Europas Indizes am Scheidepunkt

Europas Indizes am Scheidepunkt
CAC40 Monats Bar Chart
 

Der Handelsmonat April ist vorüber und Europas Indizes stehen am Scheidepunkt. Der Monat April konnte zwar stark geschlossen werden, doch wichtige Kursmarken wurden erreicht. Der DAX Performance Index, wie auch der CAC40 kämpfen beide mit ihren 2015er Hochs.

Europas Indizes am Scheidepunkt: DAX, CAC40 und SMI

Das 2015er Hoch im DAX wurde im April nicht nur erreicht, sondern der Markt konnte auch leicht oberhalb des alten Hochs den Monat abschließen. In diesem zweiten Anlauf konnte der Markt das Dreiecksausbruchsziel aus dem Jahr 2012 Punktgenau erreichen.

DAX Performance Index im Überblick

Im Point and Figure Chart haben die Bullen weiterhin die Oberhand und ein Verkaufssignal ist noch lange nicht in Sicht. Trotzdem steht der Markt hier am Scheidepunkt, denn die Gefahr eines Doppel Tops ist gegeben. Sollte sich der DAX Performance Index über die nächsten Monate am Hoch halten können, ohne sich stark abzustoßen, ist das positiv zu werten. Genauso positiv wäre es, wenn der Markt ohne Halt über die alte Zielprojektion hinwegspringt. Im Gegensatz dazu wäre ein starker Pullback eine Warnung vor einer kommenden Korrektur.

Sollte das Apriltief unterschritten werden, ist mit einer Korrektur hin zur monatlichen Value Zone zu rechnen. Solang das nicht geschieht sind die Bullen weiterhin am Drücker.

CAC40

CAC40 Index im Überblick

Der CAC40 sieht weiterhin sehr Bullish aus. Im Point and Figure Chart konnte der Index das nächste Hindernis übersteigen und hat damit die Position der Bullen weiter verstärkt. Im Bar Chart erkennt man gut, dass der Markt seit den 2000er Jahren ein riesiges Dreieck (1) geformt hat, aus dem der Markt im April ausgebrochen ist. Doch muss man beachten, dass die Situation im Monats Chart, genauso wie im DAX, ein Doppel Top hergeben kann. Schauen wir uns die Situation im CAC40 einmal aus der Nähe an.

CAC40 Monats Bar Chart

Der Markt konnte nicht nur aus dem Dreieck ausbrechen, sondern schaffte dazu noch einen starken Close. Ein weiterer Pluspunkt für die Bullen ist das damit einhergehende New Momentum High (A). Das positive Bild wird vervollständigt, sollte der Markt die Widerstandslinie 2 überschreiten.

Ein Doppel Top droht hier, sollte der Markt erneut in das Dreieck einbrechen. Damit läge auch ein Fake Ausbruch vor. Spätestens beim unterschreiten der Unterstützungslinie 3 gilt das positive Setup als gescheitert. In einem solchen Fall wäre die unter Dreiecksbegrenzungslinie ein mögliches Ziel. Dieser negative Fall könnte am nächsten Wochenende eintreten, sollte Le Pen die Wahl für sich entscheiden können.

Solang sich der Ausbruch nicht als Fake entpuppt sind hier die Bullen ebenfalls die Herren der Lage.

SMI

SMI20 Index im Überblick

Der Schweizer Leitindex kämpft seit 1998 mit einer Range und konnte dementsprechend fast keinen einzigen Meter gut machen. Dieser Umstand könnte sich bald ändern. Sollte der Markt ein weiteres Kaufsignal im Point and Figure generieren, könnte es ausreichen, dass die Hochs der Jahre 2007 und 2015 herausgenommen werden. In solch einem Fall würde die Range ein Ende finden und der Weg nach oben wäre endlich frei.

Entscheidend ist, dass der Markt weder ein Tripple Top noch ein Lower High formt, sondern sich mindestens an den alten Hochs festsetzt. Sollte jedoch ein Lower High oder Tripple Top geformt werden bleibt es bei der Range und ein erneutes Absinken des Index wäre wahrscheinlich.

Mit dieser Möglichkeit sollten Sie natürlich immer rechnen, allerdings wenn Europas Indizes am Scheidepunkt sind, sollte man beide Augen darauf haben.

Meine alten und zukünftigen Analysen finden Sie hier.

 

Risikohinweis

Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkrete Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs zum kaufen, verkaufen oder halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf https://www.Trading-Treff.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

ORBP
Über ORBP 513 Artikel
ORBP ist ein Spezialist im Währungshandel, exotischen Wertpapieren und Konjunkturanalysen. Das große Bild ist hierbei maßgeblich und wird objektiv unter die Lupe genommen. Verfolgen Sie ORBP erhalten Sie einen neuen Blick auf die Zusammenhänge der Weltmärkte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.