DAX Wolkenanalyse am 13.04.2017

 

Die DAX Wolkenanalyse ist ein Segment der Charttechnik ,welche ich seit vielen Jahren betreibe. Somit auch heute vor dem Handelsstart XETRA um 9 Uhr. Der Dax steht vorbörslich und damit aktuell um 08:20 Uhr bei 12136 Punkten. Dabei notiert er im Chartbild knapp unterhalb der Stundenwolke (daher DAX Wolkenanalyse), die zwischen 12143-12170 einen Widerstand darstellt. Im Chartbild ist dies nachfolgend dargestellt:

Dax Wolkenanalyse Stundenchart

DAX Wolkenanalyse Prognose Stundenchart

Aus diesem Chartbild resultiert folgende Prognose für die weitere Entwicklung im Dax. Sie stellt nur meine Meinung zum Marktgeschehen dar und ist keine Handelsempfehlung.

Oberhalb von 12180 würde sich das Chartbild in meiner DAX Wochenanalyse etwas aufhellen. Oberhalb von 12248 würde der Stundenchart dann richtig positiv. Darauf achten somit die „Bullen“ am Markt.

Die nächsten Unterstützungen aus der DAX Wolkenanalyse liegen bei 12120 und 12095 Punkten. Das optisch dargestellte letzte Verlaufstief dann bei 12048 und 12007 Punkten. Die Technik im Stundenchart ist somit insgesamt leicht positiv, dies könnte eine mögliche Stabilisierung ankündigen.

DAX Wolkenanalyse Prognose Tageschart

 

Ebenfalls spannend ist das Chartbild im Tageschart. Dazu habe ich ein weiteres Chartbild erarbeitet.

DAX Wolkenanalyse am 13.04.2017
DAX Wolkenanalyse Tageschart

Im Tageschart ist der DAX unter Tenkan (12164 Punkte) gefallen und notiert aber noch über Kijun (12118 Punkte).

Wichtig hier die Unterkante des Aufwärtstrendkanals bei 12007. Fällt der Dax nachhaltig darunter ab, werden neue Short-Kursziele aktiviert. Die Tageswolke unterstützt hier den Markt noch zwischen 12001 und 11821 Punkten. Auch Kijun bei 12118 eine gute Unterstützung. Erst oberhalb des Kursbereiches 12227 bis 12248 kann sich das Chartbild wieder aufhellen und eine nachhaltige Stabilisierung eintreten.

Weitere Informationen zum Trading

Über Feedback und Likes freue ich mich sehr. Als neuer Autor auf Trading-Treff möchte ich ein Gefühl für die Bedürfnisse der Leser erhalten. Vielleicht ist die DAX Wolkenanalyse für Sie hilfreich gewesen? Alle kommenden Artikel finden Sie dann unter meinem Profil ->

 

Lassen Sie es mich und die anderen Leser wissen und besuchen Sie mich doch gerne in der Facebook Trading-Gruppe oder auf meiner Seite http://www.puetz-trading-service.de

 

Ihr Markus Pütz

Markus Pütz
Über Markus Pütz 7 Artikel
Markus Pütz, seit 25 Jahren an der Börse aktiv. Seit 4 Jahren CFD-Trader. Gründer und Admin der Facebook-Gruppe DAX Trader von Finanzen.net mit derzeit über 5800 Mitgliedern. Spezialgebiet: Ichimoku Chart-Analyse.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.