Analyse DAX nach Charttechnik KW 16

 

Analyse DAX nach Charttechnik auch wieder in der Kalenderwoche 16 hier exklusiv für alle Leser von Trading-Treff. Basierend auf Charttechnik werden somit die zwei wichtigsten Indizes für Trader in Deutschland unter die Lupe genommen.

 

Rückblick auf die Analyse DAX nach Charttechnik aus der Kalenderwoche 15

Rückwirkend zur Kalenderwoche 15 möchte ich Ihnen gerne noch dies zur Erinnerung schreiben. Meine DAX-Chart Prognose der Kalenderwoche 15 im Zeitraum 2 Wochen und Stundenchart lautete:

Analyse DAX Rückblick KW 15
Kalenderwoche Chart Rückblick

 

Dieses Chartbild mit Update versehen sah es zu Ostern, also nach Ablauf der Kalenderwoche 15, wie folgt aus:

DAX-Chartanalyse Update nach KW 15
Weiterführender Chart der KW 15 im DAX

 

Fazit für neue Analyse DAX nach Charttechnik

Ausgehend von diesem gezeigten Bereich ergeben sich die blau gestrichelten Linien und unterhalb von 12.194 – 12.226 hat die Abwärtstendenz weiter Bestand.

Ich komme damit  direkt zur Prognose der laufenden Woche und habe dabei den DAX-Chart angepasst Erneut Stundenchart mit Zeiteinheit 2 Wochen im sichtbaren Bereich für die Analyse DAX nach Charttechnik:

 

Analyse DAX nach Charttechnik als Ausblick in KW 16
DAX Ausblick in KW 16

 

Für mich wird hier ein Bereich 12.054 – 12.071 interessant. Unter ca. 12.054 würde der DAX den mittleren Abwärtstrend nach unten verlassen, dann stünden auch 12.010 im Raum. Auch die ca. 12.010 müssten nicht halten, den Bereich 11.983 – 11.956 sieht man hier auch noch.

 

DAX nach Charttechnik im großen Bild

Zur Übersicht, was noch kommen kann: DOWN oder UP, schaue ich auf den 6-Monats DAX-Chart, Kerzeneinheit täglich:

DAX-Chart Ausblick Daily
DAX Ausblick Langfristchart Daily

 

Im Bereich 12.092 – 12.010 sollte sich der Markt festigen, ansonsten sehe ich unten einen Bereich, erst einmal den Bereich um ca. 11.850 auf der Agenda.

Denke daher, alles weitere wird uns die Eröffnung morgen zeigen.

Eine Anmerkung hätte ich noch zum Sentiment-Trading hier auf Trading-Treff. Ich finde es SUPER und trade seit über 15 Jahren danach. Alle meine Chart`s die ich hier und da gebracht habe mit Linien und Marken kommen daher. Man kann, nach meinen Analysen zu urteilen, eigentlich nur nach diesem System gehen. (Trading macht nur so Sinn). Und wie im wirklichem Leben, alles kann, nicht`s muß 🙂

Auch ich hoffe nun, dass dies weiter verfolgt wird und natürlich aus diesem Ganzen ein Mehrwert im Trading ensteht.

An diesem Wochenende hat sich wieder viel getan, warten wir die Eröffnung der Märkte morgen einfach ab und schauen auf die Analyse DAX nach Charttechnik im Fazit.

Ich wünsche allen Lesern und Tradern des Trading-Treff`s eine erfolgreiche Woche. Sollten sich weitere Möglichkeiten ergeben, werde ich zeitnah eine neue Analyse bzw. Prognose veröffentlichen.

 

Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und einen erfolgreichen Handel,

Ihr Thomas Happ

Thomas Happ
Über Thomas Happ 44 Artikel
Als "prozzele" bekannt ist Thomas Happ ein passionierter Hobbytrader seit mehr als 30 Jahren und seit 2001 auf den DAX und US-Indizes fokussiert. Seine Analyse bezieht sich auf verschiedene Zeitebenen und Fibo's im Swingtrading. Dabei handelt er vorrangig Optionsscheine und CFD's.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.