Dax in der Korrektur – Chance für die Bären

Immer noch aufbauend auf der alten Analyse steckt der Dax in der Korrektur. Ein Rückblick.

Übergeordnet wurden die Ziele des Patterns noch nicht erreicht zudem wurde der Impuls auch noch nicht vervollständigt. Mittelfristig könnte dieser Abschluss eine heftige schnelle Abwärtsbewegung auslösen die durchaus mit einem kleinen Crash vergleichbar ist wenn sie sich als Impuls entpuppt. Zwar ist es nicht unbedingt sinnvoll auf die ganze Bewegung zu spekulieren entscheidend hier ist die Tatsache dass ein Abschluss der Bewegung eine neue Bewegung auslöst die in jedem Fall nach unten gerichtet ist.

DAX M15

ich habe derzeit 2 Ansätze für den Ablauf der 4. Diese werde ich kurz erläutern und auch den vermuteten Knackpunkt aufzeigen in Form einer make or break Linie.

Ansatz 1 ist oben zu sehen und hat heute nach dem abschluss der Bewegung unten heftig fahrt aufgenommen. Hat aber vorerst an der entscheidenden Linie gehalten.

M5

Im Grunde sehe ich die kurzfristigen Punkte in der roten Linie. Diese kann der Schlüssel in den nächsten Tagen werden und der Ansatz für ein sinnvolles Setup.

Das Setup – Dax in der Korrektur

Da wir derzeit in einer Korrektur sind gibt es sowohl long als auch short Ansätze die alle ihre Berechtigung haben.

Der erste Ansatz ist relativ einfach und noch ohne weitere Erleuterung im M5 Chart zu erkennen. Die nächste Abwärtsbewegung Komplettiert eine Wolfe Wellen Formation und bietet einen sehr guten Einstieg long an der weißen Trendlinie nach einem abc down.

Das 2. Setup

ist etwas Komplexer da es sehr Tricky sein kann.

M5

Die Kunst ist die Korrektur zu erkennen. Das ist leider nicht ganz einfach da sie nicht zwangsweise in einer vorgegebenen Form erscheinen muss. Als Faustregel sollte gelten die Korrektur sollte „gut“ zu erkennen sein und wird möglicherweise bis zu einem Tag dauern. Sie wird durch ein 12345 abgeschlossen, als Hilfe kann die Trendlinie wenn gebrochen agieren.

Das war der kleine Überblick und 2 Ansätze für Setups.

Ich wünsche Allen eine guten Handelstag und eine erfolgreiche Handelswoche.

M.f.G. Quickly

 

quickly22

Quickly22 analysiert unter der Zuhilfenahme von verschiedenen Theorien wie den Elliot-Wellen, Fibonacci oder auch Wolfe Wellen die Märkte im großen wie im kleinen Bild. Sein Hauptaugenmerk liegt auf den Märkten DAX und Gold. Oftmals können so punktgenau Szenarien aufgezeigt werden und stellen so einen echten Mehrwert im Börsenjungle dar.

    0 Gedanken zu „Dax in der Korrektur – Chance für die Bären

    • 18/01/2017 um 10:38 am
      Permalink

      Danke für das Update…

      Antwort

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.