Edge-Trading: Die Aktienanalyse für Ihren Vorteil (KW 16 2017)

 

Einen wunderschönen guten Abend die Damen und Herren,

auch diese Woche haben wir Edge-Aktien für Sie analysiert und vorbereitet.

Falls Sie das Edge-Trading-Format noch nicht kennen, dann können Sie sich die Regeln und die Idee dahinter hier durchlesen: Edge-Trading-Informationen.

Wer sich mit der Systematik der Edge-Aktien bekannt machen will, der sollte sich unsere Artikel-Reihe: Statistische Markttechnik genauestens durchlesen. Dort werden die Statistiken und die Logik hinter den Edge-Aktien offengelegt und erklärt.

Edge-Trading: Die Aktienanalyse

Kommen wir nun zu unseren Edge-Aktien der vorherigen Woche.

Edge-Aktie: Best Buy Co Inc (Abkürzung: BBY / Trendrichtung: Long)

Edge-Trading
Edge-Trading Best Buy
(Abbildung aus vorheriger Woche: freestockcharts.com)
Edge-Trading
Edge-Trading Best Buy
(Abbildung aus jetziger Woche: freestockcharts.com)

 

Zur BBY-Aktie ist eigentlich nicht viel zu sagen. Sie befindet sich fast in dergleichen Position wie vor einer Woche. Es gab einen kleinen Long-Impuls in die Edge-Richtung. Die kommende Woche wird hoffentlich mehr aufzeigen. Die BBY-Aktie bleibt somit weiterhin interessant für uns.

 

Edge-Aktie: Invesco PLC (Abkürzung: IVZ / Trendrichtung: Short)

Edge-Trading
Edge-Trading Invesco
(Abbildung aus vorheriger Woche: freestockcharts.com)
Edge-Trading
Edge-Trading Invesco
(Abbildung aus jetziger Woche: freestockcharts.com)

 

Es scheint, als ob die IVZ-Aktie in einem möglichen Seitwärtstrend gefangen ist. Wir warten die kommende Woche ab und schauen ob der Seitwärtstrend sich fortführt.

Die Parameter für Trendbestätigung und Trendumkehr bleiben gleich zur letzten Woche.

 

Edge-Aktie: Johnson & Johnson (Abkürzung: JNJ / Trendrichtung: Long)

Edge-Trading
Edge-Trading Johnson & Johnson
(Abbildung aus vorheriger Woche: freestockcharts.com)
Edge-Trading
Johnson & Johnson Edge-Trading
(Abbildung aus jetziger Woche: freestockcharts.com)

 

Die Johnson & Johnson Aktie stand kurz vor einer Trendumkehr.

Fällt der Markt in der kommenden Trading-Woche auf unter 123,80$, so würde sich eine Trendumkehr in Short-Richtung etablieren.

Die kommende Trading-Woche wird hoffentlich mehr Bewegung zeigen.

Edge-Aktie: Nielsen NV (Abkürzung: NLSN / Trendrichtung: Short)

Edge-Trading
Nielsen Edge-Trading
(Abbildung aus vorheriger Woche: freestockcharts.com)
Edge-Trading
Nielsen Edge-Trading
(Abbildung aus jetziger Woche: freestockcharts.com)

 

Die Nielsen NV Aktie ist wundervoll aufgegangen.

Während andere Werte in Seitwärtsphasen hängen, hat sich die NLSN-Aktie wunderbar in unsere Edge-Richtung entwickelt.

Es ist nun von Ihrem Stop-Loss-Management abhängig, ob Sie die Aktie direkt am Edge-Niveau mit Gewinn abstoßen oder noch weiter halten und von weiteren möglichen Verläufen partizipieren wollen.

Für unseren statistischen Vorteil ist diese Aktie nicht mehr interessant, denn das Edge-Niveau wurde erreicht.

 

Edge-Aktie: National Oilwell Varco Inc (Abkürzung: NOV / Trendrichtung: Long)

Edge-Trading
National Oilwell Edge-Trading
(Abbildung aus vorheriger Woche: freestockcharts.com)
Edge-Trading
National Oilwell Edge-Trading
(Abbildung aus jetziger Woche: freestockcharts.com)

 

Die NOV-Aktie hat unseren Trend, ohne große Bewegungen in unsere Edge-Richtung, gebrochen und wird somit aus der Edge-Liste verworfen.

