Der DAX zeigt sich mit leicht steigender Tendenz: Chartanalyse

Der DAX zeigte sich mit leicht steigender Tendenz auch am Dienstag freundlich und schloss zum Handelsende mit einem Plus von 0,13 Prozent. Nach dem schwachen Auftakt des neuen Börsenjahres legte der DAX damit nun bereits den fünften Handelstag in Folge zu. Gute Unternehmensergebnisse, niedrige  Zinsen und genügend Bargeldreseven  unterstützten DAX bei seinem insgesamt guten Verlauf zum Auftakt im neuen Jahr. In Sichtweite ist nach wie vor das Rekordhoch von Anfang November 2017 bei 13.525 Punkten und damit zeigt der DAX leicht steigende Tendenz auf.

Wie verlief der DAX-Handel am Dienstag?

Der DAX startete bei 13.383 Punkten zunächst verhalten, um sich nach einer kurzen richtungslosen Phase in Richtung des Widerstandes bei 13.400 Punkten zu orientieren. Dieser Bereich wurde bis in den zeitigen Nachmittag  des öfteren durchbrochen. Das Tageshoch lag dann aber schon bei 13.425 Punkten. Um den DAX in Richtung des Allzeithochs zu treiben, hätte der Durchbruch dynamisch erfolgen sollen, wie ich meinem gestrigen Beitrag anmerkte.  So aber übte der Bereich um die Marke von 13.400 Punkten eine große Anziehungskraft aus. Den Handel beendete der DAX dann knapp unterhalb dieses Bereiches bei 13.385,59 Punkten. Auch nachbörslich hielt sich der DAX in der Nähe der Marke von 13.400 Punkten.

Hier ein Chartbild (M15)  zum Handelsverlauf am Dienstag:

DAX leicht steigende Tendenz: 15 Minuten Chartbild
Der DAX zeigt sich mit leicht steigender Tendenz im 15 Minuten Chartbild

 

Der DAX zeigt sich mit leicht steigender Tendenz im bisherigen Wochenverlauf

Welche Trading-Möglichkeiten bieten sich für Mittwoch, den 10.01.2018 an?

Die für die Chartanalyse von mir gerne genutzten 1-2-3-Formationen bildeten sich auch im heutigen Handel nicht aus. Folglich stellen das Tagestief , das Tageshoch und der Widerstandsbereich bei 13.400 Punkten sowie der Unterstützungsbereich bei 13.325 – 13.350 Punkten mögliche Einstiegspunkte dar.

Ein  Überschreiten des Widerstansbereichs bei 13.400 Punkten bzw. Starten des Handels über dieser Marke könnte  zunächst das Tageshoch vom Dienstag, den 09.01.2018 ins Blickfeld rücken. Ein dynamischer Durchbruch durch dieses Tageshoch könnte den DAX in Richtung des Allzeithochs bei 13.525 Punkten lenken.

Bei einem Unterschreiten des Tagestiefs vom Dienstag wäre der  Unterstützungsbereich bei 13.325 – 13.350 Punkten ein erstes Ein Durchbruch durch diesen Bereich könnte die  darunter liegenden Marken von 13.300 Punkten, 13.275 Punkten, 13.240 Punkten und die Unterstützung bei 13.200 Punkten als mögliche Ziele ins Blickfeld rücken.

Zur Orientierung hier ein Chart ( D1):

DAX leicht steigende Tendenz: Stundenchart 10.01.2018
Stundenchart beim DAX in der Analyse

 

Der DAX zeigt sich mit leicht steigender Tendenz weiterhin auf Richtungssuche mit einem Allzeithoch in Sichtweite. Wir dürfen auf den heutigen Handel gespannt sein.

Viel Erfolg und einen spannenden Trading-Tag von meiner Seite.

Ihr Gunnar Schlegelmilch

 

Gunnar Schlegelmilch

Bereits zur Jahrtausendwende beschäftigte sich Gunnar Schlegelmilch mit der Finanzbranche und legte mit einer erfolgreichen Fonds-Diversifikation den Grundstein für späteres Stock-Picking. Seit 2015 handelt er zudem mit Hebelinstrumenten den DAX und stellt seine Erfahrungen gerne allen interessierten (Neu-)Börsianern zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.