Börsenwetter für Dax in der KW 40/2018 – Hin und Her

Wetteralgorithmus
Sonne
 

Der DAX hat eine eher langweilige Woche hinter sich. Einzig der Freitag war von deutlichen Bewegungen gekennzeichnet. Damit passt die Auslegung des Wetteralgorithmus zwar die Woche bis Donnerstag, allerdings verhielt der Freitag sich gegen die Erwartung schwächer als geplant. Das Bild dieser Woche ähnelt vor allem bis zum Ende der Woche dem der letzten Periode.

 

Im Rückblick auf die Prognose für die letzte Handelswoche bleibt festzustellen, dass vor allem der Freitag nicht wie gedacht positiv punkten konnte. Allerdings passte die DAX-Prognose bis dahin in der Tat zu einer verhaltenen Handelswoche. Im folgenden Bild können Sie den Verlauf des DAX mit der Prognose abgleichen.

Im Rückblick auf den Wetteralgorithmus der Vorwoche sehen Sie nun den Vergleich mit dem DAX. Bitte beachten: Auf dem Dax-Chart von finanztreff.de ist die ganz rechte Kerze keine Stundenkerze sondern die Tageskerze von Freitag.

DAX-Chart mit Wetteralgorithmus der Vorwoche
Rückblick zum Wetteralgorithmus vs. Dax

 

DAX-Prognose – Wetteralgorithmus 40-18

Für die Prognose der kommenden Handelswoche ist abermals das Momentum (blaue Linie) entscheidend. Dies wird aus dem Wetter abgeleitet und zeigt Ihnen nachfolgend zwei Linien für die mögliche Interpretation in Trendmärkten an. Zur Interpretation der Marktlage ist dieser Algorithmus eine ideale Unterstützung.

 

Für die kommende Handelswoche (Kalenderwoche 40) gilt somit folgende Prognose im Rahmen des Wetteralgos:

Dax-Prognose nach dem Wetteralgorithmus
Der Wetteralgorithmus für die KW 40

 

Die Amplituden sind normal.

  • Sonntag auf Montag erwartet der Algorithmus fallendes Momentum.
  • Montag auf Dienstag erwartet der Algorithmus leicht steigendes Momentum.
  • Dienstag auf Mittwoch erwartet der Algorithmus fallendes Momentum auf das Wochentief.
  • Mittwoch auf Donnerstag erwartet der Algorithmus steigendes Momentum auf das Wochenhoch.
  • Donnerstag auf Freitag erwartet der Algorithmus fallendes Momentum.

 

Die neutrale Signallage des Börsenwetters ist bis Mittwoch wechselhaft. Zum Wochenschluss gibt es dann die deutlichsten Signale der Handelswoche. Diese zeigen diesmal von Mittwoch auf Donnerstag aufwärts. Am Freitag dann werden die psychologischen Einflüsse allerdings wieder negativer. Die Amplituden sind allerdings nicht sehr stark. Aus diesem Grund sollte man vor allem den Wochenbeginn nicht überbewerten.

Sollte sich bis Mittwoch kein Wochentief zeigen, dürfte es eher auf die Rückkehr der Bullen hindeuten. Im Gegensatz dazu wäre ein Wochentief Mittwoch durchaus ein möglicher Vorbote, dass der Freitag das Wochentief zeigen könnte.

Video: Trading-Treff-Ausblick für KW40 2018

algomane
Über algomane 91 Artikel
Algomane: Der Algomane kümmert sich ausschließlich um sichtbare Korrelationen an den Finanzmärkten. Dabei werden auch kreative Ideen aufgegriffen, um dem Börsengeschehen auf den Leib zu rücken.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.