Edge-Aktie: Qualcomm Inc (Abkürzung: QCOM / Trendrichtung: Long)

Edge-Trading
Qualcomm
(Abbildung aus vorheriger Woche: freestockcharts.com)
Edge-Trading
Edge-Trading Qualcomm
(Abbildung aus jetziger Woche: freestockcharts.com)

 

Es hat sich ein starker Gegen-Trend in Short-Richtung etabliert. Wir haben in der Edge-Trading KW 14 schon darauf hingewiesen, dass dies ein eher riskanterer Trade wäre und Sie deshalb, wenn Sie in diesem Wert investiert wären, das Risiko bitte so klein wie möglich halten sollten. Genau wegen diesem Fall.

Vorerst verschwindet die QCOM-Aktie von unserer Edge-Liste. Sie könnte aber in naher Zukunft eventuell interessant werden.

 

Edge-Aktie: Southern Company The (Abkürzung: SO / Trendrichtung: Long)

Edge-Trading: Die Aktienanalyse
Southern Company Edge-Trading
(Abbildung aus vorheriger Woche: freestockcharts.com)
Edge-Trading: Die Aktienanalyse
Aktienanalyse Southern Company
(Abbildung aus jetziger Woche: freestockcharts.com)

 

Auch die SO-Aktie hat einen sauberen Gegen-Trend in Short-Richtung etabliert. Somit verschwindet auch diese Aktie, vorerst, von unserer Edge-Liste.

 

Kommen wir nun zu den Edge-Aktien für die kommende Trading-Woche.

 

Edge-Aktie Nr.1: American Airlines Group Inc (Abkürzung: AAL / Trendrichtung: Long)

Edge-Trading: Die Aktienanalyse
American Airlines Edge-Trading
(Abbildung: freestockcharts.com)

 

Unsere erste Aktie für die kommende Trading-Woche ist: American Airlines Group Inc.

Wir befinden uns in der AAL-Aktie in einem sauberen und intakten Aufwärtstrend.

Sollte die AAL-Aktie auf unter 40,70$ fallen, so würde es zu einem Trendbruch kommen.

Steigt die Aktie auf über 45,60$, so würde unser Edge-Niveau aufgehen.

Sollte unser Edge in dieser Aktie aufgehen, so könnte es dazu kommen, dass diese Aktie noch deutlich weiter in Richtung Norden steigen könnte.

Es sind nämlich viele Stop-Niveaus der Short-Trader zu erkennen. Diese Niveaus könnten z.B. bei diesen Niveau-Punkten liegen: rund um 48$, rund um 49,80$ und rund um 50,40$

Sollten diese Niveau-Punkte erreicht werden, kann das dazu führen, dass die Stop-Loss Positionen der Short-Trader gefilled werden und das zu einem Aufwärtsschub führen kann. Wir wollen nur nochmal erwähnen, dass das nur ein MÖGLICHES Szenario ist. Bitte seien Sie dennoch auf alles gefasst.

Edge-Aktie Nr.2: AT & T (Abkürzung: T / Trendrichtung: Short)

Edge-Trading: Die Aktienanalyse
AT&T Edge-Trading
(Abbildung: freestockcharts.com)

 

Unsere zweite und letzte Edge-Aktie für die kommende Trading-Woche ist: AT & T.

Die AT & T Aktie befindet sich in einem schönen Abwärtstrend.

Steigt die Aktie auf über 42$ an, so würde sich ein Trendbruch etablieren und die Aktie wäre nicht mehr interessant für unseren Edge.

Fällt die Aktie jedoch auf unter 40$, so würde unser Edge aufgehen und wir könnten auch hier möglicherweise von weiteren fallenden Kursen partizipieren.

 

Mit freundlichen Grüßen aus Berlin

Statistic-Trading

 

Risikohinweis:

Die angebotenen Marktsituationen stellen nur eine persönliche Sicht dar. Sie sind nicht als direkte Aufforderung zum Börsenhandel zu sehen. Statistic-Trading übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche sind ausgeschlossen.

Juri Ostaschov
Über Juri Ostaschov 61 Artikel
Juri Ostaschov hat bereits mit 18 Jahren sein erstes Depot öffentlich gemacht. Seine Börsen-Analyse heißt "Edge-Trading" und basiert auf einem eigens entwickelten Algorithmus. Als Redakteur von statistic-trading.de filtert und veröffentlicht er auf objektive Art und Weise Aktien-Signale mit einem statistischen Vorteil.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.