Das Börsenwetter – Endet jetzt die Bullenparty?

Marktprognose

 

In der letzten Börsenwoche ging es deutlich aufwärts im DAX. Die Bullen konnten die zuletzt vollführten Freudensprünge fortsetzen. Die Signale des Wetteralgorithmus hatten diese Entwicklung mit steigendem Momentum prognostiziert. Die psychologische Wetterwirkung und das Marktgeschehen waren somit im Einklang. Was hat das zu bedeuten und kann es so weiter gehen? Lassen Sie uns das in der Rückschau und im Ausblick betrachten.

In der letzten Woche hieß es im Fazit:

Die Signale der neuen Woche haben eine klar steigende Tendenz. Der Wetteralgorithmus signalisiert damit eine für die bullishe Seite psychologisch günstig wirkende Wetterlage. Da die Bullen aktuell klar am Drücker zu sein scheinen, lässt das Börsenwetter für die neue Woche weiter steigende Notierungen im DAX erwarten.

Wetteralgo der Vorwoche


Die Erwartung einer bullishen Entwicklung erwies sich als zutreffende Interpretation. Alles andere wäre bei dem steigenden Momentum aber auch eine Herbe Enttäuschung für das Bullenlager gewesen.

Hat das Wetter Einfluss auf die Börse?

Die Bullen haben die letzte Woche jeden einzelnen Handelstag mit steigenden Kursen überzeugen können. Selbst als der Anstieg im Wettermomentum zum Wochenschluss nachlies, hat der DAX noch deutlich zugelegt. Dies kann als weiterer Beleg für die aktuell bullishe Markthoheit gewertet werden.


Prognose des Börsenwetters der Vorwoche
Vorwoche – DAX vs. Wetteralgo


Prognose für die aktuelle Woche


In der aktuellen Handelswoche zeigt das Wettermomentum fallende Tendenzen.


Prognose für die aktuelle Handelswoche
Prognose für die aktuelle Handelswoche


Die Amplituden sind normal.


  • Von Sonntag auf Montag erwartet der Algorithmus ausgehend vom Wochenhoch leicht fallendes Momentum.
  • Montag auf Dienstag erwartet der Algorithmus deutlich fallendes Momentum.
  • Dienstag auf Mittwoch erwartet der Algorithmus leicht fallendes Momentum.
  • Mittwoch auf Donnerstag erwartet der Algorithmus minimal fallendes Momentum.
  • Donnerstag auf Freitag erwartet der Algorithmus fallendes Momentum auf das Wochentief.


Fazit

Die Signale der neuen Woche haben eine klar fallende Tendenz. Da das Momentum des Wetteralgos und der DAX sich zuletzt im Einklang zeigten, ist für die neue Woche dieses Mal mit Gegenwind für die Bullen zu rechnen.

Wenn sich die Bullen weiter die aktuelle Stärke bewahren können, wird sich der DAX auf dem aktuell hohen Niveau halten und seitwärts laufen können. Falls die Bären das fallende Wettermomentum ausnutzen sollten, kann es im DAX-Handel zu stärkeren Rückgängen kommen. Das ist eine spannende Ausgangslage und wird für die Bullen eine echte Bewährungsprobe.

Ich wünsche Ihnen gutes Gelingen und eine glückliche Hand.

Sie suchen aktuelle Handelssignale für den DAX? Einfach hier klicken und kostenfrei anmelden.

algomane
Über algomane 59 Artikel
Algomane: Der Algomane kümmert sich ausschließlich um sichtbare Korrelationen an den Finanzmärkten. Dabei werden auch kreative Ideen aufgegriffen, um dem Börsengeschehen auf den Leib zu rücken.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.