Gold Elliott Analyse – Update mit Elliott Wellen Theorie

 

Im der letzten Gold Elliott Analyse aus April 2017 ging es um die Frage, ob wir im Gold bald die 1.400 sehen könnten. Der mittelfristige Ausblick ist in meinen Augen weiterhin bullisch, zumal Gold nun nach langem Hin und Her oben aus seiner großen Range zwischen 1.200 und 1.300 ausgebrochen ist. Für einen weiteren schnellen Upper sollte allerdings kein Tagesschlusskurs mehr in der Range liegen.

 

Elliott Wellen Update zum Gold

 

Einen ersten Überblick gibt der Wochenchart. Dort sieht man die zwei Ziele der laufenden Korrektur aus dem ganz großen Bild. Die 1.484 könnte ich mir in den nächsten Monaten vorstellen, zu mehr fehlt mir momentan der Glaube. Weiterhin, und das ist momentan die Krux, ist der einzig sinnvolle SL die untere Trendlinie. Für kurzfristige Trades würde ich die 1.275 als SL nehmen.

 

Weekly Chart Gold
Gold Elliott Weekly Chart

Gold Elliott Analyse – Mittelfristiges Bild

 

Im Tageschart hat Gold sich noch einige Umwege erlaubt, bis es nun endlich oben ausgebrochen ist. Leider hat dabei das relativ einfache EW-Chartbild gelitten und es bleibt weiterhin offen, ob wir nun impulsiv laufen oder korrektiv. In der impulsiven Variante muss die 1.275 halten, in der korrektiven (bitte nicht!!) bleibt uns wohl ein weiteres Rumgezeter die nächsten Monate nicht erspart. Die Ziele sind weiterhin oberhalb der 1.400 zu finden. Auf die 1.484 kommt man sogar mit zwei verschiedene Methoden. Auch die obere Trendlinie ist ca. Ende des Jahres dort. Die Marke könnte also anziehend wirken

Gold Elliott Analyse Daily Chart
Gold Elliott Daily Chart

Gold Elliott Analyse – Trading-Strategie

 

Momentan habe ich keine Trading-Ideen im Gold, die ein gutes CRV versprechen. Zocken kann man, wenn man an den Impuls glaubt. Der SL sollte dann unter die 1.275. So richtig impulsiv sieht es für mich aber leider nicht aus, daher werde ich nur meine Swings halten und (ja, leider) unter der Trendlinie absichern. Zudem sollte hier oben bei den Swings ein Teilverkauf erfolgen.

 

Zur Ergänzung

 

Die komplexe Korektur will ich den EW-Interessierten nicht vorenthalten. Wir würden uns dabei gerade in einer grünen y befinden, die wiederum nur eine grüne A abschließt. Die Korrektur (grüne B) dürfte dann wiederum tief korrigieren. Hoffen wir, dass es nicht so kommt 😉

 

Gold Daily korrektiv
Gold Daily komplexe Korrektur

 

Bis zum nächsten Mal sagt Murmelkopf.

murmelkopf1
Über murmelkopf1 11 Artikel
Murmelkopf ist ein echter Profi im dem Teilbereich der technischen Analyse Elliot-Wellen-Theorie. Dabei schafft es Murmelkopf immer wieder mit wachen Augen und seiner eigenen Interpretation großartige Analysen auf die Beine zu stellen. Bekannt wurde er spätestens durch seine 1.000 Punkt Ansage im zero2one Blog und bei Wallstreet-Online die genauer nicht hätte sein können.

3 Kommentare

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.