Daytrading Setup

 

Im Daytrading Setup ist der zeitliche Rahmen für die Entscheidung des Trades bereits abgesteckt. Ein Daytrading Setup wird irgendwann im Laufe eines Tages (oder besser einer Börsensitzung) begonnen, und spätestens zum Ende der Börsensitzung geschlossen.

Eine weitere zeitliche Rahmenbedingung könnte zum Beispiel sein, dass Sie kein Vollzeit Trader sind, sondern dass ihnen nur der Zeitraum nach Ihrem Feierabend, also z.B. von 18 bis 22 Uhr für das Trading zur Verfügung steht. Dies korreliert somit eng mit den Handelszeiten eines Traders. Auf was es im Daytrading genau ankommt, erörtere ich Ihnen in diesem Artikel.

 

Was gehört zu einem Daytrading Setup?

 

Wenn Sie eine persönliche Vorstellung vom Markt entwickelt haben (siehe: Trading nach Persönlichkeit), dann können Sie auf das konkrete Handeln am Markt zusteuern. Ihre persönlichen Vorstellungen nutzen Sie ebenso, um zum Daytrading Setup zu gelangen.

Nehmen wir einmal an, sie sehen für sich Chancen im täglichen vorhersehbaren Verhalten der Marktteilnehmer. Dann bündeln Sie diese Vorstellungen zu einem Setup und konzentrieren sich im Daytrading beispielsweise auf Aktien, die „aus dem Gleichgewicht geraten sind“.

Solche Aktien lassen sich innerhalb einer Börsensitzung leicht finden, indem mit einem Marktscanner diejenigen selektiert werden, die mit einer großen Kurslücke eröffnet haben (mindestens 5% aufwärts oder abwärts, je mehr, desto besser). Unterstützend dazu sollte das Volumen hoch sein, also mindestens das Doppelte vom normalen Volumen. Durch das Hinzufügen einer Einstiegsregel baue ich das Trading Setup nun zu einem vollständigen Daytrading Setup aus.

 

Beispiel für ein Daytrading Setup

 

Die Idee dieses Setups für Ihr Daytrading ist es, dass eine Aktie zwar durch ihr großes GAP die Richtung für den Tag vorgegeben hat, eine gesicherte Bewegung in die Richtung des GAPs aber erst nach der Mittagspause der US Teilnehmer erfolgt. Unter „gesichert“ ist zu verstehen: Die Chance ist hoch, dass sich eine Fortsetzungsbewegung bis Tagesende erstreckt.

Weiterhin kann der anfängliche Einsatz und damit das Risiko des Trades gering gehalten werden. Das ist es, worum es beim Traden im Grunde immer geht: Das Risiko gering zu halten bei gleichzeitig großen Chancen. Ausführlich ist das GAP-Trading hier noch einmal vorgestellt.

In den USA gilt: Die Mittagspause der US Marktteilnehmer ist um etwa 13:30 Uhr Ortszeit beendet, also um 19:30 Uhr deutscher Zeit. Bis dahin sollte sich die Kursbewegung zudem deutlich sichtbar beruhigt haben, so dass die konkrete Einstiegsregel im Daytrading Setup wie folgt aussieht:

  • Die Aktie macht nach 13:30 ein neues „1 Stunden“ Hoch (oder Tief). Das sind 12 Bars im 5 Minuten Chart, welchen man für ein Daytrading Setup normalerweise als Hauptzeitebene verwendet
  • Der Kurs steigt zugleich über die Bollingerbänder in diesem Chart, welche sich eng zusammengezogen haben. Diese Zusatzregel „erzwingt“ ein geduldiges Abwarten, bis sich die Kurse (und Marktteilnehmer) beruhigt haben.

 

Ich nenne dieses Trading Setup das „Late Bird Setup“. Denn warum sollte immer nur der frühe Vogel den Wurm fangen. Manche Würmer lassen sich zur Freude der „Late Birds“ vielleicht erst am Abend blicken. Zum Abschluss noch ein konkretes Beispiel als Chart dazu.

