Chartbild des DAX-Index nach positiver Woche leicht verbessert

Der folgende Wochenchart und damit das Chartbild des DAX-Index zeigt die Kursentwicklung seit Februar 2015. Wir blicken auf einen Aufwärtstrend, der im Februar 2016 bei einem Indexstand von 8.700 Punkten begonnen hat.

Ausgehend von dem historischen Hoch bei 12.951,54 Punkten hat der DAX-Index in den letzten 12 Wochen eine Korrekturbewegung entwickelt, die den Markt bis in den Kursbereich von 12.000 Punkten zurückgebracht hat.

 

Chartbild des DAX-Index im Wochenchart
DAX Wochenchart

Trendlosigkeit seit sieben Wochen – 12.000 Punkte Marke hat gehalten

Seit sieben Wochen bewegt sich der DAX-Index in einer engen Kursspanne zwischen 11.868 und 12.363 Punkten seitwärts. Die Unterstützungszone im Bereich der psychologisch wichtigen Kursmarke von 12.000 Punkten wurde zwar in der vorletzten Woche kurzfristig unterschritten, konnte aber verteidigt werden, was positiv zu werten ist.

Der DAX-Index hatte in der vorletzten Woche auch fast den 50-Wochen Gleitenden Durchschnitt erreicht (grüne Linie im Chart) und drehte dann wieder aufwärts.

In der vergangenen Woche hat sich eine kräftige Aufwärtskerze entwickelt und es wurde fast der waagerecht verlaufene 20-Wochen Gleitende Durchschnitt erreicht (blaue Linie im Chart).

Weiterhin neutrale Chartsituation im Wochenchart

Der von uns genutzte kurzfristige Trendindikator ist der blau gezeichnete 20-Wochen Gleitende Durchschnitt, der von neutral auf leicht fallend gedreht hat und aktuell bei 12.445 Punkten notiert. Der DAX-Index bewegt sich unter diesem 20-Wochen Gleitenden Durchschnitt.

Fazit:  Der Aufwärtstrend des letzten Jahres ist unterbrochen und es liegt auf dem Wochenchart eine neutrale Chartsituation vor.

Solange das Tief der vorletzten Woche bei 11.868 nicht unterschritten wird, ist von einer Fortsetzung der Trendlosigkeit auszugehen, wobei sich das Chartbild des DAX-Index durch die positive Entwicklung in der vergangenen Woche etwas verbessert hat.

Es bleibt aber immer noch abzuwarten, ob die psychologisch wichtige 12.000 Punkte Marke einer größeren Korrektur am Aktienmarkt standhalten kann. Maximales Korrekturpotential zeigt der 200 Wochen Gleitende Durchschnitt an, der aktuell bei 10.558 Punkten verläuft.

Das neutrale Chartbild würde sich erst dann wieder deutlich verbessern, wenn der DAX-Index das Hoch des Jahres 2015 bei 12.391 Punkten auf Wochenschlußkursbasis überschreiten kann. In diesem Fall bestünde weiteres Aufwärtspotential bis zum Jahreshoch bei 12.951 Punkten.

 

Weitere Trading-Ideen finden Sie in der Rubrik Trading hier auf Trading-Treff. Umfassende Analysen zu anderen Themen rund um Wirtschaft und Börse finden Sie hier.

Ich wünsche Ihnen erfolgreiche Börsengeschäfte.

Bis zum nächsten Mal sagt Ihr Karsten Kagels von Kagels-Trading.de

 

Karsten Kagels

Karsten Kagels hat fast 30 Jahre Trading- und Börsenerfahrung, Neben dem Eigenhandel ist er Signalgeber für Forex, CFDs, DAX-Future und Goldaktien. Außerdem betreibt er einen gut besuchten und interessanten Trader-Blog. Seine Handelsstrategien basieren auf Price Action und Intermarket Analyse. Es ist der Übersetzer und Herausgeber der Elliott-Wave-Literatur von Robert Prechter und der Tradingbücher von Joe Ross (Vorläufer der heutigen Markttechnik).

Ein Gedanke zu „Chartbild des DAX-Index nach positiver Woche leicht verbessert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.