Wo eröffnen DAX & Co am Montag? – Chartanalyse KW 16

 

Warum diese Überschrift? Aus einem ganz einfachen Grund! Der Konflikt mit Syrien, Handelstreit USA – China und weitere geopolitische Themen in Deutschland, Europa und der Welt, werden die Eröffnung der Börsen auf die eine oder andere Weise beeinflussen. Wie es mit dem DAX weitergehen kann, soll in der folgenden Chartanalyse geklärt werden.

Bezüglich des Konflikts mit Syrien wird es für die kommende Woche schwierig eine geeignete Prognose zu erstellen. Wichtig ist die Eröffnung am Montag 8.00 Uhr.

Wie es konkret weitergeht, kann ich nur erahnen und für Ihre Handelsvorbereitung gerne meine Charts beisteuern.

Rückblick auf die letzte Trading-Analyse

Weiterhin bleibt für mich das „Tauziehen im DAX zwischen Bulle und Bär“ das charttechnische Oberthema. Die Richtung werden wir erst am Montag den 16.04.2018 zur Eröffnung im DAX sehen. Leider wissen wir ALLE nicht was da an der Wall Street im Zuge des amerikanisch-chinesischen Handelskonflikt, Syrien Konflikt über Twitter noch so verbeitet wird. Wie verhält sich die zweite Supermacht Russland im Syrien Konflikt? Unsicherheiten sind erstmal Gift für die Märkte. Worauf gilt es daher in der neuen DAX-Woche nach charttechnischer Sicht zu achten?

DAX Chartanalyse KW 16: Fokus auf Eröffnung am Montag

Rückblickend schauen wir uns den Chart der letzten Woche einmal genauer an. Hierfür nutze ich aus gegebenen Anlass das Chartbild 1-Wochenchart in der Zeiteinheit 15 Minuten:

Chartbild für mein DAX-Trading
Chartbild für mein DAX-Trading, 15 Minuten

Der DAX ging auf Xetra am Freitag mit 12.442 Punkten aus dem Handel. Nachbörslich wurde das Close um 22.00 Uhr im Future-Handel bei 12.442 Punkten in die Charts gestellt. Wusste man da schon etwas?  Wie stellt sich dies jetzt für KW 16 dar?

Denn hier liegt für die kommende Woche wieder ein Auge von mir auf der Wall Street. Es stehen dort weiterhin geopolitische Themen im Raum. Zu dem Thema werde ich mich hier etwas zurückhalten, da es um Charts geht. Vielleicht mehr dazu im Forum.

Zurück zum DAX: Aus diesem Chartbild aufgezoomt bis 16.04.2018 17.45 Uhr beachte ich die untere grünen Aufwärtstrendlinie. Kommend vom Tief ca. 12.202 über das Zwischentief ca. 12.262. Die mir nach dem Hoch ca. 12.525 ggf. einen Rücklauf an die ca. 12.335 aufzeigt. Man wird die Eröffnung am Montag abwarten müssen, zwecks einer genaueren Prognose UP oder DOWN.

Etwas mehr sehen wir wie gewohnt im 2-Wochenchart mit der Zeiteinheit 1 Stunde.

Chartbild im DAX-Trading, Stundenchart
Chartbild im DAX-Trading, Stundenchart

Und nach dem erreichen der 12.526, Freitagshoch auf Xetra waren die Bären wieder am Zug. Xetra-close wie schon geschrieben dann am Freitag 12.442. Bezüglich einer Gegenreaktion UP aus diesem Chartbild, ist für mich für die kommende Woche ca. 12.405, 12.338 und ggf. 12.272 weiterhin maßgebend. Unter 12.220 sehe ich eher wieder tiefere Kurse.

Hier wiederhole ich mich gerne zur Vorwoche: UP oder DOWN? Oder doch erstmal Seitwärts?

Tauziehen im DAX geht weiter!

Somit liegt mein neuer Fokus auf dem Bereich 12.340 – 12.525, denn ein weiterer Impuls UP / DOWN sollte von der Wall Street kommen. Deshalb kommen wir auch in dieser Prognose nicht am DOW Jahreschart, Zeiteinheit 1 Tag, vorbei.

Chartbild DOW, Zeitraum 1 Jahr und Tageschart
Chartbild DOW, Zeitraum 1 Jahr und Tageschart

Nur ganz kurz angerissen, wie auch in der Vorwoche ist der Bereich 24.100 – 24.680 möglich, denn man kennt die Sprünge an der Wall Steet!

