Dax-Prognose nach dem Wetteralgorithmus 15-18

Wetteralgorithmus
Sonne
 

Auch in der letzten Börsenwoche zeigten sich die Börsenbullen wieder von der starken Seite. Die Wochenentwicklung passte durch das bereits am Mittwoch erzeilte Wochentief nur bedingt zum Wetter-Momentum. Die Bullen konnten dann die negative Entwicklung der ersten Wochenhälfte eindrucksvoll kontern.

Am Montag und Dienstag konnte sich das leicht postive Wettermomentum nicht durchsetzen. Wie erwartet, waren die Signale dafür nicht stark genug. Am Dienstag fiel der Dax dann ordentlich. Dies passte zum stärksten Wochensignal im Wetteralgorithmus, kam im Markt allerdings einen Tag früher als prognostiziert. Die ersten beiden Wochentage gingen damit an die bearishen Börsenkräfte. Dann kam der kräftige Konter der Long-Kräfte. Diese brachten den Dax am Donnerstag mit Up-Gap auf die Wochenhöchststände. Diese Stärke auch gegen das Wettermomentum war somit ein deutliches Zeichen der Bullen.

Im folgenden Chart sehen Sie den Wetteralgorithmus der Vorwoche im Vergleich mit dem DAX anhand des DAX-Charts von Finanztreff.

DAX-Prognose – Wetteralgorithmus 15-18

 

An dieser Stelle schauen wir nun auf die Signale für die kommende Woche. Neben dem reinen Momentum (blaue Linie) gibt es weiterhin die grüne Linie für einen bullishen Verlauf und eine rote Linie bei einer bearishen Entwicklung. Diese Linien sollen Sie dabei unterstützen den Algorithmus je nach Marktlage richtig zu interpretieren.

Die Amplituden sind normal.

  • Sonntag auf Montag erwartet der Algorithmus steigendes Momentum.
  • Montag auf Dienstag erwartet der Algorithmus minimal fallendes Momentum.
  • Dienstag auf Mittwoch erwartet der Algorithmus minimal steigendes Momentum.
  • Mittwoch auf Donnerstag erwartet der Algorithmus deutlich steigendes Momentum auf das Wochenhoch.
  • Donnerstag auf Freitag erwartet der Algorithmus fallendes Momentum.

Zinsdifferenz EURUSD – Warum die Zinsdifferenz der wichtigste Treiber für Währungen ist

Die neue Woche bringt bis Donnerstag stetig positive Wetterbedingungen für die psychologische Verfassung der Marktteilnehmer. Vor allem zum Wochenstart am Montag und zum Momentumhoch am Donnerstag sind die Bedingungen für steigende Notierungen am günstigsten. Nachdem die Bullen in der letzten Woche deutlich zeigten, dass sie noch da und auch willig sind, das Heft des Handelns wieder an sich zu reißen, sollten die bullishen Kräfte die sich nunmehr bietenen Bedingungen weiter ausnutzen können. Ansonsten wäre alles nur ein Strohfeuer gewesen.

algomane
Über algomane 80 Artikel
Algomane: Der Algomane kümmert sich ausschließlich um sichtbare Korrelationen an den Finanzmärkten. Dabei werden auch kreative Ideen aufgegriffen, um dem Börsengeschehen auf den Leib zu rücken.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.