Trading-Treff-Ausblick für den 16. August 2017

 

Der Dax beendete seinen Handel am Dienstag bei 12.177 und somit 12 Punkte über dem Schlusskurs 12.165 vom Montag. Das Tief lag bei 12.156, das Hoch wurde bei 12.234 eingebucht. Willkommen zum Trading-Treff-Ausblick!

Tagesmarken:

Trading-Treff-Ausblick
DAX Tagesmarken

Gestern schrieb ich:
Sollte Dax am Dienstag die Reise gen Norden erneut antreten, muss er die 20sma (blau gepunktet) bei 12.225 überwinden. Was für ein Zufall, dass im M30 Chart, weiter oben, die 12.225 , eine ehemalige Unterstützung und nun potenzieller kleiner Widerstand, ebenfalls als Marke vorhanden ist.
Dort, bei 12.225, wären also nach Überwindung der 12.177 erste Scharmützel möglich. 

Minutenchart M30:

Der Dienstag offenbarte erneut, mit welcher Herzenswärme Dax an bewährten Marken klebt. Die von uns seit langer Zeit benannte 12.177, Oberseite der Unterstützungszone 12.177 – 12.104 und Fibo Marke aus dem 2-Tages-Chart, wurde heute sogar als Schlusskurs auserkoren.
Nachdem Dax am Montag mit 12.165 kurz unterhalb der MOB Marke 12.177 den Handel beendete, rechneten wir auch mit einem Gap up und dem Anlaufen des M30 Widerstands 12.225.

Dax eröffnete mit einem 43 Punkte Gap up, machte einen 10 Punkte Spike über die 12.225 und sackte dann wieder zur 12.177 ab. Ein weiterer Anlauf an die 12.225 wurde ebenfalls von den Bären gedeckelt, so dass Dax dann schließlich genau auf der 12.177 schloss. Das ist eine klassische Patt Situation, die ihm für den Mittwoch erneut alle Optionen offen hält.

Minutenchart M30:

Trading-Treff-Ausblick
DAX Chart

Die gestern vorgestellte kleine iSKS Figur habe ich aus dem Chart entfernt. Dax hätte am Dienstag dafür sauber eine rechte Schulter unterhalb 12.177 konstruieren müssen, was er nicht tat. Stattdessen konzentriere ich mich im folgenden H1 Stundenchart auf eine mögliche größere iSKS und deren bärische Variante, eine ABC abwärts.
Die seit vielen Tagen bekannten Marken und Zonen im M30 Chart sind jedenfalls samt und sonders Treffermarken, die gehandelt werden können.

Stundenchart H1:

Im H1 Chart sehen wir die Unterstützungs- und Widerstandszonen aus dem M30 Chart. Intraday bullisch wird Dax nun erst wieder über der am Dienstag begrenzenden 12.225, deren Überwindung schnell zur Widerstandszone 12.295 – 12.316führen sollte.
Deshalb ist 12.316 als Nackenlinie für mich auch die verbleibende große iSKS Möglichkeit. Es lässt sich eine linke Schulter erkennen, der Kopf mit Tief 11.934 ebenso. Was fehlt, ist die Überwindung der 12.225 und ein Anlaufen der 12.316, damit sich dort eine rechte Schulter bilden kann, die erneut 12.225 oder auch 12.l77 testen sollte.
Passiert das in den kommenden Tagen, könnte Dax -nach Bildung einer rechten Schulter- oberhalb der Nackenlinie 12.316 weitere 400 Punkte iSKS Bewegung zulegen.

Stundenchart H1:

Trading-Treff-Ausblick
DAX Chart

Die bärische Variante im Stundenchart H1 wäre eine ABC abwärts mit Ziel 11.830. Legt man eine Fibonacci Strecke vom Zwischenhoch 12.336 zum Tief 11.934 an, so ist erkennbar, dass Dax am 76.4% Retracment, ganz rechts im Chart, am Dienstag aufgehalten wurde. Sollte es also am Mittwoch unter 12.177 und besonders 12.104 gehen, würde diese Variante an Wahrscheinlichkeit gewinnen. Mindestens aber ist Dax auf H1 Stundenschluss unter 12.104 Short zu sehen. Ein darauf folgendes Unterschreiten der Fibo Marken 38.2% bei 12.087 und besonders 23.6% bei 12.028 dürfte man als Bestätigung für ein Anlaufen des ABC Ziels 11.830 sehen.

Tageschart D1:

Die mögliche bullische Wolfe Wave im Tageschart machte am Dienstag einen ersten Versuch, die blau gepunktete 20sma zu überwinden und wurde abgewiesen. Die 20sma im Tageschart verläuft am Mittwoch bei 12.212, eine weitere wichtige Marke für die Bullen.

Die Wolfe Wave bleibt für mich mittelfristig Favorit, solange deren untere Trendlinie, am Mittwoch bei 12.042, nicht per Tagesschluss unterschritten wird. Die obere Trendlinie des Wolfe Keils ist am Mittwoch bei 12.290 angesiedelt und somit in unmittelbarer Nähe der Widerstandszone 12.295 – 12.316 aus dem M30 Chart. Dort ist also, falls der Mittwoche bullisch wird, Gegenwehr der Bären wahrscheinlich, zumal die Widerstandszone, siehe H1 Chart, auch Nackenlinie einer möglichen großen bullischen iSKS ist.

Tageschart D1:

Trading-Treff-Ausblick
DAX Tageschart

Wichtige Marken für Mittwoch auf der Oberseite:

12.174 – 23.6% Erholung der Strecke 12.952 nach 11.934 (!)
12.177 – 127.2% Extension 2-Tages-Chart und OK Unterstützungszone (!)
12.225 – Widerstand M30
12.295 – UK Widerstandszone M30
12.316 – OK Widerstandszone M30
12.323 – 38.2% Erholung der Strecke 12.952 nach 11.934
12.443 – 50% Erholung der Strecke 12.952 nach 11.934
12.479 – 138.2% Extension aus dem 2-Tages-Chart
12.563 – 61.8% Erholung der Strecke 12.952 nach 11.934

Wichtige Marken für Mittwoch auf der Unterseite:

12.104 – 161.8% Extension aus dem 2-Tages-Chart
12.048 – Frankreich Gap (geschlossen)
12.042 – Untere Keillinie Wolfe Wave D1
11.941 – Tief April 2017
11.850 – Tief März 2017
11.431 – Zwischenhoch 2015

Ich wünsche allen Lesern einen erfolgreichen Freitag! Auch Morgen erhalten Sie wieder einen Trading-Treff-Ausblick!

Ihr Marius Schweitz

 

PS: Ein 14-tägiges Probeabonnement für den p30 Premium Blog (9.99 Euro) steht jedem Interessenten einmalig zur Verfügung.

Marius Schweitz
Über Marius Schweitz 287 Artikel
Marius Schweitz ist seit 2001 aktiver Trader und Mitinhaber der Trading Community "Projekt30.de". Gehandelt werden Dax, US Indizes, Forex und Edelmetalle. Marius ist spezialisiert auf Wolfe Waves und die Verdichtung von Fibonacci Marken aus unterschiedlichen Zeitebenen, die sodann klare Ausbruchs- und Unterstützungsmarken ergeben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.