Aktuelle Gewinne im Forex steigern auf +4.450 Euro

Meine Gewinne im Forex steigern heißt mehr als die aktuellen +4.450 Euro zu verdienen. Das sind zwar „nur“ Buchgewinne, also kein bares Geld. Dennoch freut es mich sehr. Der Trade im Eurofuture begann mit Minus und konnte erst später die Wende zum Buchgewinn vollziehen. Diese zwar noch nicht realisierten aber zumindest sichtbaren Gewinne im Forex betragen nun 4.450 Euro. Pro Tick (der kleinsten Veränderung im Euro zum Dollar) bewegt dieser Gewinn im Forex sich um 25 Dollar auf dem Konto. Man benötigt dabei also Nerven und das notwendige Kapital, damit so ein Trade den nötigen Raum zum Entfaltung haben kann.

Ich habe den Chart hier dargestellt und einen Ausschnitt aus dem Statistiktool dazu kopiert. Man sollte nun die aktuellen Gewinne im Forex steigern, aber sehen Sie selbst:

Aktueller Gewinn im Trend

Psychologie meldet sich bei Gewinnen

Bei Gewinnen (nicht nur im Forex) meldet sich die Psychologie eines Traders. Man ist geneigt, schnelle Gewinne zu erzielen und diese auch zu realisieren. Aus Buchgewinn soll reales Geld werden und damit das Ego gestärkt werden. Denn jeder Gewinn ist ein Erfolgserlebnis für den Trader, schüttet positive Botenstoffe in unser Nervensystem und lässt die Glückshormone zur Wirkung kommen. So ist es fast schon ein Reflex, schnelle Gewinne im Forex nicht zu steigern sondern diese einzukassieren aber bei Verlusten ein wenig zu warten und damit eventuell große Verluste in Kauf zu nehmen. Unsere Psychologie will das positive Ergebnis und sträubt sich gegen die negative Seite.

So funktioniert auf Dauer das Trading jedoch nicht. Viele kleine Gewinne und wenig große Verluste gleichen sich meist gerade so aus. Trading sollte allerdings die Gewinnerzielung anstreben und dies im gesamten Tun und nicht pro Trade. Als Trader muss man daher bei entstandenen Chancen seine Disziplin einhalten und einen Gewinn steigern. Die Gewinne im Forex steigern ist mittels Stopp-Strategie sinnvoll. Hierbei wird der Stopp versetzt, um einen Grundgewinn zu sichern und weiter am Trend profitieren zu können (siehe auch: Forex Trendhandel).

Wo ich den Stopp im aktuellen Chart vom Euro zum Dollar versetze, ist mir noch nicht klar. Der Handelstag ist noch lange nicht zu Ende und so werde ich mir bis zum Wochenende in einigen Stunden in Ruhe überlegen können, wie ich dadurch meine Gewinne im Forex steigern kann.