Fed macht Gold Beine

Chartanalyse

Gold Ausbruch nach FED Termin
Gold mit neuen Höhen in der Nacht (Chartquelle Oanda)
 

Der Widerstand um 1.360 USD ist nun Geschichte. Während die Pressekonferenz der FED am gestrigen Zinstermin bereits leicht stützen konnte, kam über Nacht der Ausbruch über die wichtige Marke von 1.360 USD.


Die Bedeutung der Marke 1.360 USD aus der Charttechnik stellte ich Ihnen bereits dar. Nun gilt es also für Ausbruchstrader. Das 2. Ziel aus der Chartanalyse bei 1.500 USD ist im Visier. Leicht dürfte der Weg nicht werden. Dennoch besteht nun eine Chance. Vor allem die Stimmung für Gold sollte im Auge behalten werden. Eine zu euphorische Berichtserstattung dürfte den Anstieg abwürgen. Daher wäre es für Gold-Bullen deutlich besser, wenn der Fokus des Marktes weiter auf dem DAX und den amerikanischen Indizes bleibt. Immerhin stehen diese kurz vor neuen Allzeithochs.


Gold auf Mehrjahreshoch


Heute Nacht schaffte der Goldpreis ein neues Mehrjahreshoch. Das alte Hoch aus dem Jahr 2014 wurde – zumindest kurzzeitig – gebrochen.


Gold im Monatschart mit Kursziel bei 1.500 USD
Gold mit Ausbruch


Besonders bullish wäre die Lage einzuschätzen, wenn der Goldpreis nicht mehr unter die 1.360 USD fällt. Allerdings ist die Rallye der letzten 4 Wochen deutlich und ein Verschnaufen eher wahrscheinlich.

Eine weitere Analyse zum Thema Gold

deepinsidehps
Über deepinsidehps 437 Artikel
"deepinsidehps" steht vor allem für den vertiefenden Einblick in die Märkte. Insbesondere Meinungen und Gedanken abseits der gültigen Konventionen sind die Prämissen des Users.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.