Edge-Trading KW 15 2017: Kommen Sie auf die statistische Seite des Tradings

 

Einen wunderschönen guten Abend und willkommen zum Edge-Trading, auch diese Woche haben wir Edge-Aktien für Sie analysiert und vorbereitet.

Wer sich mit der Systematik der Edge-Aktien bekannt machen will, der sollte sich unsere Artikel-Reihe: Statistische Markttechnik genauestens durchlesen. Dort werden die Statistiken und die Logik hinter den Edge-Aktien offengelegt und erklärt.

Bevor wir wieder mit unseren Aktien beginnen und auf die Edge-Aktien der vorherigen Woche eingehen, möchten wir Sie auf ein sehr spannendes Projekt einladen.

Auf die offizielle Deutsche Trading-Meisterschaft.

Statistic-Trading ist bei diesem Projekt Medienpartner und arbeitet schon seit einer Weile mit dem Team von InsideTrading zusammen. Wir sind sehr begeistert von diesem Projekt und auch sehr gespannt wie es verlaufen wird und wen wir zum Siegen küren dürfen.

Gekürt wird am Ende nicht nur der Gewinner mit dem höchsten Depot, sondern auch der beste Risikomanager. Preise gibt es natürlich auch zu gewinnen.

Die Teilnahme ist natürlich kostenlos und mit jedem Broker durchführbar der eine Metatrader 4 Anbindung stellt.

Zu gewinnen gibt es, unter anderem auch, den Markttechnischen Trenderkennungs-Algorithmus.

Wenn Sie also Interesse an einem fairen Trading-Wettbewerb haben, machen Sie doch einfach mit. Hier nochmal, für alle Fälle, der Link: Die offizielle Deutsche Trading-Meisterschaft.

Kommen wir nun zu unseren Edge-Aktien der vorherigen Woche.

Edge-Trading-Aktie: Gilead Sciences Inc (Abkürzung: GILD / Trendrichtung: Short)

Edge-Trading(Abbildung aus vorheriger Woche: freestockcharts.com)
(Abbildung aus jetziger Woche: freestockcharts.com)

Die GILD-Aktie hat sich wunderbar entwickelt.

Unser Edge-Niveau wurde recht schnell erreicht und das in einer sauberen Bewegung nach unten. Ab jetzt entscheidet nur noch das Stop-Loss-Management des jeweiligen Traders, ob Sie noch weiter in dieser Aktie investiert sein wollen oder nicht.

 

Edge-Trading-Aktie: Invesco PLC (Abkürzung: INV / Trendrichtung: Short)

(Abbildung aus vorheriger Woche: freestockcharts.com)
(Abbildung aus jetziger Woche: freestockcharts.com)

 

In der Invesco PLC hat sich in der letzten Trading-Woche nicht sehr viel getan. Dennoch ist dieser Wert immer noch aktiv und es gelten dieselben Regeln für den Ablauf dieser Aktie wie in der letzten Ausgabe erwähnt.

Es bleibt somit geduldig abzuwarten was in der kommenden Trading-Woche auf uns zukommen könnte.

 

Edge-Trading-Aktie: Johnson & Johnson (Abkürzung: JNJ / Trendrichtung: Long)

(Abbildung aus vorheriger Woche: freestockcharts.com)
(Abbildung aus jetziger Woche: freestockcharts.com)

 

Auch in der Johnson & Johnson Aktie hat sich letzte Woche nicht sehr viel getan.

Die Bewegung in unsere Edge-Richtung verläuft weniger dynamisch als angenommen.

Dennoch traden wir diesen Wert ganz nach Plan und nach unserem System.

Das einzige was sich geändert hat ist, dass es bei 123,50 $ zu einer Trendumkehr kommen kann, sollte der Kurs bis auf dieses Niveau abfallen.

 

Edge-Trading-Aktie: Qualcomm Inc (Abkürzung: QCOM / Trendrichtung: Long)

(Abbildung aus vorheriger Woche: freestockcharts.com)
(Abbildung aus jetziger Woche: freestockcharts.com)

 

Für unsere Qualcomm Inc Aktie sieht es derzeit nicht sehr gut aus.

Der Wert steht kurz davor einen Trendbruch zu vollziehen.

Sollte der Kurs tatsächlich unter das Niveau von 55,80 $ fallen, so würde sich auch hier ein Trendbruch etablieren. Nichtsdestotrotz verbleiben wir strikt nach Plan und traden unsere Systematik.

