Trading-Treff-Ausblick für den 15. August 2017

 

Der Dax beendete seinen Handel am Montag bei 12.165 und somit 151 Punkte über dem Schlusskurs 12.014 vom Freitag. Das Tief lag bei 12.097, das Hoch wurde bei 12.195 eingebucht. Willkommen zum Trading-Treff-Ausblick!

Tagesmarken:

Trading-Treff-Ausblick
DAX Tagesmarken

Minutenchart M30:

Am Wochenende schrieb ich:
12.048 sollte demnach jetzt softer Widerstand sein und aushärten, sofern Dax am Montag nicht per Gap up oder einer dynamischen ersten Handelsstunde diese Marke wieder nach oben nimmt. Bereits kurz oberhalb wartet aber auch schon die ehemalige Unterstützungszone 12.104 – 12.177, nun Widerstand, die geeignet ist, den Dax länger zu beschäftigen, sofern er überhaupt die 12.048 überwindet.

Damit wäre der Montag eigentlich schon erklärt. Dax machte das, was er gerne tut, wenn er vor unbequemen Marken, in diesem Fall dem Macron Gap 12.048, steht. Er gapt sich drüber.
Somit ging es in den ersten Minuten des Handels wieder in die (Ex-) Unterstützungszone 12.104 – 12.177. Nach dem ersten Aufwärtsimpuls kühlte Dax von 10.00 bis 14.00 Uhr sich seitlich bewegend ab und versuchte dann drei Stunden lang, die OK der Zone bei 12.177 zu überwinden. Das gelang nur temporär, der Xetra Dax beendete seinen Handel bei 12.165 und somit 12 Punkte unter der 12.177.

Minutenchart M30:

Trading-Treff-Ausblick
Minutenchart DAX

Für den Dienstag ergeben sich somit zwei Optionen. Rot markiert ist eine mögliche bullische iSKS Formation im Chart zu erkennen, deren Nackenlinie unsere bekannte und bewährte 12.177 bildet.
Erste Option demnach: Am Dienstag ein Gap down oder Rücklauf nach Handelsbeginn, der der Bildung einer (fehlenden) rechten Schulter dient. Zweite Option: Dax verzichtet auf das Risiko einer rechten Schulter, denn dann müsste er erneut in den Bereich um 12.104 (Zonen UK) und zieht direkt nach oben, wobei ihm dann bis zur Widerstandszone 12.295 – 12.316nur 12.225 im Wege stünde.
Neben 12.177 bremst den Dax auch 12.174. Sie ist die Mindesterholung/ der 23.6% Fibonacci Rücklauf der großen Abwärtsbewegung von 12.952 nach Tief 11.934.
Sofern USA die Gewinne halten, dürfte Dax die Marken 12.177/ 12.174 per Gap up aus dem Weg räumen. Lieber wäre mir die iSKS Variante, weil wir dann die Ziele exakter bestimmen könnten. Aktuell kennen wir nur das große Ziel dieser möglichen iSKS. Es wartet bei 12.439. Das kleine Ziel werden wir erst errechnen können, sofern sich eine rechte Schulter bildet und damit eine gültige iSKS Formation vorliegt.

Tageschart D1:

Die mögliche bullische Wolfe Wave im Tageschart machte am Freitag eine tiefere 5. Am Montag ging es dann mit Schwung wieder in den (Wolfe) Keil hinein, dessen UK am Dienstag bei 12.050 verläuft. Das ist eine doppelt wichtige Marke, denn 2 Punkte tiefer liegt das geschlossene Macron Gap 12.048, dem Dax per Gap up am Montag entfloh.

Sollte Dax am Dienstag die Reise gen Norden erneut antreten, muss er die 20sma (blau gepunktet) bei 12.225 überwinden. Was für ein Zufall, dass im M30 Chart, weiter oben, die 12.225 , eine ehemalige Unterstützung und nun potenzieller kleiner Widerstand, ebenfalls als Marke vorhanden ist.
Dort, bei 12.225, wären also nach Überwindung der 12.177 erste Scharmützel möglich. Die Wolfe Keil OK verläuft am Dienstag bei 12.307 und somit innerhalb der Widerstandszone 12.295 – 12.316 aus dem M30 Chart.
Wir sind somit für den Dienstag mit seit Wochen erprobten und bewährten Marken ausgerüstet, die gute Orientierung bieten sollten.

Tageschart D1:

Trading-Treff-Ausblick
Tageschart DAX

Wichtige Marken

Wichtige Marken für Dienstag auf der Oberseite:

12.174 – 23.6% Erholung der Strecke 12.952 nach 11.934 (!)
12.177 – 127.2% Extension aus dem 2-Tages-Chart (!)
12.225 – Widerstand M30
12.295 – UK Widerstandszone M30
12.316 – OK Widerstandszone M30
12.322 – 38.2% Erholung der Strecke 12.952 nach 11.934
12.443 – 50% Erholung der Strecke 12.952 nach 11.934
12.479 – 138.2% Extension aus dem 2-Tages-Chart
12.563 – 61.8% Erholung der Strecke 12.952 nach 11.934

Wichtige Marken für Montag auf der Unterseite:

12.048 – Frankreich Gap (geschlossen)
12.104 – 161.8% Extension aus dem 2-Tages-Chart
11.941 – Tief April 2017
11.850 – Tief März 2017
11.431 – Zwischenhoch 2015

Ich wünsche allen Lesern einen erfolgreichen Freitag! Auch Morgen erhalten Sie wieder einen Trading-Treff-Ausblick!

Ihr Marius Schweitz

 

Marius Schweitz
Über Marius Schweitz 257 Artikel
Marius Schweitz ist seit 2001 aktiver Trader und Mitinhaber der Trading Community "Projekt30.de". Gehandelt werden Dax, US Indizes, Forex und Edelmetalle. Marius ist spezialisiert auf Wolfe Waves und die Verdichtung von Fibonacci Marken aus unterschiedlichen Zeitebenen, die sodann klare Ausbruchs- und Unterstützungsmarken ergeben.

2 Kommentare

  1. Wie siehst du das aktuell mit der iSKS?
    Kann das noch was werden, sofern natürlich noch einmal die Kurse einen baldigen Rücksetzer vollziehen, oder ist bereits mit dem heutigen Hoch gegen 9:12 Uhr bei ca. 12235 das keine iSKS mehr?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.