GBPAUD Chartanalyse: Vor dem perfekten Moment Ruhe bewahren

GBPAUD Chartanalyse: Ruhe bewahren vor dem Einstiegssignal
GBPAUD Chartanalyse: Ruhe bewahren vor dem Einstiegssignal
 

Der Währungshandel ist erneut Grundlage für eine Trading-Idee, die hier näher erläutert werden soll. Dabei kommt das Setup „DowHowFiboPro“ zum Einsatz, was ich auf Trading-Treff schon einmal näher erläutert hatte. Für alle neuen Leser sei der Verweis zur Erläuterung des Trading-Setups an dieser Stelle noch einmal vermerkt. Konkret wird es nun in der aktuellen GBPAUD Chartanalyse angewendet. Sind Sie neugierig geworden?

 

Ausbildung einer spannenden Chartsituation

 

Erneut ist die DowHow-Community beim Scannen der Finanzmärkte auf eine interessante Entwicklung im Forex Markt hingewiesen worden. Hier muss ich als Trader nicht alle Märkte im Blick haben, sondern profitiere in Form der „Schwarmintelligenz“ innerhalb der Community natürlich auch immer von den Blickwinkeln der Kolleginnen und Kollegen.

Im speziellen Fall geht es um die GBPAUD Chartanalyse, in der ein entsprechender Trade in die Long Richtung mittels dem vorgestellten Trading-Setup „DowHowFiboPro“ ausgeführt werden könnte.

Dazu ein paar Worte der Einleitung:

Ab Oktober 2016 begann der Aufwärtstrend im Währungspaar GBP/AUD. Optimalerweise hat sich nach der zweiten Korrektur im September 2017 nun schon ein Einstiegssignal nach Abschluss der Wochenkerze ergeben. Dies ist ein Signal auf großer Zeitebene, als nichts für Daytrader – muss man ehrlicherweise dazusagen.

 

Trading des Setups mit Einstieg

 

Für einen konkreten Trade müssen folgende Marken überschritten werden, die im Chart nun sichtbar sind. Dabei erfolgt eine Eröffnung der Position (Trade-Eröffnung) bei einem Kurs von 1,64 GBP. Das dadurch analysierte Ziel ist ebenfalls im Chartbild ersichtlich und liegt bei  1,76 GBP. Dort soll auch der automatisierte Ausstieg erfolgen.

Sehen Sie beides übersichtlich im Chartbild des Agena-Traders nun:

 

GBPAUD Wochenchart
GBPAUD Wochenchart

Durch die Arbeit mit dem DowHowFiboPro Setup sind bereits vor dem Trade die Einstiegs-und Ausstiegsmarken klar definiert worden. Als Trader können Sie somit entspannt den Marktbewegungen entgegensehen.

 

Fazit der Trading-Idee

 

Da eine Fortsetzung des Trends schon rein statistisch immer wahrscheinlicher ist als ein Trendbruch, warten wir hier auf den nächsten Impuls. Dieser erfolgt in der Regel durch neue Marktakteure, die bereit sind, dass Währungspaar GBP/AUD per Schlusskurs über den Preisbereich von 1,78 GBP zu bewegen. Erst dann werden wir aktiv sein!

 

Aufgrund ausbleibender Signale, die wir von unserem DowHowFiboPro Setup geliefert bekommen, ist ein Handel in beide Richtungen nicht erforderlich. Das hier vorgestellte Währungspaar GBP/AUD könnte jedoch nach diesem passenden Einstiegssignal für uns wieder interessant werden. Eine weitere Beobachtung können Sie direkt im Chartbild nachvollziehen.

 

Und wenn Sie über weitere Trading-News informiert sein möchten, dann besuchen Sie mein Profil hier gerne öfters oder natürlich auch die ganze DowHow-Community.

 

Ich wünsche allen Lesern erfolgreiche Trades,

 

Ihre DowHow Community mit Markus Gabel und Tobias Gantevoortp

Markus Gabel
Über Markus Gabel 19 Artikel
Markus Gabel ist seit dem Jahr 2000 im Finanzbereich tätig, arbeitet als Devisenhändler in der Vermögensverwalter bei BORN STAHLBERG & Partner und verantwortet einen eigenen Ausbildungs- und Trading-Service namens DowHow Trading. Markus Gabel ist gefragter Redner und Interviewpartner, inzwischen auch im internationalen Business, sowie Ausbilder und Coach.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.