Dow Jones Chaos und Gold Rallye: Problemlösung

Dow Jones Chaos 20181019
Dow Jones Chaos 20181019
 

Das Dow Jones Chaos und die Gold Rallye stehen auf jeden Fall wieder im Rampenlicht, denn vor allem freitags werden die Marktteilnehmer gern von diesen beiden Werten geärgert. Kurze Erklärung dazu: Generell wird davon ausgegangen, dass die Indizes vor dem Wochenende recht schwach sind und die Edelmetalle bzw. Gold zulegen kann.

 

Das mag alles seine Berechtigung haben, doch vor allem in den Abendstunden wird der Dow Jones gern noch einmal kräftig gekauft und die Edelmetalle geben in dieser Zeit wieder etwas von ihrem Anstieg ab. Diesen Umstand sollte man im Hinterkopf behalten, um sich vor dem Wochenende nicht noch komplett falsch zu positionieren. Das Analysevideo finden Sie ganz unten.

 

Dow Jones freitags Wiederholung 20181019
Dow Jones freitags Wiederholung 20181019

 

Gold Rallye übergeordnet: Vorsicht No-Go-Area

 

Im Wochenchart befindet sich der Goldpreis allem Anschein nach an den 20er Fibonacci Retracements der letzten Talfahrt und das lässt mich vor mittelfristigen Engagements zurückschrecken. Schließlich gelten diese Retracements für mich als absolute Chaoszone.

 

Gold Prognose übergeordnet Chaoszone 20181019
Gold Prognose übergeordnet Chaoszone 20181019

 

Dennoch könnte die Ausgangslage kaum spannender sein. Mit dem bearishen Ausbruch aus der mutmaßlichen aufwärtsgerichteten Flagge geht ein sehr negatives Geschmäckle einher. Ich gehe mittelfristig vom Erreichen der 50er Retracements (Ausbruchsniveau) und ggf. des 89er Retracements (Gap Close) aus. Scheitert der Goldpreis an diesen Barrieren, könnte es zu einer Talfahrt kommen, die nicht weniger als die Tiefs von 2016 und 2015 als Zielt hat.

Zentralbanken kaufen weiter Gold

 

Die Korrektur als notwendiges Übel?

 

Im Monatschart wird deutlich, was solche eine Talfahrt für eine ungeahnte Bedeutung haben könnte. Schließlich käme ein Test der Morning Star Formation in Frage.

 

Gold großer Retest für Rallye 20181019
Gold großer Retest für Rallye 20181019

 

Eine höchst brisante Möglichkeit, denn stimmen auch die fundamentalen Faktoren und Segmente der Korrelationsthematik in Bezug auf die Indizes, könnten wir massive Kurssteigerungen bis rund 1700 USD oder sogar 2100 USD sehen.

 

Gold aktuell: Die Sonne geht auf, der Kurs geht rauf

 

Sofort fällt auf, dass sich das Gold knapp unterhalb der wichtigen 30er Fibonacci Retracements im Tageschart befindet und damit noch etwas Platz in Richtung 1235 USD hat. Wünschenswert wäre eine anschließende Talfahrt bis rund 1173 USD, um die mutmaßliche Morning Star Formation einem Test zu unterziehen.

 

Gold aktuelle Etappen 20181019
Gold aktuelle Etappen 20181019

 

Geht dieser Test gut, können die Bullen mittelfristig wahrscheinlich sehr glücklich werden. Selbstverständlich verfolgen wir diese Entwicklung auch in meinem Follower Service. Fall Sie ebenfalls meine Gedanken im Detail anzapfen möchten, holen Sie sich am besten hier weitere Informationen.

 

Dow Jones Chaos: Support im Fokus

 

Der Kursverlauf des Dow Jones im Tageschart gefällt mir recht gut, denn die 50er und 61.8er Fibonacci  Retracements haben ihren Zweck erfüllt und den Kurs gestützt.

 

Dow Jones Support Retracements 20181019
Dow Jones Support Retracements 20181019

 

Deshalb gehe ich weiterhin von steigenden Kursen in Richtung 26500/26800 Punkten aus.

 

Es wird überschaubarer

 

Nach den zügigen Abverkäufen und der ermüdenden Konsolidierungsphase, zeigt der Dow Jones wieder charttechnische Disziplin. Bspw. sorgte das Erreichen der 30er Fibonacci Retracements für die erwartete Korrekturbewegung.

 

Dow Jones weitere Korrektur 20181019
Dow Jones weitere Korrektur 20181019

 

Aufgrund der derzeitigen Nervosität des Marktes, kann ich mir einen weiteren Kursrutsch in Richtung 8er Retracement bzw. in die Kaufzonen bei rund 25000 Punkten sehr gut vorstellen.

 

Dow Jones und die kurzfristigen Chancen

 

Als ersten Schritt, innerhalb der Umsatzschwachen European Session, erwarte ich das Erreichen des Beginns der Asia Session bei ca. 25370 Punkten. Die ermittelten Kursziele des aufwärtsgerichteten Trendkanals im M15 Chart untermauern diese These. Außerdem sieht man dieses Phänomen Tag für Tag.

 

Dow Jones intraday 20181019
Dow Jones intraday 20181019

 

Ein erfolgreicher bearisher Durchbruch, evtl. mit Beginn der US Session, könnte den Kurs weiter drücken, wie bereits im H4 Chart angemerkt. Kleine Erholungen dienen demnach als mögliche bearishe Einstiegschancen.

Zusammengefasst hat der Markt derzeit einiges zu bieten und es bleibt spannend. Ich wünsche Ihnen noch einen entspannten Wochenausklang.

Ihr Peter Seidel

Peter Seidel
Über Peter Seidel 124 Artikel
Peter Seidel ist freiberuflicher Trader, Trading-Coach und Gründer der Analyseplattform www.forexhome.de. - dabei liegen seine Schwerpunkte im Forexhandel auf einer Kombinationsstrategie mehrerer klassischer Analysetools.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.