DAX-Trading KW 49 mit dem Wetteralgorithmus – Trübe Aussichten

Marktprognose

Die neue Woche mit dem Wetteralgorithmus KW22
nebulös
 

Die letzte Börsenwoche startete sehr bullish und entwickelte sich den Rest der Woche dann zögerlich seitwärts. Es fehlten somit nachhaltige Impulse in die eine oder andere Richtung. Insgesamt kann die Woche als Stochern im Nebel abgehakt werden. Für die neue Woche stellt sich die Frage: Ob es mit solch trüben Aussichten weitergeht oder sich eine klarere Entwicklung abzeichnet? Lassen Sie uns damit damit zur Rückschau und zum Ausblick auf das Wettermomentum kommen.

 

Am Montag startete der DAX mit deutlichem Up-Gap ‚gen Norden. Diese Bewegung war ein bullishen Zeichen. Damit war das Momentumhoch des Wetters bereits abgearbeitet. Allerdings kam es danach nicht nach deutlichen Abgaben, was gegen den Wetteralgorithmus sprach. Für den Rest der Woche hätte man somit weiter steigende Kurse erwarten können. Doch es kam anders. Von Dienstag an entwickelte sich der Markt insgesamt seitwärts. Die einzelnen Tagesentwicklungen passten nun zu den neutralen Signalen des Börsenwetters. Positivere Tendenz gab es nochmal am Donnerstag, aber gleich am Freitag ging es wieder runter.

Die gesamte Woche kann als Versuch der Bullen gewertet werden, das Ruder herum zu reißen. Vor allem der Montag entwickelte sich deutlich anders, als es das Börsenwetter-Momentum für die letzte Woche erwartete. Es kam nicht „zum bearishen Party-on-Modus“. Nachdem die Bullen in der vorletzten Woche noch beste Bedingungen für einen Trendwechsel ausließen, setzen sie diesmal ein beachtenswertes Zeichen und scheinen also durchaus am Werkeln zu sein.

Schauen wir nun gemeinsam auf den Wetteralgorithmus der Vorwoche. Sie sehen nun den Vergleich mit dem DAX. Bitte beachten: Auf dem DAX-Chart von finanztreff.de ist die ganz rechte Kerze keine Stundenkerze sondern die Tageskerze von Freitag.

 

DAX-Chart mit Wetteralgorithmus der Vorwoche (KW48 / 2018)
Rückblick zum Wetteralgorithmus vs. Dax

 

DAX-Prognose – Wetteralgorithmus 49/2018

Für die Prognose der kommenden Handelswoche ist abermals das Momentum (blaue Linie) entscheidend. Dies wird aus dem Wetter abgeleitet und zeigt Ihnen nachfolgend zwei Linien für die mögliche Interpretation in Trendmärkten an. Zur Interpretation der Marktlage ist dieser Algorithmus eine ideale Unterstützung.

 

Für die kommende Handelswoche (Kalenderwoche 49) gilt somit folgende Prognose im Rahmen des Wetteralgos:

Dax-Prognose nach dem Wetteralgorithmus für die KW 49
DAX-Prognose nach Wetteralgorithmus für die KW 49

 

Die Amplituden sind normal.

  • Sonntag auf Montag erwartet der Algorithmus leicht steigendesMomentum auf das Wochenhoch.
  • Montag auf Dienstag erwartet der Algorithmus deutlich fallendes Momentum.
  • Dienstag auf Mittwoch erwartet der Algorithmus leicht fallendes Momentum.
  • Mittwoch auf Donnerstag erwartet der Algorithmus deutlich fallendes Momentum auf das Wochentief.
  • Donnerstag auf Freitag erwartet der Algorithmus leicht steigenes Momentum.

 

Das Wettermomentum der neuen Woche ist kontinuierlich abwärts gerichtet. Allerdings könnte der Montag stark starten, um dann zum Dienstag mit nachlassendem Momentum aufzuwarten. Der Freitag zeigt im Momentum dann allerdings wieder leicht aufwärts. Insgesamt ist die Tendenz der Woche allerdings weiterhin abwärts gerichtet.

Trading-Treff-Ausblick für die KW49 2018 | DAX, Dow Jones und Nasdaq

algomane
Über algomane 91 Artikel
Algomane: Der Algomane kümmert sich ausschließlich um sichtbare Korrelationen an den Finanzmärkten. Dabei werden auch kreative Ideen aufgegriffen, um dem Börsengeschehen auf den Leib zu rücken.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.