrund und habe sowohl Gold, wie auch den Euro von der Buy and Hold Liste gestrichen. Einzig nicht lineare Wetten auf krasse Auswirkungen werde ich in jedem Falleaufbauen…

Komplexe Systeme sind schwer zu prognostizieren

Aktuell habe ich zwar durchaus ein paar Ideen zu den direkten Auswirkungen von etwaigen Ankündigungen, aber a) ist nicht klar was genau Trump verkünden wird (auch wenn man durchaus gewisse Dinge annehmen kann) und b) ist die Marktreaktion nie zu 100% klar, selbst wenn man es wüsste. In den nächsten Tagen wird sich nun also zeigen, ob die Idee aus dem Artikel „Komplexe Systeme und Ihre Tücken“ Realität wird. Immerhin wäre es denkbar und so sehe ich keinen Grund aktuell zu viel zu riskieren.

deepinsidehps
Über deepinsidehps 338 Artikel
"deepinsidehps" steht vor allem für den vertiefenden Einblick in die Märkte. Insbesondere Meinungen und Gedanken abseits der gültigen Konventionen sind die Prämissen des Users.

12 Kommentare

  1. Im Maximum hätte ich heute unten die 11565, wobei es auch ein paar Punkte höher drehen könnte. Aber wirklich nur im Maximum, nächste Woche werden die Karten allerdings neu gemischt nach meinem Ansatz…

  2. Nasdaq100 wird erst 5335 ungemütlich, vorher bleibe ich bei der Shorteinstellung. Im Dax würde ich erst bei Bruch der 11895 „nervös“ werden. Dort werde ich weiterhin die Shortseite spielen, wenn auch heute nicht so intensiv, denn die Amis haben eben noch paar Punkt Luft bis Morgen.

  3. Moin Moin,

    ich werde die nächsten Tage antizyklisch gegen den Markt halten, einfach um ein evtl. „sell the fact“ mitzunehmen. Am besten sind asym. Wetten geeignet.

  4. Optisch gibt es keinen Grund eine Wende anzunehmen, aber im Nasdaq wird die Dynamik zumindest geringer. Für mich ein Grund mal was Short zu versuchen die nächsten Stunden.

  5. Keine Schwäche erkennbar aktuell. Daher weiter abwarten oder Longsetups suchen. Für mich heißt es aber abwarten, da das Bild in der Summe nicht so schön klar ist.

  6. 11764 wäre heute denkbar, aber nicht zwingend Pflicht. So lange wir unter dieser Marke bleiben, wäre Wochentendenz Short bis seitwärts wahrscheinlich.

  7. Nasdaq nun in der „heißen Zone“. Wobei diese Region nicht das bevorzugte Ziel war, daher bin ich nicht so optimistisch wie bei der 5170. Schaun wir mal.

  8. Danke xxx 😉
    Nun hast Du Dich enttarnt 😀

    Ja, die alten Zeiten sind vorbei und man mus sich Gedanken machen um nicht im Frust unterzugehen

    Absolut unvorhersehbare Bewegungen sehen wir ja schon ein paar Tage und es wird wohl nicht besser. US kann man da derzeit noch ausnehmen aber das wird wohl nicht ewig so weitergehen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.