DAX ohne Ambitionen: Trading am 08.08.2018

DAX ohne Ambitionen
DAX ohne Ambitionen
 

Am Dienstag konnte der DAX wieder etwas zulegen. Nach dem kleinen Rücksetzer zum Wochenstart kletterte der deutsche Leitindex um 0,40 Prozent auf einen Stand von 12.648,19 Punkte.

 

Allerdings bröckelten nach zwei starken  Handelsstunden zum Tagesauftakt die Kurse langsam wieder ab. Insgesamt zeigte sich der DAX ohne Ambitionen.

 

DAX ohne Ambitionen am Dienstag

Noch immer beherrschen die Quartalsberichte das Geschehen. Anleger nahmen die Ergebnisse der Unternehmen am Dienstag weitgehend positiv auf. Vor allem konnte die Deutschen Post überzeugen, deren Aktien kräftig stiegen. Risiken wie der internationale Handelskonflikt sowie die US-Sanktionen gegen den Iran traten zunächst in den Hintergrund. Trotzdem mahnen eskalierende Handelsspannungen und potenziell weitere Strafzölle zur Vorsicht. Ein nach wie vor robustes Wirtschafts- und Gewinnwachstum könnte jedoch auch weitere Kursanstiege nach sich ziehen. In diesem Umfeld zeigte sich der DAX ohne Ambitionen am zweiten Handelstag.

 

Kurzer Rückblick auf den Handel am Dienstag

Mit einem Eröffnungs-GAP startete der DAX in den Dienstag. Mit Schwung legte der Index dann in den ersten Handelsstunden zu. Am späten Vormittag erlahmte die Energie der Marktteilnehmer. Nachgebende Kurse bestimmten das Geschehen bis zu Tagesschluss. Knapp unter dem Eröffnungsniveau beendete der DAX ohne Ambitionen den Handel. Der in meiner letzten Analyse beschriebene Aufwärtstrend ist derzeit nicht mehr intakt.

Rückblick auf den Handel am Dienstag im 15-Minutenchart:

DAX ohne Ambitionen im 15-Minutenchart
DAX mit Eröffnungs-GAP im 15-Minutenchart

 

Ausblick zur Wochenmitte

Eine freundliche Wall Street sowie ein moderat zulegender Euro treffen auf einen DAX ohne Ambitionen. Immerhin stellt die Unterstützung bei 12.500 Punkten derzeit eine solide Unterstützung dar.

 

Ausblick für einen steigenden Markt

Notierungen oberhalb des Widerstandes bei 12.700 Punkten könnten den DAX in Richtung des Tageshochs vom Dienstag bewegen. Weiter zulegende Kurse mit Blick auf den knapp oberhalb des Dienstagshochs liegenden Widerstand könnten den Index motivieren. Die Widerstände bei 12.800 Punkten sowie 12.850 Punkten wären als weitere mögliche Ziele in Sichtweite. Im weiteren Verlauf winkt der Punkt 2 der grün markierten steigenden 1-2-3-Formation. Diese Formation ist der Hochpunkt des vorangegangenen Aufwärtstrends. Sollte der DAX über dieses Niveau klettern, könnte Dynamik in den Markt kommen. In diesem Fall könnten die Bereiche bei 12.900 Punkten / 12.925 Punkten sowie die runde Marke bei 13.000 Punkten ihre Anziehungskraft entfalten.

 

Ausblick für einen fallenden Markt

Notierungen unterhalb des Tagestiefs vom Dienstag könnten den DAX zum Schließen des Eröffnungs-GAPs vom Dienstag bewegen. Der Bruch der in diesem Bereich liegenden Unterstützung bei 12.600 Punkten könnte dieses Szenario bestätigen. Im weiteren Verlauf kämen die robusten Unterstützungen bei 12.500 Punkten sowie in einem dynamisch nachgebenden Markt bei 12.400 Punkten in Sichtweite.

Für mein Trading zur Wochenmitte finde ich wichtige Unterstützungen, Widerstände sowie Trendlinien im 4-Stundenchart:

DAX auf der Suche nach dem Trend im 4-Stundenchart
DAX auf der Suche nach der Richtung im 4-Stundenchart

 

Wird auch zur Wochenmitte der DAX ohne Ambitionen den hohen Temperaturen dieses Sommers Tribut zollen? Die kommenden Stunden werden darauf eine Antwort geben.

Ich wünsche Ihnen zur Wochenmitte eine ruhige Hand sowie erfolgreiche Trades!

Ihr Gunnar Schegelmilch

Gunnar Schlegelmilch
Über Gunnar Schlegelmilch 107 Artikel
Bereits zur Jahrtausendwende beschäftigte sich Gunnar Schlegelmilch mit der Finanzbranche und legte mit einer erfolgreichen Fonds-Diversifikation den Grundstein für späteres Stock-Picking. Seit 2015 handelt er zudem mit Hebelinstrumenten den DAX und stellt seine Erfahrungen gerne allen interessierten (Neu-)Börsianern zur Verfügung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.