 

Edge-Trading-Aktie: Southern Company The (Abkürzung: SO / Trendrichtung: Long)

(Abbildung aus vorheriger Woche: freestockcharts.com)
(Abbildung aus jetziger Woche: freestockcharts.com)

 

Auch die Southern Campany scheint es wohl auf einen Trendbruch angelegt zu haben. Um ein paar Dollar ist dieser Wert dem Trendbruch „entkommen“.

Vergessen wir aber nicht das Ergebnis unserer Analyse aus dem großen Fibonacci-Artikel: Je tiefer das Korrektur-Niveau ist, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass es zu einem Trendbruch kommen kann.

Somit traden wir zwar dennoch die Systematik, sollten aber nicht allzu viele Hoffnungen in einen Wert legen, der schon fast bis an den Trendbruch korrigiert hat.

Kommen wir nun zu den Edge-Aktien für die kommende Trading-Woche.

 

Edge-Trading-Aktie Nr.1: Best Buy Co Inc (Abkürzung: BBY / Trendrichtung: Long)

(Abbildung: freestockcharts.com)

 

Unsere erste Aktie für die kommende Trading-Woche ist: Best Buy Co Inc.

Dieser Wert hat einen sehr starken Aufwärtsimpuls hingelegt und zeigt schon seit geraumer Zeit in nur eine Richtung: Long.

Somit gestalten wir die möglichen Szenarien so:

Steigt die BBY-Aktie auf einen Wert über 49,50 $, so werden wir unseren Edge ausspielen können und die Wahrscheinlichkeit besteht, dass die Aktie noch weiter über die 50 $ Marke weiterwächst.

Fällt der Wert jedoch auf unter 43,50 $, so hätten wir einen Trendbruch erlitten und würden die Aktie aus der Edge-Liste streichen.

 

Edge-Trading-Aktie Nr.2: National Oilwell Varco Inc (Abkürzung: NOV / Trendrichtung: Long)

(Abbildung: freestockcharts.com)

 

Unser zweiter Wert für die kommende Woche ist: National Oilwell Varco Inc.

In diesem Wert bitten wir Sie, sollten Sie in diesen Wert investieren wollen, dass Sie Ihre Positionsgröße bei diesem Trade verringern.

Es hat sich zwar ein eindeutiger Aufwärtstrend etabliert, dennoch befindet sich diese Aktie seit einer Weile in einer langlaufenden Seitwärtsphase.

Steigt der Aktienwert auf über 41 $, so würden wir dennoch unseren Edge ausspielen.

Fällt der Wert auf unter 37,50 $, würde dies einen Trendbruch zur Folge haben.

Nochmal: Bitte halten Sie in diesem Wert Ihre Positionsgröße klein. Sollte der Trend aufgehen, können Sie sich dennoch über einen Gewinn freuen. Geht dieser jedoch nicht auf, weil die Seitwärtsphase wieder die Oberhand gewonnen hat, ist es die größte Aufgabe eines Traders sein Kapital zu schützen.

 

Edge-Trading-Aktie Nr.3: Nielsen NV (Abkürzung: NLSN / Trendrichtung: Short)

(Abbildung: freestockcharts.com)

 

Diese Aktie zeigt eine sehr starke Abwärtstendez die wir zu unseren Gunsten ausnutzen wollen.

Die Korrektur ist noch nicht weit fortgeschritten und es zeigen sich schon die ersten Anzeichen dafür, dass es wieder in Richtung Süden gehen kann.

Fällt der Wert auf unter 40,40 $, so würde unser Edge aufgehen und die Aktie hätte eventuell noch Potential auf unter 40$ zu fallen.

Steigt der Wert jedoch auf über 45,60 $, so würde es zu einem Trendbruch kommen. Nicht ausgeschlossen ist auch, dass es auf dem Weg zur 45,60 $ zu einer Trendumkehr kommen kann, aber dies können wir anhand des Charts nicht erkennen.

 

Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche und entspannte Trading-Woche.

Mit freundlichen Grüßen aus Berlin,

Juri Ostaschov

 

Risikohinweis:

Die angebotenen Marktsituationen stellen nur eine persönliche Sicht dar. Sie sind nicht als direkte Aufforderung zum Börsenhandel zu sehen. Statistic-Trading übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche sind ausgeschlossen.

Juri Ostaschov
Über Juri Ostaschov 68 Artikel
Juri Ostaschov hat bereits mit 18 Jahren sein erstes Depot öffentlich gemacht. Seine Börsen-Analyse heißt "Edge-Trading" und basiert auf einem eigens entwickelten Algorithmus. Als Redakteur von statistic-trading.de filtert und veröffentlicht er auf objektive Art und Weise Aktien-Signale mit einem statistischen Vorteil.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.