DAX-Analyse zum Dienstag, den 14.01.2020

Chartanalyse des Deutschen Aktienindex

Martin Neick (DrMartin Kawumm) Autor Trading-Treff
Martin Neick (DrMartin Kawumm) Autor Trading-Treff
 

Zum Montag konnte unser Dax den Gaul erstmal wieder etwas zähmen und die Zügel enger zurren. Doch so richtig befreit wirkte unser Kumpel nun noch nicht…


Dax Analyse Money Monkeys


Handelsmarken für DAX-Trader


Die Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13600, 13532, 13485, 13395, 13200, 13095, 12980, 12850, 12640, 12560, 12450, 12350, 12220, 12112

  • Chartlage: positiv
  • Tendenz: aufwärts/seitwärts
  • Grundstimmung: positiv


Dax Analyse Dienstag, den 14.01.2020
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Oberhalb von 13485/13500 waren die Freitagsbedenken ausgekontert, abwarten sollte man dabei nur das Eröffnungsgedödel um ihm nicht auf den üblichen Montagsleim zu gehen. Unterhalb von 13450 war dann nämlich auch noch Spielraum für ein kleines Schwungholen über 13400, 13360 oder gar 13300 denkbar. Und so tat es der kleine Verbrecher auch. Erst oben an der wichtigen 13500 herumgedödelt, dann aber recht deutlich nach den Eröffnungsschüben nach unten gearbeitet. Dort dann die 13450 unterboten und die erst beste Marke schon für etwas Schwung benutzt.

So können wir die 13400 schon als abgearbeitet ansehen. Fertig muss unser Dax deswegen aber noch nicht sein. Ein erneutes Ausloten der Rücklauflevel wäre da unten auch zum Dienstag durchaus nochmal denkbar. Sollte der Kerl aber nur kurz unter die 13440 dippen und dann gleich wieder hoch auf 13485 ziehen, wäre das für mich dann eher ein Startsignal für Long Richtung 13530, 13560 und ggf. sogar schon 13600. Denn noch ist der Trend wie auch die Tendenz als positiv zu werten.

Komisch werden würde es erst, wenn unser Dax auch zum Nachmittag noch unterhalb der 13450 rumhampelt. Dann sollte man nämlich durchaus mal noch den Gapclose an der 13360 und ggf. sogar ein Erreichen der 13300/13285 einplanen. Aber ja, dafür muss er sich aber auch erstmal schwach zeigen über den Tag und das dürfte bei der Party die die Amerikaner da feiern gar nicht so leicht werden. Den solch eine positive Stimmung ist durchaus ansteckend auf dem Parkett. Bekommt er also weitere Schübe und stellt grüne Kerzen, geben Sie ihm den Raum. Ganz egal was unter der Haube steckt. Wenn er will, dann will er.


Zusammenfassung für den Handelstag


Unser Dax hält sich weiter die Chancen oben offen und damit auch ein Erreichen des Allzeithochs diese Woche. Stellt er grüne Kerzen und bleibt im Auftrieb, ist ein Long daher sicher keine schlechte Wahl. Ziele sind dann bei 13530, 13560 und 13600 erreichbar. Trotzdem ist und bleibt die Börse keine Einbahnstraße. Macht er von den geringeren Restwahrscheinlichkeiten Gebrauch und gönnt sich noch einen weiteren Rücksetzer, wäre dann bei 13360 die nächste Station. Darunter folgt dann erst bei 13300/13285 besserer Support.


Dax Analyse Dienstag, den 14.01.2020
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Video zur Analyse



Gutes Gelingen und viel Erfolg wünscht Ihr Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Sie möchten aktuelle Updates zur Analyse und eine Begleitung über den Handelstag per Mail oder Whatsapp erhalten? Dann testen Sie doch mal meinen ->Premiumdienst<- 🙂

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

DrMartin Kawumm Martin Neick
Über DrMartin Kawumm Martin Neick 77 Artikel
Martin Neick ist Trader, zertifizierter Analyst (über die IFTA) und Inhaber der Plattform money-monkeys.de. Als "DrMartin Kawumm" liegt sein Hauptaugenmerk insbesondere auf dem deutschen Leitindex. Dabei qualifizierte er sich für das Finale des Inveus Trading World Cup 2017 und zeigte im Finale vor tausenden Zuschauern Live seinen Trading-Ansatz. Partizipieren Sie von seinem Wissen in täglichen Marktanalysen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.