DAX hält Kursziel weiter aufrecht, aber es bleibt spannend

Point & Figure Analyse DAX

DAX hält Kursziel weiter aufrecht, aber es bleibt spannnend
DAX hält Kursziel weiter aufrecht, aber es bleibt spannnend
 

Dem DAX ist es gelungen, auf Wochenschlusskursbasis die oft beschworene Widerstandszone zwischen 12.600 und 12.700 Punkten zu überwinden. Damit ist die von mir benannte „Betonmauer“ verlassen, oder? Dieser Frage widme ich mich hier für Sie zum Wochenende auf Basis meiner Point and Figure Charts nun zu und kläre, ob der DAX sein Kursziel weiter aufrecht halten kann.

 

Mit satten 12.850 Punkten steht der DAX aktuell nach Handelsschluss in den Büchern und damit im Wochenend-Analyse-Tool. Und auch der offizielle XETRA-Kurs von 12.812 lag bereits erfreulicherweise über der genannten „Betonmauer“. Wie wirkt sich dies auf meine Kursziele aus dem Point and Figure Charts aus?

Chartanalyse zeigt unverändertes Kursziel

Nicht überraschend ist nach diesem starken Wochenausklang das rechnerische Kursziel von 13.600 Punkten. Es ist für den DAX weiterhin aktiv. Dieses ließ sich bereits am 5. April mit Erreichen der 12.200 und der damit verbundenen Ausprägung eines Point and Figure Kaufsignals mit der horizontalen Methode berechnen. Werfen wir hierzu einen Blick darauf:

 

DAX hält Kursziel weiter aufrecht - Ableitung aus Point and Figure
DAX hält Kursziel weiter aufrecht – Ableitung aus Point and Figure

 

Doch was wir auch sehen, es sind weitere Widerstände voraus! Denn es gibt doch noch einige Hürden auf dem Weg zu den 13.600. Als erstes ist nun die runde Marke von 13.000 zu nennen. Direkt im Anschluss folgen die 13.200-13.400 Zähler. Hier verläuft die Baisse-Resistance der Chartcraft-Einstellung mit aktuell 200 Punkten pro Kästchen. Auch dazu habe ich einen entsprechenden Chart für Sie:

 

Die nächsten Widerstände im DAX auf dem Weg zum Kursziel
Die nächsten Widerstände im DAX auf dem Weg zum Kursziel

 

Ich gebe offen zu, dass ich diesem Bereich eine hohe Gewichtung gebe, handelt es sich doch bei der Chartcraft-Einstellung um eine Darstellung des „großen“ Bildes, während die im Chart 1 verwendete Bulls-Eye-Broker-Einstellung mit 100 Zählern pro Kästchen eher kurz- bis mittelfristig orientiert ist. Zur Erinnerung: Das Kaufsignal in dieser Einstellung (Erreichen der 12.200 am 5. April) ist nun genau 4 Wochen alt und hat bislang +650 Punkte gebracht. Doch wie verläuft das Trading ab heute?

DAX: Ich will die 13.200 sehen!

 

So gehe ich im Trading nun vor

Aktuell bleibe ich weiterhin strikt long mit einer Investitionsquote von rund 97 Prozent. Das ist nicht wenig für die aktuelle Lage. Und wohl ist mir dabei auch nicht. Nur eins muss ich ganz klar festhalten:

Meine emotionale Befindlichkeit zum Markt spielt beim Investieren keine Rolle!

Aktuell ist das Kaufsignal in der Bulls-Eye Broker-Einstellung mit Ziel 13.600 weiterhin intakt. Allerdings bin ich – wie schon seit Wochen – damit beschäftigt, Gewinnsicherungs-Stopps anzupassen. Bislang ist es nicht zu einem unglücklichen Ausstoppen im Positionstrading gekommen. Aber auch das wird irgendwann geschehen.

Mit Paper Trading den Börsenhandel lernen

 

Mein Fazit der DAX-Chartanalyse

Bei aller Freude, dass der DAX Stück für Stück weiter nach oben wandert: vergessen Sie nicht die Gewinnsicherung! Dabei muss die im Nachhinein unglückliche Auslösung eines nachgezogenen Stopps eben billigend in Kauf genommen werden!

 

Mit diesen Worten wünsche ich Ihnen ein angenehmes Wochenende

Ihr Jörg Mahnert von www.xundo.info (Alles rund um Point&Figure und die Börse)

Joerg Mahnert
Über Joerg Mahnert 50 Artikel
Jörg Mahnert ist seit nunmehr 28 Jahren im Bereich Trading und Investment tätig. Seit 2001 macht er die in Deutschland zu Unrecht vernachlässigte Methodik Point&Figure-Charttechnik bekannt und veröffentlicht seine Analysen auf seiner Seite XundO.info und auf einigen etablierten Finanz-Portalen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.