Dax-Trading nach dem Wetteralgorithmus 19-18

DAX-Prognose nach Wetterdaten

Das Börsenwetter zum DAX
 

Die DAX-Prognose der letzten Börsenwoche war zutreffend. Gleich am Montag wurde das Wochentief gebildet. Danach bekamen wir die signalisierte postive Tendenz, die uns sogar den Ausbruch aus der voherigen Seitwärtsrange bescherte. Die DAX-Bullen nutzen somit die vorteilhaften psychologischen Bedingungen der Wetterlage.

 

Der Montag begann zunächst mit der erwarteten Schwäche und folgte somit gleich dem Wetteralgo. Nach dem folgenden Feiertag zeigte sich im Dax am Mittwoch auch voll und ganz die positive Signallage von Dienstag und Mittwoch. Die bisherige obere Rangegrenze konnte überwunden werden. Bis Mittwoch waren Wetteralgo und Dax somit absolut im Einklang.

Am Donnerstag war es dann mit der Bullenkraft vorbei und die noch leicht positiven Bedingungen wurde nicht mehr in weiter steigende Kurse umgesetzt. Dafür gestaltete sich der Freitag positiver als erwartet. Der Deutsche Leitindex konnte in Höhe der Wochenhochs schließen. Die Bullen im DAX waren also insgesamt am Drücker.

Im folgenden Chart sehen Sie den Wetteralgorithmus der Vorwoche im Vergleich mit dem DAX anhand des DAX-Charts von Finanztreff. Die Wettersignale für Dienstag sind diesmal gestaucht, da am 1. Mai kein Börsenhandel war.

Wetteralgo Rückblick - DAX hielt sich an Prognose
Wetteralgo Rückblick

DAX-Prognose – Wetteralgorithmus 19-18

 

Schauen wir nun gemeinsam auf die Signale für die kommende Woche. Neben dem Momentum (blaue Linie), welches aus dem Wetter abgeleitet wurde,  gibt es weiterhin zwei Linien für die mögliche Interpretation in Trendmärkten.

Diese Linien sollen Sie dabei unterstützen den Algorithmus je nach Marktlage richtig zu interpretieren.

Wetteralgorithmus DAX-Prognose zeigt uneinheitliche Tendenz
Wetteralgorithmus DAX-Prognose für die KW 19

Die Amplituden sind normal.

  • Sonntag auf Montag erwartet der Algorithmus leicht steigendes Momentum.
  • Montag auf Dienstag erwartet der Algorithmus leicht steigendes Momentum auf das Wochenhoch.
  • Dienstag auf Mittwoch erwartet der Algorithmus fallendes Momentum.
  • Mittwoch auf Donnerstag erwartet der Algorithmus fallendes Momentum auf das Wochentief.
  • Donnerstag auf Freitag erwartet der Algorithmus steigendes Momentum.

 

Video: Trading-Treff-Ausblick | 7. Mai 2018

Die neue Woche wird uneinheitlich erwartet. Außerdem verschlechtern sich die Wetterbedingungen für die zuletzt wirkenden Bullen-Kräfte, da die deutlichere Tendenz der Algorithmus-Signale diesmal abwärts gerichtet ist. Für weiter steigende Kurse sind somit enorme Anstrengungen nötig, welche dann aber das Potential für prägnante Kurssprünge bieten könnten.

Die reine Signallage ist allerdings nicht so deutlich und lässt daher eher eine Seitwärtswoche erwarten. Bis Dienstag kann sich mit den entsprechenden Abweichungen von der neutralen Signallinie zeigen, ob eher die bearishen oder wie zuletzt die bullishen Kräfte am Wirken sind.

Wetter und Börse, echt jetzt? Trading nach dem Wetter

algomane
Über algomane 79 Artikel
Algomane: Der Algomane kümmert sich ausschließlich um sichtbare Korrelationen an den Finanzmärkten. Dabei werden auch kreative Ideen aufgegriffen, um dem Börsengeschehen auf den Leib zu rücken.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.