Somit weiter im normalen Rytmus, kommen wir zum DAX Chartbild 6-Monatschart, Zeiteinheit 1 Tag.

Chartbild DAX, Zeitraum 6 Monate und Tageschart
Chartbild DAX, Zeitraum 6 Monate und Tageschart

Mein neuer Fokus liegt auf den blauen Bereich, 12.305  – 12.400. Weiterhin bleibt der DAX im Abwärtstrend vom Hoch am 23.01.2018, dass bei ca. 13.596 liegt, kommend über das Zwischenhoch bei 12.526 am 13.04.2018.  Neu im Blick habe ich die obere grüne Aufwärstrendlinie die bei ca. 12.305 Punkte liegt. Für mich ist sie nach einem Rücklauf eine wichtige Unterstützung für die Fortsetzung UP.

Achten Sie besonders auf Ihr Risikomanagement, denn einen erneuten Rücklauf nach den bereits hier angesprochenen wichtigen Themen sollte man für die kommende Woche nicht ausschliessen.

Auch im Hinblick auf UP bzw. DOWN-Gap`s die morgen zur Eröffnung im DAX-Chart entstehen können.

Um dies besser zu beurteilen, schaue ich auch auf den Jahreschart in der Zeiteinheit 1 Tag.

Chartbild DAX, Zeitraum 1 Jahr und Tageschart
Chartbild DAX, Zeitraum 1 Jahr und Tageschart

Für diese Woche habe ich neue Marken bzw. Bereiche anhand dieses Chartbilds somit erarbeitet:

  • Oben den Bereich 12.525 bis 12.689 Punkte, wenn man den Aufwärtstrendkanal, die UK liegt bei ca. 12.540, zurück erobern kann.
  • Unten unterstützt erst einmal die ca. 12.263 Punkte. Kann diese nicht gehalten werden wäre die nächste Unterstützung bei ca. 12.200 und ca. 12.144.

Somit bin ich gespannt auf die Eröffnung am Montag um 8.00 Uhr.

Fazit der DAX-Analyse und Prognose für Ihr Trading in der KW16

Für das Daytrading sind für mich die Linien/Marken aus den oben genannten Chartbildern (kleinere Zeiteinheiten) interessant. Denn daraus ergibt sich eher ein Blick für den weiteren Verlauf auf Tagesbasis an den Märkten. Um dies für die Indizes nochmal deutlicher zu machen und speziell für diese DAX Prognose für Kalenderwoche 16 als Zusammenfassung.

Für UP: Wenn über ca. 12.540 kann es weiter gehen bis ca. 12.601 und 12.689.

Für DOWN: Wenn unter Bereich 12.200 – 12.144 kann man mit weitern bzw. auch tieferen Tiefs aus der Vorwoche rechnen.

Zum Abschluss auch aus charttechnischer Sicht (Swing, Langfrist), möchte ich für diese Wochenprognose das große Bild zusätzlich anführen. Den 5-Jahreschart in der Zeiteinheit 1 Monat.

Chartbild DAX, Zeitraum 5 Jahres und Monatschart
Chartbild DAX, Zeitraum 5 Jahres und Monatschart
Eine Anmerkung zu diesem Chartbild, der Bereich 12.525 – 12.540 Punkte ist wichtig.
Hält der Widerstand in diesem Bereich und prallt der DAX dort nach unten ab, wäre die nächste Unterstützung bei ca. 12.200 zu nennen.

Alles Weitere werden uns die Märkte am Montag nach der Eröffnung schon zeigen. Gerne update ich diese Charts unterhalb der Woche im Forum von wallstreet-online basierend auf dieser DAX-Analyse KW 16.

Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und ich wünsche ihnen einen erfolgreichen Handel im DAX in der neuen Handelswoche.

Ihr Thomas Happ

Thomas Happ
Über Thomas Happ 44 Artikel
Als "prozzele" bekannt ist Thomas Happ ein passionierter Hobbytrader seit mehr als 30 Jahren und seit 2001 auf den DAX und US-Indizes fokussiert. Seine Analyse bezieht sich auf verschiedene Zeitebenen und Fibo's im Swingtrading. Dabei handelt er vorrangig Optionsscheine und CFD's.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.