Jahresschluss beim DAX: 14.000 Punkte zum 31.12?

Jahresschluss beim DAX
Jahresschluss beim DAX
 

Liebe Leserin, lieber Leser, Sie wissen es ja: Ich bin ja eher der Vertreter des mittelfristigen Tradings. So ganz kurze „Sachen“ überlasse ich gerne den Jüngeren. Das Alter will es halt etwas ruhiger. Deswegen ist es eine Art Premiere, dass ich mich mit einem Zeitraum beschäftige, den man nur noch mit wenigen Tagen abzählen kann, den Jahresschluss beim DAX.

Jahresschluss beim DAX: 14.000 zum 31.12 ?

Ich habe da meine ganz eigene Theorie, warum der DAX das Jahr 2017 durchaus mit rund 14.000 Zählern beenden sollte. Schauen wir doch mal, was der Point & Figure Chart des deutschen Leitindex dazu sagt:

Kaufsignal durch Erreichen der 13.300

Mit dem gestrigen Erreichen der 13.300 Zähler hat der DAX ein erneutes Kaufsignal im Point & Figure Chart mit der Kästchengröße von aktuell 100 Punkten generiert. Das erste recherische Kursziel (horizontal berechnetes Kursziel) stellt sich auf 13.500-600 und deckt sich damit mit dem bisherigen Allzeithoch.

Das reicht aber noch nicht

Das reicht aber noch nicht für die von mir avisierte Marke. Allerdings resultiert diese nicht aus diesem Kursziel, sondern der oberen Begrenzung des nun gültigen Trendkanals, der seinen Ursprung im bisherigen Allzeithoch findet. Und diese obere Grenze verläuft aktuell bei 13.900 bis 14.000 Zähler.

Reicht denn die Zeit?

Das ist natürlich eine sehr berechtigte Frage, denn die Handelstage sind bis zum Jahresende nicht mehr allzu üppig gezählt. Aber auch wenn es nicht ganz hinkommen sollte:

Ich rechne mit einem Erreichen der 14.000 in relativ kurzer Zeit. Dann sollte es aber, wie auch beim letzten Mal nach dem Ansteuern der 13.500, die ebenfalls am oberen Rand eines Trendkanals lagen, zu einem deutlicheren Rücksetzer kommen.

Stopp: 12.800

An dieser Stelle der obligatorische, aber dennoch oft unbeliebte Hinweis: Das ganze Szenario ist hinfällig, wenn die 12.800 erreicht und damit ein Point & Figure Verkaufssignal generiert wird.

Ich verabschiede mich für heute und wünsche Ihnen eine besinnliche Vorweihnachtszeit!

Weitere Trading Ideen finden Sie an gewohnter Stelle.

Ihr Jörg Mahnert

www.xundo.info www.xundo.de

(Alles rund um Point & Figure und die Börse)

Joerg Mahnert
Über Joerg Mahnert 48 Artikel
Jörg Mahnert ist seit nunmehr 28 Jahren im Bereich Trading und Investment tätig. Seit 2001 macht er die in Deutschland zu Unrecht vernachlässigte Methodik Point&Figure-Charttechnik bekannt und veröffentlicht seine Analysen auf seiner Seite XundO.info und auf einigen etablierten Finanz-Portalen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.