Trading-Treff-Ausblick für den 20. September 2017 mit DAX-Analyse

 

Der Dax beendete seinen Handel am Dienstag bei 12.559 und somit 2 Punkte über dem Schlusskurs 12.559 vom Montag. Das Tief lag bei 12.527, das Hoch wurde bei 12.566 eingebucht. Willkommen zum Trading-Treff-Ausblick!

Charts zum vergrößern bitte klicken

DAX-Tagesmarken:

Offene Kurslücken:

Basierend auf dem Schlusskurs 12.561 liegen 5 offene Kurslücken im Bereich von 3% Kursveränderung.

Dax Tageschart:

Die seit Juli präsentierte Wolfe Wave im Tageschart läuft weiter. Nachdem sich Dax am 6. September mit Tief 12.066 sehr genau an der oberen Trendlinie des Wolfe Keils verabschiedete, wurden als Ziele 12.430 und besonders das Doppeltop 12.575 genannt.
Seit der Verabschiedung an der Wolfe Keil OK konnte Dax bereits gute 500 Punkte zur Oberseite laufen.

Die genannte Zielmarke 12.575, die sich aus den Doppeltops 18. und 20. Juli bildet, konnte Dax auch am Dienstag nicht überwinden.

Trading-Treff-Ausblick
DAX-Chart

Die Ziellinie der Wolfe Wave wird am Mittwoch bei 12.891 verlaufen.
Die Tages- und Wochensicht bleibt weiterhin oberhalb der MOB Marke 12.177 bullisch. Als erster Schützengraben der Bullen muss die Oberseite der (Ex-) Widerstandszone bei 12.316 dienen. 12.316 war seit Juli ein bedeutender Widerstand. Diese Marke darf also im Zuge einer möglichen (Zwischen-) Konsolidierung getestet, aber von den aufwärts orientierten Marktteilnehmern auch ebenso kraftvoll verteidigt werden.

Mehr Worte muss ich über den Dax am Dienstag nicht verlieren. Mit einer Handelsspanne von gerade einmal 38 Punkten schauten wir einem unentschlossenen oder an die Kette gelegtem Markt zu.
Wer es ausführlicher möchte und den gestrigen Ausblick noch nicht gelesen hat, holt dieses gerne im freien Leserstream, auf Facebook oder auf Trading-treff.de nach. Dort wurden alle relevanten Marken für die kommenden Tage genannt.

Minutenchart M30:

Im kurzfristigen Minutenchart M30 sehen wir die Seitwärtsrange 12.491 – 12.567, in der Dax sich seit 12. September bewegt. Deren Mittellinie befindet sich bei 12.529.
Der Fehlausbruch am gestrigen Montag diente möglicherweise der Kanalbildung oder -bestätigung, denn mit Hoch 12.613 gestern macht ein junger Kanal nun Sinn.

Offen bleibt die Frage, ob Dax den Kanal nun respektiert und am Mittwoch einen weiteren Ausbruch über 12.567 versucht, der dann über das letzte Hoch zur Kanal Oberseite führen könnte. Oder er sich aus dem jungen Kanal mit Bruch 12.529 verabschiedet und die Unterseite der Seitwärtsrange bei 12.491 testet. Der heutige Handel gab uns jedenfalls nicht den geringsten Anhaltspunkt. Demnach werden wir abwarten müssen, ob Dax sich am Mittwoch aus der Starre lösen darf.

Trading-Treff-Ausblick
DAX-Chart

Ich wünsche allen Lesern einen erfolgreichen Mittwoch!

Intraday-Updates findet ihr wie immer im p30-LeserStream. Hier veröffentliche ich weiterhin den Trading-Treff-Ausblick in der Rubrik Trading.

Ihr Marius Schweitz

Marius Schweitz
Über Marius Schweitz 260 Artikel
Marius Schweitz ist seit 2001 aktiver Trader und Mitinhaber der Trading Community "Projekt30.de". Gehandelt werden Dax, US Indizes, Forex und Edelmetalle. Marius ist spezialisiert auf Wolfe Waves und die Verdichtung von Fibonacci Marken aus unterschiedlichen Zeitebenen, die sodann klare Ausbruchs- und Unterstützungsmarken ergeben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.