200 Tage Linie im Goldmarkt hat gehalten – Silber mit relativer Stärke

Goldmarkt testet erneut 200 Tage-Linie
 

Nach dem sehr schnellen Kurseinbruch im Gold- und Silber-Future am vergangenen Montag haben sich die Edelmetall-Futures im weiteren Wochenverlauf im wesentlichen seitwärts bewegt. Während der Gold-Future die wichtige Aufwärtstrendlinie (Dezembertief mit Maitief verbunden) in der letzten Woche unterschritten hatte, konnte der Silber-Future seine Aufwärtstrendlinie (Dezembertief mit Maitief verbunden) verteidigen und zum Wochenschluß deutlich darüber notieren.

Der Platin-Future zeigt sich weiter wenig volatil und bewegt sich im wesentlichen seitwärts innerhalb der Kursspanne der letzten zwei Wochen.

Goldmarkt testet erneut 200 Tage-Linie

Der Goldmarkt, repräsentiert durch das Gold-ETF (GLD), hat in der vergangenen Woche erneut die leicht fallende 200 Tage Linie von oben getestet und diese bislang noch nicht unterschritten. Auffällig ist die relative Stärke des Silber-Future im Verhältnis zum Gold-Future. Der Silber-Future kann sich weiterhin oberhalb der wichtige Unterstützung im Bereich von $16,37 halten und notiert zum Wochenschluß bei $16,61.

Edelmetallaktien im Wochenverlauf unter Druck, aber Unterstützungszonen haben gehalten

Der XAU Gold and Silver Sector Index hat die offene Kurslücke vom 22. Juni geschlossen und kann sich oberhalb der wichtigen Unterstützungszone im Bereich von 80 Indexpunkten halten. Deutlich schwächer hingegen zeigt sich der Amex Gold Bugs Index, der am Donnerstag sogar noch ein neues Monatstief erreichte. Aber auch hier hat der wichtige Unterstützungsbereich bei 180 Indexpunkte gehalten.

GDX und GDXJ im Wochenverlauf leicht nachgebend

Der VanEck Market Vectors Gold Miners ETF (GDX) hat im Wochenverlauf die wichtige Aufwärtstrendlinie (Januartief 2016 mit Maittief 2017 verbunden) getestet und konnte sich bislang darüber halten. Der Market Vectors Junior Gold ETF (GDXJ) hat die offene Kurslücke vom 22. Juni geschlossen und hält sich oberhalb des wichtigen Unterstützungsbereiches von $32,50.

Newmont Mining Aktie im kritischen Kursbereich

Für die Newmont Mining Aktie (NEM) ist der Kursbereich um $32,00 ein wichtiger Unterstützungsbereich, der in der vergangenen Woche erneut getestet wurde und gehalten halt. Für die nächsten Tage und Wochen ist es wichtig, das $32,00 nicht unterschritten werden, da dann ein weiterer Abverkauf in Richtung $30,00 folgen könnte. Auf der anderen Seite würde erst ein Kursanstieg über $34,00 hinaus die Aktie aus der Gefahrenzone bringen.

Die weiteren Einzelheiten zu meiner Chartanalyse sehen Sie im aktuellen Video.

 

Hier klicken und Gold- und Silberaktien Report testen!

Goldaktien Report testen

Risikohinweis

Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkrete Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs zum kaufen, verkaufen oder halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf https://www.Trading-Treff.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

Karsten Kagels
Über Karsten Kagels 183 Artikel
Karsten Kagels hat fast 30 Jahre Trading- und Börsenerfahrung, Neben dem Eigenhandel ist er Signalgeber für Forex, CFDs, DAX-Future und Goldaktien. Außerdem betreibt er einen gut besuchten und interessanten Trader-Blog. Seine Handelsstrategien basieren auf Price Action und Intermarket Analyse. Es ist der Übersetzer und Herausgeber der Elliott-Wave-Literatur von Robert Prechter und der Tradingbücher von Joe Ross (Vorläufer der heutigen Markttechnik).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.