Dax-Trading nach dem Wetteralgorithmus – Es ist angerichtet

Wetteralgorithmus
 

Die letzte Börsenwoche geht an die bullishen Marktteilnehmer. Vor allem in der zweiten Wochenhälfte konnten sich die Bullen durchsetzen. Somit bekamen wir den erwarteten Umschwung im DAX zu sehen.

 

Bereits zum Wochenstart blieb der Dax stabil. Dies geschah bis Mittwoch sogar bei negativen Wettereinflüssen und konnte so, wie angekündigt, als Vorbote für den restlichen Wochenverlauf gedeutet werden.

Vor allem am Donnerstag ging es dann deutlich nach oben. Bei entsprechend postiver Lage des Börsenwetters nutzen die Börsen-Bullen die günstigen Bedingungen, um sich mal wieder im Handelsgeschehen zu zeigen.

Insgesamt hat der Wetteralgorithmus den letzten Wochenverlauf sehr gut prognostiziert. Der erwartete Richtungswechsel war ebenso zu sehen wie auch der Momentumanstieg ab Donnerstag.

Im folgenden Chart sehen Sie den Wetteralgorithmus der Vorwoche im Vergleich mit dem DAX anhand des DAX-Charts von Finanztreff.

 

DAX-Chart mit Wetteralgorithmus der Vorwoche
Rückblick: Wetteralgorithmus vs. Dax

 

DAX kann die 13.000 zurückerobern: Chartanalyse KW25

 

DAX-Prognose – Wetteralgorithmus 25-18

Schauen wir nun gemeinsam auf die Signale für die kommende Woche. Neben dem Momentum (blaue Linie), welches aus dem Wetter abgeleitet wurde,  gibt es weiterhin zwei Linien für die mögliche Interpretation in Trendmärkten.

Diese Linien sollen Sie dabei unterstützen den Algorithmus je nach Marktlage richtig zu interpretieren.

Dax-Prognose nach dem Wetteralgorithmus
Der Algorithmus für die KW 25 zeigt positives Börsenwetter

Die Amplituden sind normal.

  • Sonntag auf Montag erwartet der Algorithmus fallendes Momentum auf das Wochentief.
  • Montag auf Dienstag erwartet der Algorithmus deutlich steigendes Momentum.
  • Dienstag auf Mittwoch erwartet der Algorithmus steigendes Momentum auf das Wochenhoch.
  • Mittwoch auf Donnerstag erwartet der Algorithmus fallendes Momentum.
  • Donnerstag auf Freitag erwartet der Algorithmus leicht fallendes Momentum.

 

Das Börsenwetter für die nächste Woche zeigt zum Wochenstart zunächst negatives Momentum. Auch das Wochentief wird gleich am Montag erwartet. Wenn die bearishen Kräfte sich zurück melden wollen, sollten sie dieses negative psychologische Umfeld für sich ausnutzen und mit fallendes Kursen im Markt spiegeln.

Wenn die Bullen weiterhin die Oberhand haben, sollte es zum Wochenstart nur leicht korrigieren und dann vor allem bis zur Wochenmitte nach oben gehen. Ab Dienstag bekommen wir deutlich positives Börsenwetter. Und bis zum Momentumhoch am Mittwoch werden die meteorologischen Verhältnisse als bestens geeignet für steigende Notierungen erwartet.

Zum Wochenschluss sind die Signale dann nicht mehr so signifikant. Die prägende Tendenz wird also in der ersten Wochenhälfte erwartet.

Insgesamt sollten die die bullishen Marktteilnehmer den Dax also in der neuen Wochen nach oben bringen können, wenn der Richtungswechsel der vergangenen Woche nachhaltig bleiben soll. Es ist also alles für weiter steigende Notierungen angerichtet.

Wetter und Börse, echt jetzt? Trading nach dem Wetter

algomane
Über algomane 87 Artikel
Algomane: Der Algomane kümmert sich ausschließlich um sichtbare Korrelationen an den Finanzmärkten. Dabei werden auch kreative Ideen aufgegriffen, um dem Börsengeschehen auf den Leib zu rücken.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.