 

Chart Beispiel zum Daytrading Setup

 

Die Hewlett-Packard Aktie hatte am 23.05.2013 mit einer Kurslücke von fast 10% eröffnet. Doch damit nicht genug, in kaum mehr als einer halben Stunde von der Eröffnung weg stieg sie um nochmals einen Dollar an. Der frühe Vogel konnte hier also durchaus einen Wurm fangen. Doch um den geht es hier nicht. Der Kurs beruhigte sich, und die Bollinger Bänder hatten sich nach der Mittagszeit stark verengt.

 

HP Aktie mit Bollinger Bands - Beispiel für ein Daytrading Setup
HP Aktie mit Bollinger Bands

 

Um 13:48 (19:48 deutscher Zeit) wurde das Signal meines Daytrading Setups ausgelöst. Der Kurs steigt über das höchste Hoch der letzten Stunde und gleich noch über das obere Bollinger Band hinweg. Ein Stopp Buy, den ein Trader dieses Setup im Markt liegen hat, wird bei 24,28$ ausgelöst. Der Stopp kann sofort knapp unter das Tief der letzten Stunde auf 24,03$ gelegt werden.

Mit einem simplen Trade-Management: „Stopp oder Schließen es Trades um 15:55 (21:55 deutscher Zeit)“ schließt man den Trade – in diesem Fall um 15:55 bei 24,87$.

Das Risiko des Trades lag bei 25 Cent, der Gewinn betrug 49 Cent. Bei 1000 Aktien (einer durchaus normalen Positionsgröße im Daytrading) riskiert man also 250$ und gewinnt in weniger als 3 Stunden 490$. Es war Zeit genug (nach 18 Uhr), den Markt zu scannen, und sich auf den Trade vorzubreiten.

Es bleiben offene Fragen:

  • Setzen Sie sich immer einfach um 21:55 an den Rechner und schließen den Trade oder entwickeln Sie Regeln für ein Trade-Management?
  • Ziehen sie das Setup unabhängig vom Gesamtmarkt durch, oder machen sie bei bestimmten Bedingungen im Gesamtmarkt keinen Trade nach diesem Daytrading Setup?

 

Update 2017: Daytrading Setup im DAX

 

Zu beobachten ist dieses Setup auch häufig zur Markteröffnung beim DAX. Während in der vorbörslichen Phase (8.00 bis 9.00 Uhr basierend auf den DAX-Future-Kursen) wenig Volumen herrscht, ist ab 9.00 Uhr mit der XETRA-Eröffnung und dem Zustoßen der Marktteilnehmer in Aktien eine oftmals starke Bewegung zu sehen. Diese weitet die Bollinger Bänder auf.

Kommt nach dieser ersten „Welle“ keine Anschlussorder in den Markt, fällt dieser Ausbruch häufig direkt in sich zusammen. Es wird der Ursprungskurs des Ausbruchs (in dem Falle 9.00 Uhr) erneut erreicht und damit verengen sich die Bollinger Bänder wieder.

Als Chartbild des Brokers CMC Markets und Update des Artikels zu verstehen, somit der 1-Minutenchart des DAX:

DAX Chart 1 Minute beim Daytrading Setup
Bollinger Bands im DAX Chart 1 Minute zur Eröffnung

 

Fazit und Weiterbildung für Daytrader

Ist das ein Daytrading Setup, das zu Ihnen passt? Wenn nicht, macht es natürlich bei der Fülle an möglichen Setups im Trading auch nichts. Sie haben hier jetzt beispielhaft die einzelnen Schritte gesehen, wie Sie zu einem persönlichen profitablen Trading Setup kommen. Diese Artikelreihe wird fortgesetzt und sicherlich von weiteren Autoren hier auf Trading-Treff aufgegriffen.

Viel Erfolg im Trading wünschen wir Ihnen an dieser Stelle.

Redaktion
Über Redaktion 62 Artikel
Die Redaktion von Trading-Treff informiert Sie nicht nur über Veranstaltungen und Messen, sondern beleuchtet auch Tradingaspekte und Handelsinstrumente. Gastbeiträge sind hierunter ebenfalls subsumiert, um das Angebot breit und vielfältig zu halten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.