DAX – Pläne ändern sich

 

Der Dax ist im Moment ein zäher Bursche – nach unten will er nicht, nach oben kommt er auch nicht voran. Seit August nun stößt er sich den Kopf immer wieder an den Marken, die ich schon seit Anfang des Jahres und im letzten Dax-Artikel genannt hatte. Der Short-Versuch war immer wieder bei ein paar R, dann wieder auf Einstand usw… Der erhoffte große Downer mit mehreren 10 R blieb aus. Daher steht heute fest: DAX – Pläne ändern sich!

Im Moment ist short für mich erstmal keine Option mehr, da mit großer Wahrscheinlichkeit vorher ein großer Upper auf dem Plan steht. Die Korrektur (nach oben) zögert sich also weiter hin, bis endlich der lang ersehnte Down-Impuls als Abschluss der großen Korrektur (nach unten) läuft. Quickly22 hat hierzu diese Woche einen super Artikel geschrieben, nach dem es nicht mehr viel neues zu sagen gibt. Chapeau!

Ich lasse daher mal Bilder sprechen an dieser Stelle:

DAX – Pläne ändern sich

 

fabruar_16

dax_dezember_2016

dax_dezember_2016_h1

Für den Long darf es nicht mehr unter das November-Tief, mMn sind wir aber unten bereits fertig. Der optimale Zielbereich oben liegt bei 11600 +-75. Dax darf aber in der blauen Variante auch schon ab 10200 abdrehen, halte ich aber eher für unwahrscheinlich… Der Verlauf der nächsten Wochen wird Aufschluss über die möglichen Ziele geben.

Nachwort:

Im Moment denken viele Waver relativ ähnlich über den bevorstehenden Upper, was mir ein bisschen Angst macht… Außerdem steht nach Brexit und US-Wahlen nun in Italien schon wieder eine Wahl bevor, die eventuell riesige Gaps verursachen könnte. Deshalb bringe ich diesen Post auch erst am heutigen Sonntag, um niemanden vor dem WE in riskante Positionen zu locken.

Dazu noch ein Zitat meines „Mentors“ durden (ahni, hellseher, etc…), der mMn die lehrreichsten Beiträge über EW, MM und Tradingstrategien gebracht hat.

In diesem Sinne – lasst Euch von selbst ernannten Gurus nix einreden (auch von mir nicht!), macht Euer eigenes Ding, vergesst NIEMALS Stops und MM – dann klappts auch mit dem Nachbarn… – ähm – mit der Börse…

Die neueren Beiträge von durden auf Cues wurden leider dieses Jahr gelöscht, deshalb bringe ich hier in Zukunft ein paar der Inhalte ein, damit sie nicht in Vergessenheit geraten.

murmelkopf1
Über murmelkopf1 11 Artikel
Murmelkopf ist ein echter Profi im dem Teilbereich der technischen Analyse Elliot-Wellen-Theorie. Dabei schafft es Murmelkopf immer wieder mit wachen Augen und seiner eigenen Interpretation großartige Analysen auf die Beine zu stellen. Bekannt wurde er spätestens durch seine 1.000 Punkt Ansage im zero2one Blog und bei Wallstreet-Online die genauer nicht hätte sein können.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.