DAX angeschlagen: Trading am 02.07.2018

Der DAX zeigte sich am Freitag weiter volatil und konnte sich per Tagesschluss über 12.250 Punkte retten. Die Hoffnung auf eine Lösung des Asylstreits zwischen CDU und CSU hat am Freitag dem deutschen Aktienmarkt zu höheren Notierungen verholfen. Am Donnerstag war dies mit einem Tagesschluss von 12177 Punkten nicht gelungen. Dafür eröffnete der deutsche Leitindex am Folgetag direkt wieder mit einem Eröffnungs-GAP bei 12.322 Punkten. Ob sich aus den starken Schwankungen eine Bodenbildung entwickelt , bleibt abzuwarten. Das ganze hin und her zeigt aber , dass der DAX angeschlagen ist. […]